4 In Bosnien und Herzegowina

Bosnien Urlaub. Der ultimative Guide für deine Bosnien Reise.

Bosnien Urlaub

Sharing is caring!

Bei einem Bosnien Urlaub durch magische Landschaften und malerische Dörfer.

Wer an Bosnien denkt, dem kommt das Land auf der Balkanhalbinsel im ersten Moment wohl nicht als Urlaubsland in den Sinn. Und das, obwohl es im 3 Millionen Einwohner zählenden Balkanstaat zahlreiche Naturschönheiten und unglaubliche Schätze verschiedener Kulturen zu entdecken gibt.

Der Krieg hat dem Land auf dem Balkan, das eigentlich aus den drei politischen Teilgebieten der Föderation Bosnien-Herzegowina, der Republika Srpska und dem Brčko-Distrikt besteht, schwer zugesetzt. Doch Bosnien blickt in eine neue Zukunft und möchte sich ganz dem Öko-Tourismus zuwenden. Den besten Beweis liefern zahlreiche Lokale Reiseveranstalter, die sich ganz dem nachhaltigen Reisen verschrieben haben und einen in märchenhafte Bergdörfer und in dichte Urwälder führen.

Urlaub in Bosnien ist angesagter denn je. Das merkt man auch an den stetig wachsenden Besucherzahlen, die im europäischen Vergleich wohl nur von Island überboten werden. In diesem Beitrag erfährst du was es in dem kleinen Balkanstaat zu entdecken gibt und welche Orte deinen Bosnien Urlaub unvergesslich machen. Außerdem erfährst du, warum Bosnien die besten Bedingungen für nachhaltigen Tourismus bietet und warum ausgerechnet Corona den Tourismus in BiH nachhaltig beeinflussen kann. *Spoiler* Urlaub am Meer ist auch in Bosnien möglich. 

 

Sarajevo Urlaub

Sarajevo verbindet Orient und Okzident per Excellence

Bosnien – wo liegt das?

Das Land auf der Balkanhalbinsel wird im Westen und Norden von Kroatien, im Osten von Serbien, im Südosten von Montenegro und an der Südspitze vom Adriatischen Meer eingegrenzt. Den Abschnitt nennt man auch den Neum Korridor. Man kann bei einem Bosnien Urlaub also auch das kühle Nass der Adria und mediterranes Flair genießen.

Der Großteil Bosniens wird von waldreichen Mittelgebirgslandschaften des Dinarischen Gebirges bedeckt, durch die sich türkisfarbene Flüsse schlängeln. Das Farbenspiel der Flüsse, in den verschiedensten Grüntönen ist einfach unglaublich. Bestes Beispiel der Smaragd grüne Fluss Neretva. Die Flusslandschaften Bosnien Herzegowinas bilden teils spektakuläre Canyons und sind damit ein Eldorado für Rafting-Fans. Allein das Gebirgsmassiv, des Prenj hat insgesamt 11 Gipfel die über 2000 m hoch sind und wird deswegen auch als bosnischer Himalaya bezeichnet.

Mit 2.386 Metern ist der Berg Maglić der höchste Berg in Bosnien-Herzegowina. Aufgrund seiner drei verschiedenen Landschaftszonen ist Bosnien nicht nur das perfekte Reiseziel für Wanderer, sondern auch ein Traum für jeden Outdoor Liebhaber.  

 

Urlaub in Bosnien

Der wunderschöne See von Jablanica wird aus dem grünen Wasser der Neretva gespeist.

 

Urlaub in Bosnien: Was muss man sehen?

Es gibt viele Gründe, sich für einen Bosnien Urlaub zu entscheiden. Schon alleine die Natur ist eine Sehenswürdigkeit an sich und dann noch die geheimnisvollen Bergdörfer, die versteckten kulturellen Schätze, die herzlichen Bewohner und das köstliche Essen.

Egal ob mit Family oder alleine. Bei einem Urlaub in Bosnien wird mit Sicherheit niemanden langweilig, denn es gibt das ganze Jahr über eine Vielzahl an abwechslungsreichen Freizeitmöglichkeiten, Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten, die man besichtigen kann.

 

 

Die meisten Highlights in Bosnien kann man gut mit dem Auto oder den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen. Verspätungen kommen hier öfters vor, stören jedoch niemanden. Balkan Lifestyle eben. Wer mit dem Auto in Bosnien unterwegs ist und einen Roadtrip durchs Land plant sollte etwas Geduld mitbringen und einiges vorab wissen. Hier findest du alle wichtigen Infos für einen Roadtrip nach und durch Bosnien.

 

Bosnien Herzegowina Urlaub

Zu sehen gibt es in Bosnien mehr als genug. Hier das wunderschöne Trebinje.

 

Im Bosnien Urlaub die atemberaubende Natur genießen

Egal nach wie vielen Superlativs man vielleicht auch suchen mag, es könnte ziemlich schwer werden, die passenden Worte zu finden, wenn man sieht, welchen Schatz Mutter Natur hier geschaffen hat. Aber was unterscheidet die Wälder, Flüsse und Seen Bosniens im Vergleich zu den Westeuropas?

Es ist die Unberührtheit. 

