Sharing is caring!

Bosnisch? Ist das nicht das gleiche wie Serbisch und Kroatisch? Oder welche Sprache wird in Bosnien gesprochen? So ungefähr haben sich schon öfters Gespräche von mir angehört, wenn es darum ging, ob es sich bei Bosnisch, Kroatisch und Serbisch, um ein und dieselbe Sprache handelt. 

In diesem Beitrag erfährst du was die offizielle Amtssprache in Bosnien Herzegowina ist. Welche Unterschiede es zwischen der Kroatischen, bosnischen und serbischen Sprache gibt und ob du dich bei deinem Urlaub in Bosnien auch mit Englisch verständigen kannst.

Außerdem erhältst du noch ein paar Basics, der bosnischen Sprache mit auf den Weg, damit du bei den Einheimischen die ersten Sympathien wecken kannst.

Zum Schluss erwartet dich noch ein kleines Extra. 😀

 

Welche Sprache wird in Bosnien gesprochen?

 

Kurz ausgedrückt könnte man sagen in Bosnien wird Bosnisch gesprochen, jedoch vertritt diese Meinung nicht die Gesamtbevölkerung des Vielvölkerstaats. Denn wenn es nach einigen Anhängern, der verschiedenen Volksgruppen und dem Abkommen von Dayton geht, wird in Bosnien Herzegowina neben Bosnisch auch Serbisch und Kroatisch gesprochen. Also doch drei verschiedene Sprachen? – Nicht ganz

Vor dem Zerfall Jugoslawiens, als noch die Einheit der verschiedenen Völker des Balkans beschworen wurde und Bratstvo i Jedinstvo (Brüderlichkeit und Gleichheit) gelebt wurde, zweifelte so gut wie niemand daran das die Bevölkerung Bosniens, sowie des restlichen Jugoslawiens eine Sprache spricht. Nämlich Serbokroatisch, dass zu den südslawischen Sprachen gehört und sich unter den verschiedenen Ethnien nur minimal im Wortschatz und einigen Lautungen unterscheidet. 

Das änderte sich jedoch schlagartig mit dem Zerfall Jugoslawiens und dem daraus resultierenden Bürgerkrieg. Ab diesem Zeitpunkt bekam nämlich jeder Staat seine eigene Sprachbenennung. Sodas in Serbien Serbisch in Kroatien Kroatisch und in Bosnien Bosnisch gesprochen wurde. Soweit so gut könnte man meinen. 

 

Sarajevo Sehenswürdigkeiten
In der Altstadt von Sarajevo hört man die meisten Fremdsprachen

 

Im Vergleich zu den Nachbarstaaten hat Bosnien und Herzegowina keine homogene Bevölkerung. Was noch erschwerend dazu kommt ist, dass Bosnien in zwei Landesteile (Entitäten) geteilt wurde. Die Republika Srpska, den serbisch dominierenden Teil des Landes und die Föderation von Bosnien und Herzegowina, die von einer Bosniakisch-muslimischen Mehrheit und einer Kroatisch-katholischen Minderheit bevölkert wird.

Um sich nach dem Krieg so weit wie möglich voneinander abzugrenzen, begann man teils mit skurrilen Mitteln die “eigene” Sprache zu fördern. Das ging so weit das die Warnhinweise auf Zigarettenschachteln dreisprachig bedruckt sind, auch wenn es beim serbischen, bis auf die kyrillische Schreibweise fast keine Unterschiede gibt. Das macht es für Touristen nicht gerade leicht festzustellen, welche Sprache in Bosnien gesprochen und geschrieben wird. 

 

Bosnien welches Geld
Alle bosnischen Banknoten sind zweisprachig bedruckt. Einmal auf kyrillisch und einmal auf lateinisch.

 

Unterschiede zwischen Bosnisch, Serbisch und Kroatisch

 

In Bezug auf die Grammatik und den Wortschatz sind sich Bosnisch, Serbisch und Kroatisch so ähnlich, dass sich alle drei Völker mühelos untereinander verständigen können. Alle drei Sprachen basieren auf dem südslawischen und in allen drei Ländern gehört das Štokavische zum Hauptdialekt. 

