Sharing is caring!

 

Varaždin ist ein wahres Barockjuwel unter den kroatischen Städten. Die schmucke Altstadt und die mittelalterliche Festung, machen Varaždin, zu einer der charmantesten Städte Kroatiens. Nur 70 km nördlich von Zagreb gelegen, bietet sich Varaždin perfekt für einen Tagesausflug aus der kroatischen Hauptstadt an.

 

Wer einen Blick in die Altstadt wirft, erkennt sofort die große Vergangenheit der Stadt, welche sich in außergewöhnlich vielen, gut erhaltenen Barockhäusern, alten Kirchen und der prachtvollen Festung “Stari Grad“ ablesen lässt. Dieses reiche, architektonische Erbe verdankt die Stadt ihrer vorübergehenden Funktion, als kroatische Hauptstadt im 18. Jahrhundert. Was diese barocke Schatzkiste außerdem noch so zu bieten hat, erfahrt ihr in diesem Beitrag.

 

Varaždin: Die grüne Stadt

Bosnien

 

Wer denkt das man bei einem Besuch in Varaždin auf der Suche nach dem perfekten Bild von einer Sehenswürdigkeiten zur anderen rennt, der irrt.

Die Stadt ist eine gelungene Kombination aus eleganten Barockhäusern und alten Parks und Gärten, die sich ausgezeichnet für eine Atempause, bei einer ausgedehnten Sightseeing-Tour anbieten.

 

Varaždin: Vatroslav Jagic Park

Wie eine Art Eingangstor zum südlichen Teil der Altstadt, empfängt dieser Park seine Besucher. Beeindruckend sind vor allem die sehr unterschiedlichen Pflanzen und Bäume, die für eine wunderschöne Kulisse sorgen.

Der Park ist dem Begründer der Slawistik Vatroslav Jagic gewidmet. Seine letzte Ruhestätte befindet sich auf dem bekannten Varaždiner Friedhof.

Tipp: Wer sich vorab oder spontan für eine Übernachtung in Varaždin entscheidet, dem sei das Park Boutique Hotel, das sich zum Teil im Park befindet zu empfehlen. Eine bessere Lage wird schwer zu finden sein.

 

Varazdin Park Boutique Hotel

 

Varaždin Sehenswürdigkeiten

Varaždin Festung Stari Grad – Ein Juwel mittelalterlicher Festungsarchitektur

Bosnien

 

Da ich mich selbst unglaublich für Geschichte und Architektur begeistern kann, habe ich schon etliche Burgen, Schlösser, Festungen und Zitadellen in allen Teilen Europas besichtigt, doch die Festung Varaždin gehört definitiv zu meinen Top 5.

 

Woran liegt das?

Bosnien

 

Es ist diese atemberaubende Lage inmitten einer Parklandschaft was für ein Herrschaftshaus erstmal nicht ungewöhnlich erscheinen mag, doch im Fall von Stari Grad kann man dieses auf einem begrünten hohen Wall, welcher damals zusammen mit der Festung als uneinnehmbar galt, bei einem kleinen Spaziergang komplett umrunden.

 

Der Haupteingang ist mindestens genauso spektakulär wie die Festung selbst. Über eine Zugbrücke welche das imposante Bauwerk von der Altstadt trennt, gelangt man in diese mittelalterliche Welt. Die Grundmauern dieses malerischen Bauwerks, stammen aus dem 14. Jahrhundert und wurden im Laufe der Jahrhunderte ständig erweitert. Varaždin das als “Tor zur Steiermark“ galt, spielte vor allem im 16. Jahrhundert eine wichtige Bedeutung, als Hauptverteidigungsfestung gegen die vordringenden Osmanen. Die Burg war bis 1923 in Privatbesitz. Seit 1925 beherbergt sie das Stadtmuseum, das in zehn Ausstellungsräumen Waffen, Insignien und vieles mehr zeigt das sich im Laufe der Jahrhunderte angesammelt hat.

 

Museum Öffnungszeiten + Webpräsenz

Mo-Fr 9 – 17 Uhr, Sa-So 9 – 13 Uhr, Eintritt Erw./erm. 35/20 kn

www.gmv.hr

 

Varaždin Trg Kraljva Tomislava (König Tomislav Platz)

Varazdin Rathaus

Der zentral in der Altstadt gelegene Hauptplatz ist vor allem wegen dem Rathaus, sowie dem Palais Drašković sehenswert.

Wer einfach das italienische Flair des Platzes aufsagen will, entspannt bei einer Tasse Cappuccino in einem der zahlreichen Cafés.

 

Varaždin Rathaus

Seit dem 16. Jahrhundert bereits wird das Bauwerk im romanisch, gotischen Stil als Rathaus genutzt und gilt damit, als eines, der ältesten in Europa. Sehenswert sind vor allem das steinerne Wappen der Stadt, das sich über dem reich verzierten Balkon befindet. Von Mitte Mai bis Mitte Oktober findet jeden Samstag um 11 Uhr, die zeremonielle Wachablösung der Varaždiner Bürgergarde statt. Eine alte Tradition der Stadt.

 

Die Palais und weitere bedeutende Gebäude der Stadt

In Varaždin gibt es 13 verschiedene Palais, die der Sitz bedeutender und wohlhabender Adelsfamilien, der Stadt waren. Die Palais sind oftmals im Barock-Rokoko oder Klassizismus erbaut und fallen in der Stadt sofort durch die reichen Verzierungen und Farben auf. Die meisten der Palais dienen heute städtischen Zwecken. Im folgendem eine kleine Auswahl.