Bedingt durch eine niedrige Bevölkerungsentwicklung, sowie durch eine nicht sehr ausgeprägte Industrie. Konnte sich Bosnien im Vergleich zu vielen anderen Staaten Europas, eine sehr artenreiche und vielfältige Flora und Fauna bewahren, die man bei uns leider vergebens sucht. Dazu kommt, dass ein Großteil, des Landes bewaldet (ca.58%) und schwer zugänglich ist.

In kaum einem anderen europäischen Land gibt es so viele spektakuläre Wasserfälle, unberührte Flusslandschaften und Höhlensysteme zu bewundern, wie in Bosnien. Dazu gehört auch der Pliva Wasserfall in der alten Königsstadt Jajce,  zwischen Banja Luka und Sarajevo an der E761. Folgt man der E761 weiter, erreicht man in wenigen Kilometern die Pliva Seen, die sich zwischen steilen Berghängen ausgebreitet haben. Zu den bekanntesten öffentlich zugänglichen Höhlen zählen das unter UNESCO-Schutz stehende Vjetrenica-Höhlensystem bei Ravno. 

 

Bosnien Urlaub

Die Wasserfälle von Jajce sind die einzigen Wasserfälle in einem Stadtzentrum – Weltweit!

 

Die Kravica Wasserfälle 

Zwischen dem Naturpark Hutovo-Blato und der Kleinstadt Ljubuški, bietet sich dem Besucher mit den Kravica-Wasserfällen, eines der atemberaubendsten Naturphänomene der Herzegowina. Die Wasserfälle erreichen eine Höhe zwischen 26 und 28 Metern und eine Breite von 120 Metern. Schwimmen ist im glasklaren Wasser ebenfalls möglich.

 

Kravica Wasserfälle

 

Die Wasserfälle sind aufgrund einer guten Ausschilderung in der Umgebung leicht zu finden und weisen einem dem Weg zu dem großen Parkplatz, welcher sich am Ortseingang befindet. Der Eintritt für einen Erwachsenen beträgt 10 KM (5 EUR). In direkter Umgebung zu den Wasserfällen gibt es einige Cafes und Restaurant. Campingplätze stehen ebenfalls in der Umgebung zur Verfügung.

 

Wandern im Bosnien Urlaub 

Den Möglichkeiten zum Wandern sind praktisch keine Grenzen gesetzt. Ob auf eigene Faust oder mit Guide. Die Anzahl an möglichen Routen und Wanderwegen ist einfach gigantisch. Wander- und Trekkingausflüge lassen sich auch perfekt mit einem Sightseeing Trip in Sarajevo oder Mostar verbinden. Hier lassen sich auch viele gute Veranstalter finden, die Touren im Umland oder zu den Nationalparks anbieten. Gemäßigte aber auch sehr anspruchsvolle Routen findet man vor allem in der Herzegowina, die von den dinarischen Alpen durchzogen wird und als eines, der größten Karstfelder, der Welt gilt.

 

Wandern im Bosnien Urlaub

Einige Wanderrouten führen zu wunderschönen Bergdörfern, wie in das idyllische Lukomir

 

Falls du deinen Bosnien Urlaub mit dem einen oder anderen Wanderziel verbinden willst, ist der folgende Beitrag wie gemacht für dich. Wandern in Bosnien und Herzegowina.

 

Entdecke die reiche Kultur Bosnien und Herzegowinas

 

Das Derwischkloster von Blagaj

Ein besonderes Refugium und ein Ort der Stille ist das Kloster der Derwische bei Blagaj. Wenn man das fast 600 Jahre alte Steingebäude zwischen den steil aufragenden Felsen am Wasser der hellblau funkelnden Buna-Quelle das erste Mal erblickt, wird der Geist gleich von einer angenehmen Ruhe erfasst. Bei welcher anderen Gelegenheit hat man schon einmal die Möglichkeit, ein Derwisch-Kloster zu besuchen? Eine Bilderbuchkulisse, die auch eine Geschichte erzählt. Im Derwisch-Kloster wurde nämlich ein interessantes Museum der osmanischen Wohnkultur eingerichtet.

 

Bosnien was muss man sehen

Das Derwischkloster von Blagaj ist wirklich ein magischer Ort.

 

Pocitelj

Ebenfalls ein historisch bedeutender Ort in traumhafter Naturkulisse ist die alte Stadt Počitelj, rund 30 Kilometer südwestlich von Mostar an der M17. Schon von der Ferne leuchten die weiß getünchten Steinhäuser des 900-Seelen-Ortes, die sich oberhalb des Flusses Neretva in die Hänge schmiegen. Im 15. Jahrhundert erstmals schriftlich erwähnt, wurde die mächtige Festungsanlage mehrmals von verschiedenen Herrschern ausgebaut.

 

Urlaubsorte in Bosnien

 

Auch die Ungarn, die Osmanen und die Habsburger haben hier ihre Spuren hinterlassen. Im 16. Jahrhundert folgte die Moschee des Šišman Ibrahim-Paša mit dem reich verzierten Minarett. Auch der Uhrturm und die ehemalige Künstlerkolonie im Gavrenkapetanović-Haus sind sehr sehenswert.