Auf der gemeinsamen Grundlage des Štokavischen Dialekts haben sich die gegenseitig verständlichen Standardvarietäten Bosnisch, Kroatisch, Serbisch und Montenegrinisch entwickelt, die aus diesem Grund zum Serbokroatischen zusammengefasst werden. Die Bezeichnung kommt von dem Wort što bzw. šta, welches für was steht. 

Neben dem Štokavischen, gibt es noch den Čakavischen und Kajkavischen Dialekt. Im Gegensatz zum vorherrschenden Štokavischen heißt hier was: ča beziehungsweise kaj

Das Čakavische wird vor allem in der kroatischen Küstenregion gesprochen und dort vor allem in Istrien, sowie einigen Inseln und Teilen Dalmatiens. Das Kajkavische hingegen in der Hauptstadt Zagreb und dem Zagorje. 

 

Die Bosnische Sprache

 

Bosnisch gehört ebenfalls zur Štokavischen Mundart und zählt neben Kroatisch und Serbisch, zu einer der drei Amtssprachen im Land. Jedoch hat das Bosnische einige Lehnwörter die dem türkischen und  arabischen entspringen, was auf die gemeinsame osmanische Geschichte zurückzuführen ist. Diese Wörter unterscheiden sich gänzlich vom Serbischen und Kroatischen.

Das Štokavische ist in zwei Varietäten unterteilt, Ekavica (Ekawisch) i Ijekavica (Ijekawisch). Wenn von Ekavica das Wort ist, verbinden es viele gleich mit Serbien und Ijekavica automatisch Bosnien und Kroatien, was zum Großteil auch so zutrifft. 

 

Hier ein paar passende Beispiele dafür. 

Ekavica (Ekawisch) Ijekavica (Ijekawisch) Übersetzung
Vetar Vjetar Wind
Devojka Djevojka Mädchen
Dete Dijete Kind
Uvek Uvijek Immer

 

Man könnte sagen die Ekavica hört sich in der Aussprache im Vergleich zur Ijekavica etwas stumpf an oder wirkt so zumindest auf viele Sprecher des serbokroatischen. 

In Bosnien und Herzegowina sprechen insgesamt 1,87 Millionen Menschen Bosnisch. In den Nachbarländern ist es eine Minderheitssprache, darunter Serbien mit ca. 138 000 Sprechern, Montenegro ca. 33 000, Kroatien ca. 16. 500 und dem Kosovo mit 29.000. 

 

Info: Zwei verschiedene Alphabete, ein Land

Bosnien welche Sprache

 

Den größten und offensichtlichsten Unterschied findet man in den Alphabeten. Während in der Föderation von Bosnien und Herzegowina das lateinische vorherrscht, ist es in der Republika Srpska die kyrillische Schreibweise. Also wundert euch nicht, denn viele der Ortsschilder sind zweisprachig. Ebenso wie die Willkommensschilder in den jeweiligen Landesteilen.

 

Bosnisch Sprachführer

Wie versprochen hier ein paar wichtige Wörter für euch, mit welchen ihr den überaus gastfreundlichen Bosniern bestimmt ein Lächeln ins Gesicht zaubert und natürlich einen super leckeren bosnischen Kaffee bestellen könnt. Die ausgewählten Wörter sind genau richtig wenn Ihr das Reiseziel Bosnien für euch entdeckt habt. 

 

Deutsch  Bosnisch
Hallo / Tschüß Zdravo
Guten Tag Dobar dan
Guten Morgen Dobro jutro
Guten Abend Dobro veče
Gute Nacht Laku noć
Entschuldigung Izvinite
Bitte Molim
Danke Hvala
Ja Da
Nein Ne
Ich verstehe Sie nicht Ja Vas ne razumjem
Sprechen Sie deutsch … englisch? Govorite li njemački … engleski?
Wie geht es dir? Kako si?
Wie heißt du? Kako se zoveš?
Ja se zovem … Ich heiße …
Ich komme aus Deutschland Ja sam iz Njemačke
Wo ist … ? Gdje je … ?
Deutschland Njemačka
Österreich Austrija
Schweiz Švajcarska

Essen und Trinken 

Wasser Voda
Kaffee Kafa / Kahva
Fleisch Meso
Fisch Riba
Ich hätte gerne einen Kaffee Jednu Kafu, molio bi vas
Was kostet …? Koliko košta …?
Sehr lecker Jako ukusno
Zahlen bitte Da platim
Wo ist die Toilette? Gdje je WC ?
Aufwiedersehen Do viđenja

 

Mit Englisch kommt man vor allem in größeren Städten wie Sarajevo oder Mostar und vor allem bei der jüngeren Generation gut durch.  Mit Deutsch kann man sich vielerorts ebenfalls oft verständigen. 