 

Palais der Varaždiner Gespanschaft

Bosnien

 

Das Palais der Varaždiner Gespanschaft wurde 1768 im Rokokostil errichtet, jedoch bei einem großen Brand im 18. Jahrhundert zerstört. Nach einer umfassenden Sanierung im Jahr 2001 wurde es wieder in seinen Originalzustand gebracht und erstrahlt seitdem in neuem Glanz.

 

Palais Hertzer

Bosnien

 

Das Palais im Stil des Klassizismus wurde 1791 erbaut und war der Sitz der Familie Herzcer welche zu einer der wohlhabendsten und einflussreichsten Familien Varaždins, der damaligen Zeit gehörte. Einen Großteil ihres Vermögens erwirtschaftete die Familie mit Postgeschäften.

Im Palais Herzcer befindet sich heute die Dauerausstellung mit dem Titel

World of Insects. Die Ausstellung beinhaltet über 4500 Exponate verschiedenster Insekten und gilt nach Meinung von Fachleuten und Besuchern als eine der schönsten ihrer Art in ganz Europa.

 

Varaždin Palais Sermage

Bosnien

 

Eines der Gebäude das wirklich jedem Besucher Varaždins ins Auge fällt ist, das Palais, der französischen Adelsfamilie Sermage, welches sich am Platz zum Haupteingang der Festung Stari Grad befindet.  Das auffällige Rokoko Palais beherbergt seit 1947, die ständige Ausstellung der Galerie alter und neuer Meister.

 

Varaždin Friedhof

Kann man bei einem Friedhof, von einer Sehenswürdigkeit sprechen?

Im Fall vom Varaždiner-Friedhof muss man das sogar. In mehreren Reiseführern wird dieser auch explizit als Sehenswürdigkeit hervorgehoben.

Doch was unterscheidet diese letzte Ruhestätte von so vielen anderen Kroatiens, Europas oder der Welt? Der Friedhof ist nicht nur Ruhestätte der Toten, sondern auch ein außergewöhnliches Beispiel der Parkarchitektur.

Zu verdanken ist das dem Künstler Hermann Haller, der seine Vision des Friedhofs von einem “Park der Lebenden“ wie er es selbst bezeichnete, verwirklichte. So begann im Jahre 1905 unter der Leitung Hallers die Umgestaltung. Es wurden etwa 7.000 Zypressen, Ahorne, Rotbuchen, Buchsbäume, Magnolien und Birken gepflanzt. Durch die Umgestaltung, inspiriert von der Gartenarchitektur, der Parkanlagen Versailles, wurde somit auch ein einzigartiges Naturdenkmal geschaffen, in dem heute Leben und Tod, Trauer und Lebensfreude in Harmonie nebeneinander existieren. Der Friedhof steht allen Besuchern offen und ist bei einem 10-minütigen Spaziergang von der Altstadt aus zu erreichen.

 

Anschrift sowie Öffnungszeiten des Varaždiner Friedhofs 

Vodovodna Ulica 1, 42000 Varazdin, Mai-Sept. 7-21 Uhr

März, April & Okt. 7-20 Uhr, Feb., Nov, & Dez. 7-17 Uhr

Zum Abschluss noch ein paar weitere bedeutende Bauwerke und Sehenswürdigkeiten der Stadt

 

Kirche St. Nikolaus

Bosnien

Errichtet 1761 im Stil des Barocks und dem Stadtpatron von Varaždin, dem Heiligen St. Nikolaus geweiht ist diese Kirche vor allem wegen ihrer reich verzierten Kirchenfenster sehenswert.

 

Bosnien

 

Das Kroatische Nationaltheater in Varaždin

Bosnien

 

Das Postgebäude

Bosnien

 

Erbaut im Jahre 1902 vom Varaždiner Baumeister Julije Willert im Stil des Historismus war es schon damals in der Funktion als königliches Post- und Telegrafenamt.

 

Wohin Essen gehen?

Bosnien

 

Diese Frage zu beantworten fällt gar nicht so leicht, da es unglaublich viele gute Restaurants in der Stadt gibt. Mir persönlich gefällt das Bedem sehr gut. Das Restaurant befindet sich nördlich der Altstadt, in direkter Umgebung zum Festungsgraben. Einfach ausgerückt, direkt hinter der Burg.

Die Veranda mit Blick auf die Burg ist ein echter Traum im Sommer.

 

Bedem

Straße Vladimira Nazora 9, 42000 Varazdin

Ich hoffe, euch hat der Beitrag gefallen. Ein Tagestrip in die Stadt lohnt sich wirklich sehr. Es macht einfach unglaublich Spaß durch die idyllischen Gassen der Altstadt zu spazieren und den Glanz einer vergangenen Epoche zu erleben, vor allem da in der Stadt ein sehr entspanntes Flair ohne viel Trubel herrscht.

 

Außerdem ist Varaždin nur ca. 70 km von Zagreb entfernt und durch eine gute Anbindung sehr schnell zu erreichen. Wer noch etwas extra Zeit übrig hat oder den Tag früh startet, kann noch ein bisschen die wunderschöne Umgebung erkunden. Man kann einen Ausflug nach Varaždin auch mit der Besichtigung von Schloss Trakošćan, dem schönsten Schloss Kroatiens verbinden.

 

Ich hoffe euch hat der Beitrag gefallen, bei Fragen könnt ihr mir gerne eine Mail schreiben. Gute Tipps garantiert 🙂

 

Author

Hi, ich bin Aleks, der Gründer von A Secret Called Bosnia, dem ersten Blog ausschließlich über Bosnien und den Balkan. Du willst nach Bosnien oder auf den Balkan reisen? Dann bist du hier genau richtig ✓

Write A Comment