 

Bosniens Städte

 

Sarajevo

Neben der epischen Natur, sollte man bei einem Urlaub in Bosnien auf keinen Fall die historischen Städte verpassen. Allen voran Sarajevo, die Hauptstadt Bosnien-Herzegowinas und Heimat für rund 300.000 Einwohner. Wenn man durch die schöne Altstadt schlendert, trifft man rund um das alte Baščaršija Viertel auf zahlreiche orientalisch geprägte Gebäude und Sakralbauten verschiedener Religionen, sowie Galerien und Museen.

 

Sarajevo Stadtzentrum

Das Stadtzentrum Sarajevos mit der Gazi-Husrev-Beg Moschee © Bakir Islambegović

 

Bemerkenswert ist die Dichte an Restaurants und Cafés, darunter viele auch mit türkischer und arabischer Herkunft. Ein Indiz für die gemeinsame Vergangenheit zu Zeiten des osmanischen Reichs. In der Universitätsstadt finden mehrmals jährlich hochkarätige kulturelle Veranstaltungen statt, wie das international beachtete Sarajevo Film-Festival, das Jazz-Festival und das Kultur-Festival MESS. Das Nachtleben Sarajevos ist auch nicht zu unterschätzen und war schon zu Zeiten Jugoslawiens bekannt. 

 

Unbedingt anschauen: die Vijećnica. Das alte Rathaus Sarajevos 

Das prächtige Bauwerk im neo-maurischen Stil, ist eines, der spektakulärsten Gebäude der Stadt und befindet sich am Ufer der Miljacka. 1894 nach Plänen, des österreichischen Architekten Alexander Wittek erbaut,  gilt es als eine der größten Hinterlassenschaften aus der K.u.K. Zeit. In erster Funktion diente es als Rathaus und in zweiter als Nationalbibliothek. Beim Anblick des Bauwerks fühlt man sich wie in den mystischen Orient von 1001 Nacht zurückversetzt.

 

 

Bosnien Urlaub

 

Eine Auswahl der schönsten Sehenswürdigkeiten und den besten Entdeckungstouren, findest du in dem Beitrag zur bosnischen Hauptstadt.

Außerdem hält die offizielle Website, der bosnischen Hauptstadt Visit Sarajevo gute Tipps zu Restaurants und Unterkünften für dich bereit. 

Mostar

Eine Stadt, die bei einem Bosnien Urlaub auf jeder Bucket List stehen sollte, ist Mostar. Die Hauptstadt, der historischen Region Herzegowina liegt etwa 130 Kilometer südwestlich von Sarajevo in einem Kessel zwischen mehreren Bergmassiven. Durch ihre legendäre steinerne Brücke Stari most (Alte Brücke) und den Smaragd grünen Fluss Neretva, versprüht die Stadt einen ganz besonderen Charme, der so einmalig in Bosnien ist.

 

Urlaub in Bosnien Mostar

 

Die Altstadt aus osmanischer Zeit steht ebenso wie die alte Brücke unter UNESCO-Weltkulturerbeschutz. Zur gleichen Zeit wie die Brücke im 16. Jahrhundert über den Fluss Neretva erbaut wurde, errichtete man auch die Karađozbeg-Moschee mit der Koranschule, die für Besucher öffentlich zugänglich ist.

Außerdem gibt es eine bedeutsame frühchristliche Basilika aus dem 5. oder 6. Jahrhundert. Wer den Geist bosnischer Geschichte Atmen will, darf Mostar auf keinen Fall verpassen. Mostar gilt aufgrund seiner Lage auch als eine, der wärmsten Städten Bosnien und Herzegowinas. So kommt es nicht selten vor das dass Thermometer im Sommer Temperaturen von über 35 Grad erreicht.

 

Mostar in Bosnien

Mostar gehört zu den beliebtesten Reisezielen in ganz Bosnien und Herzegowina

 

Banja Luka

Die grüne Perle Bosniens. Es ist sehr schwer sich dem Reiz zu entziehen, welchen diese Stadt ausstrahlt. Banja Luka ist die größte Stadt und Regierungssitz, der Republika Srspka. Das Stadtgebiet wurde bereits in prähistorischer Zeit besiedelt. Ein Zeugnis, der großen Geschichte der Stadt ist das Kastel. Eine wunderschöne alte Festung am Ufer des grünen Vrbas. Banja Luka ist in Bosnien auch als die Stadt, der Parks und Alleen bekannt. Vielleicht kommt auch daher die Redewendung der Einheimischen, der zufolge, Ihre Stadt mehr Bäume als Einwohner habe.

 

Banja Luka Sehenswürdigkeiten

 

Doch nicht nur Bäume schmücken das Zentrum, der 190 000 Einwohner zählenden Stadt. Bei einem Besuch fällt sofort die hohe Dichte an Bars und Restaurants auf, welche Banja Luka auch für alle Nachtschwärmer interessant macht. Kulinarisch gesehen kann sich Banja Luka ohne Probleme mit Sarajevo messen und hat mit dem Banja Lucki Cevap, sein eigenes Branding des Nationalgerichts.