 

Buchtipp Bonus

Bosnische Schriftsteller

Bosnien ist zwar ein kleines Land, welches jedoch die Heimat von vielen bedeutenden Autoren ist. Neben Größen vergangener Zeit wie dem Nobelpreisträger Ivo Andrić und Meša Selimović, machen auch zeitgenössische Autoren von sich Reden. Beste Beispiele sind Saša Stanišić welcher 1978 in Višegrad geboren wurde, in Heidelberg aufwuchs und 2019, den deutschen Buchpreis für seinen Roman Herkunft erhielt, sowie Dževad Karahasan. Dieser wurde sogar 2020 mit dem Goethepreis geehrt. Eine Auszeichnung welche nur alle 3 Jahre verliehen wird und mit 50.000 Euro dotiert ist. 

 

Im Folgenden ein paar super Buchtipps für euch, die sich perfekt eignen um die großen Schriftsteller des Landes und dadurch Land und Leute selbst kennenzulernen. 

 

Mesa Selimovic: Der Derwisch und der Tod (Derviš i smrt)

Neben dem Nobelpreisträger Ivo Andrić wird Mehmed Meša Selimović meistens in einem Atemzug genannt. Kaum einer hat der bosnischen Literatur so viel Leben eingehaucht wie er. Mit seinem 1966 erschienen Roman “Der Derwisch und der Tod” hat er sich selbst unsterblich gemacht.

 

Mesa Selimovic Der Derwisch und der Tod

– Klappentext – 

“Der Derwisch und der Tod” führt in das Bosnien des 18. Jahrhunderts zurück. Der fromme Scheich Ahmed Nurudin wird aus der friedlichen Ruhe des Derwischklosters gerissen, sein Bruder Harun ist von den osmanischen Machthabern, die auch über die Provinz Bosnien gebieten, verhaftet worden. Beim Versuch, seinem Bruder zu helfen, gerät auch der Derwisch in die Fänge der osmanischen Justiz; später wird er an die Spitze einer bosnischen Erhebung gestellt, verrät jedoch, im alten religiösen Ordnungswahn befangen, die Sache der Aufständischen wie schließlich sogar seinen besten Freund. In drastischen Bildern spiegelt sich die grausame Geschichte einer Region; zugleich aber weitet sich der Roman zu einem großen Traktat über die Fragen von Macht und Auflehnung, Vertrauen und Verrat, von Leben und Dogma. Der historische Roman des großen bosnischen Erzählers Mesa Selimovic zählt zu den überragenden epischen Werken der europäischen Literatur. Nach dem Erscheinen der Originalausgabe 1966 übersetzte man den Roman sogleich in viele Sprachen, Mesa Selimovic wurde mehrfach für den Nobelpreis vorgeschlagen.

 

 

Ivo Andrić : Die Brücke über die Drina

Die Brücke über die Drina ist das bekannteste Buch Ivo Andric‘s und ein Klassiker der Weltliteratur. Das monumentale, historische Epos machte ihn zu einem der größten Schriftsteller Bosniens und des Ehemaligen Jugoslawien und seinen Namen unvergesslich.

Ivo Andric Buch Die Brücke über die Drina

 

 

Den Mittelpunkt, der Erzählung, bildet die Mehmed-Paša Sokolović Brücke in Višegrad. Seit Jahrhunderten ist sie ein Treffpunkt für Menschen von beiden Ufern, ist Trennlinie und Bindeglied zwischen Orient und Okzident. In seinem Meisterwerk entrollt Ivo Andrić ein gewaltiges Zeitpanorama vom Bau der Brücke im 16. Jahrhundert bis zum Ersten Weltkrieg und dessen Zerstörung.

Ein super Buch wenn man mehr über die Geschichte Bosniens erfahren möchte aber auch, um die noch immer andauernden Konflikte, der Region besser zu verstehen.