 

Tipp: Besuch der Kirche Christi des Erlösers (Hram Hrista Spasitelja)

Die Erlöserkirche ist ein prächtiges Gotteshaus mit goldenen Kuppeln, welches sich am Hauptplatz von Banja Luka befindet. In ihrem serbisch-byzantinischen Stil gilt sie als eine, der schönsten orthodoxen Kirchen des Balkans. Für den Bau der Kuppeln wurde Gold aus Sibirien verwendet und für das Mauerwerk, kostbarer Travertin Stein aus dem Nahen Osten.

 

Bijeljina und Tuzla

Ebenfalls einen Besuch wert bei einem Bosnien Urlaub sind die Städte Bijeljina und Tuzla. Letztere ist die einzige Stadt Europas mit einem Salzsee im Stadtzentrum. Der Komplex besteht aus drei Seen und schafft paradiesische Zustände an den heißen Sommertagen Bosniens. Neben dem Sprung ins kühle Nass sollte man unbedingt eine Entdeckungstour durch die Altstadt einplanen, die mit ihren zahlreichen Cafés, wunderschönen Barockbauten aus österreich-ungarischer Zeit und einem Mix aus Christlichen und muslimischen Gotteshäusern zum Wohlfühlfaktor Tuzlas beiträgt.

 

Tuzla Bosnien

Der Freiheitsplatz (Trg Slobode) gilt als einer der schönsten Plätze von Tuzla © Edinwiki  CC BY-SA 3.0

 

Nur eine ca. einstündige Autofahrt von Tuzla entfernt befindet sich Bijeljina. Die „Stadt der Kirchen“ ist die zweitgrößte Stadt der Republika Srpska und befindet sich im äußersten Nordosten Bosniens unweit zu Serbien. Bijeljina ist Hauptort der geografischen Region Semberija, welche für ihre fruchtbaren Felder bekannt ist. Innerhalb des Stadtzentrums findet man viele schöne orthodoxe Kirchen, von welchen das imposante Kloster Svete Petke eines der beeindruckendsten ist.

 

Tipp: Etno Dorf Stanišići 

Ein besonders beliebtes Ausflugsziel in der Umgebung, ist das Etno Dorf Stanisici. Unter den vielen Ethno-Dörfern Bosnien und Herzegowinas fällt das Stanišići, deutlich heraus. Zu verdanken ist das dem Gründer Boris Stanišić, der inspiriert von seiner ursprünglichen Heimat, dem Umland Sarajevos, eine wahre Oase mit Seen und traditionellen Holzhäusern in dem Flachland, der Semberija schuf.

 

Bosnien Urlaub im Etno Dorf

Das Etno Dorf Stanišići gilt als eines der beliebtesten in ganz Bosnien © Mister no CC BY 3.0

 

Bosnien Nationalparks

Wo immer man seinen Urlaub in Bosnien auch verbringt, ein Nationalpark ist nie weit entfernt. Die seltene Flora und Fauna des Landes wird in vier Nationalparks und in zahlreichen Landschaftsschutzgebieten bewahrt. Naturliebhaber, Wanderer, Kletterer, Mountainbiker, Camper und Familien mit Kindern erleben unvergessliche Naturwunder und Bilderbuch-Landschaften im Nationalpark Una, im Nationalpark Drina, im Nationalpark Kozara und im Nationalpark Sutjeska, welcher mit dem Perućica-Urwald einen der letzten Urwälder Europas bewahrt. 

 

Bosnien Urlaub im Winter

Der Blidinje Nature Park im Winter © Bakir Islambegović

 

Doch nicht nur Wander- und Trekkingfans kommen auf Ihre Kosten. Atemberaubende Flüsse wie die Neretva, Tara, Vrbas oder die Una laden mit ihrem Kristall klaren Wasser, welches sich durch spektakuläre Schluchten schlängelt zum Rafting ein. Ein weit verzweigtes Wegenetz führt durch die Nationalparks mit ihrer teils unwirklichen Schönheit.

 

Nationalpark Una

Ein wahres Juwel unter den Naturschätzen Bosniens ist der Nationalpark Una. Dieses wunderschöne Fleckchen Erde befindet sich auf einer Fläche von 20 000 Quadratkilometern im äußersten Nordwesten des Landes. Neben der Una fliesen auch die Flüsse Unec und Krka durch den Park und verwandeln seine Landschaft in ein Naturwunder mit spektakulären Wasserfällen und einer unglaublich fruchtbaren Vegetation.

 

Bosnien Nationalpark Una

Der Nationalpark Una ist bekannt für seine wunderschönen Wasserfälle und spektakuläre Canyons

 

Der 24 m hohe Strbacki Buk ist der höchste Wasserfall im Park und Startpunkt vieler Rafting Touren, die meist in verschiedene Schwierigkeitsgrade eingestuft sind und ein mehrstündiges Abenteuer bieten. Die Una bildet die natürliche Grenze zu Kroatien und der beliebte Nationalpark Plitvicka Jezera in Kroatien befindet sich nur ca. 35 km entfernt. Der Park enthält neben Apartments auch einen kleinen Campingplatz. 

Hier gibt es weitere Naturwunder in Bosnien und am Balkan zu entdecken. Naturparks in Bosnien.

 

Bosnien Urlaub am Meer

Genau an der südlichsten Spitze bei Neum stößt Bosnien-Herzegowina an die Adria. Nicht einmal 20 Kilometer beträgt die Küstenlinie am sogenannten Neum-Korridor, der aufgrund seiner Lage zwischen der kroatischen Halbinsel Pelješac und dem Festland im Winter von Wind und Kälte geschützt bleibt. Deshalb gedeihen in diesem milden Klima zahlreiche saftige Obstsorten und man kann noch im späten September am feinen Kieselstrand zum Baden gehen.

 

Bosnien Urlaub am Meer

 

Besucher aus aller Welt kommen nach Neum zum Baden, Segeln und Kajakfahren, denn die Preise sind günstiger, als im benachbarten Kroatien. Auch Tagesgäste aus dem nahegelegenen Dubrovnik, die oft mit dem Boot die Küste erkunden, ankern bei Neum und genießen die gemütliche Atmosphäre und den Ausblick in den Cafés sowie Restaurants.

 

Bosnien Urlaub Kosten

Das zauberhafte Land auf der Balkanhalbinsel ist vom Massentourismus verschont geblieben, was sich ebenso auf die Preise auswirkt. Allein im beliebten Badeort Neum sind die Preise für Unterkünfte und Essen etwa um ein Viertel günstiger als im benachbarten Kroatien. Auch die Preise für Lebenserhaltungskosten, Restaurants und Unterkünfte sind deutlich niedriger.

Für einen 7-tägigen Urlaub muss man je nach geplanten Freizeitaktivitäten etwa mit 400 Euro pro Person rechnen. Bezahlt wird in Bosnien mit der Konvertiblen Mark (KM bzw. BAM), die wiederum in Fening unterteilt wird. 1 Euro = 1,96 KM ; 1 KM = 100 Fening. Die touristischen Leistungen wurden in den letzten Jahren stetig verbessert. Deshalb darf man bei einem Bosnien Urlaub ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis erwarten. Hier ein paar Durchschnittspreise. Die Preise können natürlich, je nach Region variieren. Hier ein paar Beispiele:

  • Eine Tasse Kaffee ca. 1,50 KM – 2 KM
  • Eine Portion Ćevapčići ab 5 KM
  • Eine Busfahrt je nach Stadt zwischen 1,50–1,80 KM
  • Eine Nacht im einfachen Apartment ab ca. 30 KM
  • Eine Nacht im Hostel ab ca. 20 KM
  • Eine Nacht am Campingplatz ab ca. 10 KM

 

die bosnische Währung

 

Im folgenden Beitrag findest du mehr Infos zur Bosnischen Währung. Darunter Tipps für das Geld abheben in Bosnien und Herzegowina.

 

Bosnien mit Kindern

Sollte man Bosnien wirklich mit Kindern bereisen? Ja, sogar unbedingt. Denn für einen erlebnisreichen Familienurlaub mit Kiddis ist Bosnien genau das richtige Urlaubsziel!

Familie hat einen sehr hohen Stellenwert in Bosnien, das merkt man den sehr  kinderfreundlichen Bosniern auch an. Besuche in Restaurants mit der ganzen Familie sind üblich, deswegen finden die kleinen Racker für welche oft eine kleine Spielecke eingerichtet ist auch schnell Freunde. 

 

Bosnien mit Kindern

Ein Wanderausflug in den leichten Bergen der  Zelengora ist sehr beliebt bei Familien

 

Es gibt zahlreiche Aktivitätsmöglichkeiten für die gesamte Familie, ob Wandern, Kajak-Fahren, Schwimmen oder gemeinsame erholsame Tage beim Camping in unberührter Natur am See. Zum Baden kann man ans Meer nach Neum fahren, muss man aber nicht unbedingt, denn in dem kleinen schmucken Kurort Ilidza, unweit der Landeshauptstadt gibt es seit dem Jahr 2005 die Thermalriviera mit Innen- und Außenpools. Für einen Familienurlaub sind die zahlreichen Etno Dörfer (Etno Selo), die im ganzen Land zu finden sind besonders interessant. In den kleinen Oasen lässt es sich perfekt, etwas über die Traditionen des Landes erfahren und gleichzeitig hervorragendes Essen genießen.

 

Neben den Etno Dörfern gibt es Farmen wie den Semberski Salaš bei Bijeljina. Hier kann man authentisches Essen in einem herrlichen und traditionellen Ambiente genießen. Die Komplettlösung bietet neben dem Hauseigenen Bauernhof, von welchem die frischen Zutaten stammen auch mehrere Pools und eine schöne Übernachtungsmöglichkeit. Mit anderen Worten Bio zum Anfassen und das zu einem unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis. 

 

Semberski Salas

Der Semberski Salas bei Bijeljina mit anschließendem Bauernhof und Schwimmbad. © Semberski Salaš

 

Bosnien Einreise

Etwa 10 Stunden dauert die Anfahrt mit dem Auto oder mit dem Camper von München Richtung Süden über Österreich, Slowenien und Kroatien bis zur bosnischen Grenze bei Banja Luka. Innerhalb von 1: 30 Stunden ist man mit dem Flugzeug von einer der europäischen Hauptstädte am Flughafen in Sarajevo. Da Bosnien und Herzegowina nicht Mitglied der Europäischen Union ist, wird bei der Einreise ein mindestens noch sechs Monate lang gültiger Reisepass und die grüne Versicherungskarte mit dem Gültigkeitsbereich BIH kontrolliert.

Als Tourist kann man sich maximal 90 Tage visumfrei aufhalten. Außerdem muss man bei der Einreise entweder in Bar oder mit Kreditkarte beweisen können, dass man pro Aufenthaltstag mindestens 75 Euro (150 KM) zur Verfügung hat. Das sind offizielle Angaben, mir ist jedoch kein Fall bekannt, in welchem der Beweis auch wirklich erbracht werden musste. Backpacker mit geringem Budget können von daher entspannt bleiben. Wer ein Wohnmobil oder einen Anhänger mitführt, benötigt für das Zugfahrzeug eine Versicherungskarte.

 

Ist ein Bosnien Urlaub sicher?

Obwohl man gelegentlich immer noch einige Kriegsschäden sieht, besteht für Touristen keine unmittelbare Gefahr, denn die innenpolitische Lage in Bosnien ist stabil. Man sollte sich jedoch in abgelegenen Gebieten nicht zu weit von den ausgeschilderten Wegen entfernen oder auf eigene Faust Hausruinen erkunden, denn in manchen Gebieten befinden sich noch Minen und Blindgänger in der Erde.

Die meisten Minengebiete sind jedoch bekannt und dementsprechend mit Warnschildern versehen. Beim offiziellen Bosnia Herzegovina Mine Action Center kann man eine APP herunterladen, die alle gefährdeten Gebiete aufzeigt. In dem Beitrag „Ist eine Reise nach Bosnien gefährlich“ findet man ausführliche Iformationen, auf was bei einem Bosnien Urlaub achten muss.

 

Das Wetter und die Beste Reisezeit für einen Bosnien Urlaub

 

Wetter in Bosnien 

Bosnien und Herzegowina kann man, das ganze Jahr über gut bereisen. Da es neben den historischen Städten und Ortschaften ein Paradies für Outdoor-Aktivitäten ist. Von Wildwasser Rafting im Sommer bis hin zu Skifahren im Olympiazentrum von Jahorina im Winter.

 

Bosnien Urlaub Skifahren

Bosnien bietet sich aufgrund seiner zahlreichen Skigebiete auch für einen Winterurlaub an. Hier zu sehen das Skigebiet von Jahorina bei Sarajevo.

 

Das Wetter in Bosnien und Herzegowina ist recht abwechslungsreich, da sich das Land im Übergangsgebiet zwischen kontinentalem und mediterranem Klima befindet. Die Dinarische Gebirgsregion erstreckt sich von Südosten quer über die Mittelregion bis hin zum Nordwesten. Das Klima, des Landes ist dabei zweigeteilt. In der Herzegowina, die zum Teil, der adriatischen Küstenregion zugehört, ist das Klima eher mediterran geprägt.

 

Hier sind die Winter mild und feucht, während es im Sommer trocken und sehr warm werden kann. Im Landesinneren herrscht dagegen ein gemäßigt kontinentales Klima, mit kalten Wintern welche Tiefsttemperaturen von bis zu –10° Grad Celsius oder kälter erreichen können. Der Sommer hingegen kann meist sehr warm werden und das Thermometer klettert leicht über 30° Grad. Da das Binnenland relativ gebirgig ist und im Zentrum bis auf fast 2.400 Meter ansteigt (höchster Punkt des Landes ist der Berg Maglić mit 2386 m) bleiben die Sommertemperaturen hier etwas niedriger und die Winter sind entsprechend noch kälter.

 

Bosnien Urlaub Rundreise

Wer eine Rundreise durchs Land plant, sollte vor allem die Monate von Mai- bis September im Auge behalten. In der Regel herrscht zu dieser Zeit ein angenehmes Klima für Stadtbesichtigungen sowie für Wander- und Mountainbike Touren in den Bergen.

Wer hingegen nur einen Badeurlaub an der kleinen aber feinen Küste von Neum, mit Abstecher nach Mostar plant. Für den bieten sich die Sommermonate mit hohen Temperaturen und relativ stabiler Wetterlage an.

Für Wintersportler dürfte vor allem der Zeitraum von Dezember  bis März interessant sein.

 

Skifahren in Bosnien 

Abseits der bekannten Skigebiete, der Österreichischen oder Schweizer Alpen, erwartet euch in Bosnien und Herzegowina ein wahres Wintertraumland und das keine Tagesfahrt von Deutschland entfernt! Gesegnet mit zahlreichen Bergen und wunderschönen Pisten, ist Bosnien, die perfekte und preiswerte Alternative zu den teuren und leider auch oft überlaufenen Winterzielen West- und Zentraleuropas.

 

Bosnien Skigebiete

 

Falls du deinen Bosnien Urlaub im Winter planst oder leidenschaftlicher Skifahrer und Wintersportler bist findest du in diesem Beitrag über die schönsten Ski- und Snowboard Ziele Bosnien und Herzegowinas alles was du wissen musst. Skifahren in Bosnien

 

Unterkünfte in Bosnien 

In Sachen Unterkünfte ist Bosnien nicht gerade für seine zahlreichen 5 Sterne Hotels und großen Resorts bekannt. Und das ist auch gut so. Denn die kleinen charmanten Gästehäuser und Apartments sind um einiges authentischer, ebenso wie ihre Gastgeber. Viele Apartments werden von super freundlichen Locals angeboten, welche Reisende gerne für kleines Geld, eine schöne und gemütliche Unterkunft zur Verfügung stellen. In den letzten Jahren wurden auch einige größere Investoren Projekte verwirklicht, diese befinden sich aber vor allem in und um Sarajevo.

 

Berghütten im Vlašić Gebirge

Berghütten im Vlašić Gebirge

 

Wer durch Bosnien reisen will, ohne alle Unterkünfte im Vorfeld zu buchen, kann das ohne Problem tun. Einen Unterschlupf findet man immer. Hier nutzt man am leichtesten und schnellsten die gängigen Übernachtungsportale wie Booking oder Air bnb. Oft wird man aber auch durch kleine Schilder vor den Häusern auf eine Übernachtungsmöglichkeit aufmerksam gemacht.

 

Nachhaltiges Reisen in Bosnien 

Die Corona Pandemie stellt unser ganzes Leben auf den Kopf. So auch unser Reiseverhalten. Fremde Orte am Ende der Welt zu bereisen, vor Covid-19 noch das normalste der Welt, scheint es heute eher so etwas wie ein unerreichbarer Wunsch, sich mit einem Thailand oder Indonesien Ticket in den Flieger zu setzen und im Anschluss die Strände Ko Samuis und Balis zu entdecken. 

Doch ganz im Ernst Mal, vermissen wir das wirklich? Über 10 Stunden im Flieger zu sitzen um “nur” einen neuen Strand zu sehen oder sagen zu können: Ich war da. 

Für alle die sich von Neugierde und Entdeckergeist getrieben fühlen (hierzu zähle ich mich auch) können mitten im Herzen des Balkans, keine Tagesfahrt von Deutschland entfernt einzigartige Natur- und Kulturschätze in Bosnien entdecken und dabei nützliches mit dem sinnvollen vereinen. 

 

Urlaub in Bosnien

Viele wissen gar nicht, das Bosnien seinen Besuchern eine Natur epischen Ausmaßes bietet

 

Sanfter Tourismus 

Oft wird Tourismus  mit überfüllten Stränden oder überlaufenen Altstädten in Verbindung gesetzt. Doch im richtigen Umgang mit den Ressourcen, kann sich Tourismus auch sehr positiv auf ein Land auswirken. Hier hat Bosnien beste Chancen, sich in Europa als ein wunderbar nachhaltiges Reiseziel zu entwickeln.

Zwar muss Bosnien auch irgendwie erreicht werden doch im Vergleich zu einem mehrstündigen Flug, bei welchem man vielleicht noch Umsteigen muss, erreicht man Bosnien in einer ca. 10- stündigen Autofahrt von München aus. Klar werden mit dem Auto auch Schadstoffe ausgestoßen doch begrenzen sich diese auf 40 Gramm pro Person und Kilometer, während der CO2-Ausstoß mit dem Flieger 214 Gramm pro Person und km beträgt. Erfreulich kommt noch hinzu, das man beim Slow Travel die Menschen und die traumhafte Natur Bosniens erst so richtig kennenlernt. 

Wenn es doch Mal schnell gehen muss oder kein Auto zur Verfügung steht bieten sich drei internationale Flughäfen an, die für ein Land mit Bosniens Größe völlig ausreichend sind. Mit den Flughäfen Mostar, Sarajevo und Banja Luka lassen sich perfekt alle drei Landesteile erreichen. Wer sich dennoch etwas schlecht dabei fühlt, kann gerne Organisationen wie atmosfair unterstützen und somit seinen Beitrag leisten. 

 

Nachhaltiges Reisen in Bosnien

Bosnien bietet sich geradezu so an, um beim Slow Traveling entdeckt zu werden. © Bakir Islambegović

 

Tourismus als Unterstützung für die lokale Bevölkerung

Gerade Bosnien ist ein Land, mit sagen wir Mal, nicht allzu wenigen Problemen. Nachhaltiger Tourismus würde sich hier sehr positiv auf die heimische Bevölkerung auswirken. Denn in Bosnien gibt es keine großen Hotelketten, sondern eher kleine Pensionen und Guesthouses, von Leuten die meistens direkt aus dem Ort sind und sich somit auch gleich bestens auskennen. 

Bei einer Übernachtung in solchen Pensionen, profitiert nicht nur der Besitzer, sondern gleichzeitig die lokale Wirtschaft. Denn die Einnahmen werden meistens bei lokalen Dienstleistern oder kleineren Selbständigen wie Bäckern oder Metzgern ausgegeben und der Mehrwert landen dadurch wieder auf Eurem Teller. 

Große Supermärkte sucht man in Bosnien (bis auf die Großstädte) auch öfters vergeblich, hier wird noch Tante Emma Kultur gelebt. Wer außerdem schon Mal das frische Obst und Gemüse eines bosnischen Markts probiert hat, sucht bestimmt nicht so schnell den nächsten Supermarkt auf. Quasi als Bonus wird so auch die Kultur und Tradition der einheimischen Bevölkerung gewahrt.

 

Bosnien Urlaub Nachhaltig

Der Markt in Trebinje ist über seine Grenzen hinaus bekannt © goTrebinje

 

Nachhaltiger Tipp: Clean Up in Bosnien

Wer noch etwas Zeit über hat oder im Herzen ein wahrer Öko-Tourist ist, kann sich bei einem Clean Up in seinem Bosnien Urlaub beteiligen und damit nachhaltig was hinterlassen. 

Wer auf der Suche nach einem Reiseveranstalter vor Ort ist, dem sei Green Visions zu empfehlen. Das Reisebüro aus Sarajevo hat sich ganz dem Thema nachhaltiges Reisen verschrieben und bietet geführte Touren zu wunderschönen Landschaften und traumhaften Wanderzielen.

 

Bosnien Urlaub Tipps

Wer mit dem Camper nach Bosnien reist, kann sich im Blogbeitrag Bosnien mit dem Wohnmobil einige Tipps holen. Ein Thema, das noch nicht angesprochen wurde, ist das köstliche Essen in Bosnien. Man sollte das Balkanland nicht verlassen, ohne ein Aščinica besucht zu haben, wo man die orientalisch beeinflussten Spezialitäten bestellen kann. Einmal Cevapcici zu essen gehört auf einem Bosnien Urlaub sowieso zum Pflichtprogramm. In den Kaffeehäusern genießt man den bosnischen Kaffee, der zur Lebenskultur im Land zählt. 

 

Original Bosnische Cevapcici gehören mitunter zu dem leckersten, was man in Bosnien essen kann. © IStock Jasmina Blazevic

 

Weitere Wichtige Tipps für deine vielleicht erste Bosnien Reise findest du in diesem Beitrag. Bosnien Urlaub Tipps

 

Bosnien Urlaub Fazit

Es gibt wohl kein anderen Staat Europas der leider, die letzten zwanzig Jahre so wenig Aufmerksamkeit genossen hat wie Bosnien und Herzegowina. Was dem kleinen Balkanstaat mit seinen epischen Naturwundern und malerischen Altstädten jedoch heute zugutekommt. Im Südosten Europas im Herzen des Balkans hält sich ein Schatz versteckt. Wie lange noch wird die Zeit zeigen. Bosnien ist ein Paradies für jeden Outdoor-Liebhaber und ein Schatz für jeden Hobby-Historiker ist. 

Wer jetzt immer noch nicht nach Bosnien reist, ist selber Schuld 😀 

Ich hoffe, dir hat der Beitrag gefallen und du arbeitest schon an einer Route. Hier für können dir folgende Beiträge behilflich sein Bosnien Reiseziele.

Falls du Bosnien bereits schon Mal bereist hast oder Fragen haben solltest hinterlasse einen Kommentar.

You Might Also Like

4 Comments

  • Avatar
    Reply
    Christina
    März 31, 2021 at 7:14 am

    Wow, tolle Fotos und super Artikel!
    Ich hatte Montenegro schon auf dem Schirm und das steht auch schon auf unserer Reiseliste, aber Bosnien sieht auch wunderschön aus!
    Muss mir den Artikel gleich speichern und wieder rausholen, sobald man wieder mit dem Camper ausrücken darf 🙂
    Liebe Grüße,
    Christina

    • Aleks
      Reply
      Aleks
      März 31, 2021 at 6:33 pm

      Hi Christina,
      vielen lieben Dank.
      Ein Besuch in Bosnien lässt sich super mit einem Trip nach Montenegro verbinden oder anders rum.
      Wunderschöne Nationalparks verbinden beide Länder miteinander. So z.B. der Nationalpark Sutjeska auf bosnischer Seite. Dieser beherbergt den Perucica Urwald. Einen der letzten Urwälder Europas und auf montenegrinischer Seite der Nationalpark Durmitor. Beides Bilderbuch Landschaften.
      Falls ihr mit dem Camper loswollt, werft Mal einen Blick hier drauf.
      https://asecretcalledbosnia.com/camping-in-bosnien/
      Hier findet ihr wichtige Infos so wie gute Campingplätze, falls es euch in das wunderschöne Bosnien verschlägt.
      Mit besten Grüßen,
      Aleks

  • Avatar
    Reply
    Manuel
    April 3, 2021 at 9:41 am

    Sehr schöner Artikel.

    Wir haben vor 2 Jahren einen Roadtrip durch Bosnien gemacht und wir fanden das Land und die Leute mega schön und entspannt. Wir kommen sicher wieder!

    https://intothe-world.com/balkan-roadtrip-bosnien-highlights/

    • Aleks
      Reply
      Aleks
      April 3, 2021 at 8:51 pm

      Hi Manuel,
      habe mir Euren Artikel durchgelesen. Hört sich so an, als ob Ihr eine fantastische Zeit in Bosnien hattet. Zu entdecken gibt es auf jeden Fall noch reichlich. Und beim nächsten Mal unbedingt das europäische Jerusalem, Sarajevo anschauen.
      Liebe Grüße

    Leave a Reply