 

 

 

In dem Beitrag Ivo Andric- Sein Leben und seine 4 besten Bücher, findest du weitere Buchtipps des Ausnahmetalents, sowie interessante Facts über sein Leben.

 

Saša Stanišić: Herkunft

Saša Stanišić wurde 1978 in Višegrad, Bosnien geboren und lebt seit 1992 in Deutschland. Seine Erzählungen und Romane wurden in über 30 Sprachen übersetzt und vielfach ausgezeichnet. Saša Stanišić erhielt u.a. den Preis der Leipziger Buchmesse für »Vor dem Fest« und zuletzt für »Herkunft« den Deutschen Buchpreis 2019 sowie den Eichendorff-Literaturpreis und den Hans-Fallada-Preis der Stadt Neumünster. Ein weiteres sehr gutes Buch ist “Wie der Soldat das Grammofon repariert”                           

                       

Sasa Stanisic Herkunft

    – Klappentext –

 

HERKUNFT ist ein Buch über den ersten Zufall unserer Biografie: irgendwo geboren werden. Und was danach kommt.

HERKUNFT ist ein Buch über meine Heimaten, in der Erinnerung und der Erfindung. Ein Buch über Sprache, Schwarzarbeit, die Stafette der Jugend und viele Sommer. Den Sommer, als mein Großvater meiner Großmutter beim Tanzen derart auf den Fuß trat, dass ich beinahe nie geboren worden wäre. Den Sommer, als ich fast ertrank. Den Sommer, in dem die Bundesregierung die Grenzen nicht schloss und der dem Sommer ähnlich war, als ich über viele Grenzen nach Deutschland floh.

HERKUNFT ist ein Abschied von meiner dementen Großmutter. Während ich Erinnerungen sammle, verliert sie ihre. HERKUNFT ist traurig, weil Herkunft für mich zu tun hat mit dem, das nicht mehr zu haben ist.

In HERKUNFT sprechen die Toten und die Schlangen, und meine Großtante Zagorka macht sich in die Sowjetunion auf, um Kosmonautin zu werden.

Diese sind auch HERKUNFT: ein Flößer, ein Bremser, eine Marxismus-Professorin, die Marx vergessen hat. Ein bosnischer Polizist, der gern bestochen werden möchte. Ein Wehrmachtssoldat, der Milch mag. Eine Grundschule für drei Schüler. Ein Nationalismus. Ein Yugo. Ein Tito. Ein Eichendorff. Ein Saša Stanišić.

»Eines der intelligentesten, geistsprühendsten und – nicht zuletzt – formal innovativsten Bücher dieses Frühjahrs. Eine echte Freude zu lesen!«

 

Ćamil Sijarić: Der Osmanische Friede (Raška zemlja rascija)

Ćamil Sijarić (13. September 1913 – 6. Dezember 1989) war ein bosniakischer Schriftsteller, der ursprünglich aus dem montenegrinischen Teil von Sandžak stammte. Im deutschsprachigen Raum so gut wie unbekannt zählte er im ehemaligen Jugoslawien zu den größten Schriftstellern des 20. Jahrhunderts und wurde schon öfters als der größte Schriftsteller Sandžaks bezeichnet.

 

Camil Sijaric

    – Klappentext –

 

Unruhige Zeiten sind über Rascien hereingebrochen, dem gebirgigen Land der Serben zwischen den Flüssen Raška , Ibar und Lim, mit seinen fruchtbaren Hochländern Pešter , Bihor und Metohija. Man schreibt das Jahr 1687. Die Türken werden in Ungarn von den Österreichern vernichtend geschlagen. Das Heer flieht zurück über die Donau, und mit ihm alles, was einen türkischen Namen trägt.

Doch jenseits des Stromes haben sich bereits die Serben erhoben.

 

Ich hoffe euch hat der Beitrag gefallen und ihr, wisst jetzt welche Sprache in Bosnien gesprochen wird. Falls Ihr Fragen haben solltet oder eins der genannten Bücher vielleicht kennt, hinterlasst einen Kommentar 😀

Weitere Beiträge zu Bosnien und dem Balkan findet ihr hier.

Author

Hi, ich bin Aleks, der Gründer von A Secret Called Bosnia, dem ersten Blog ausschließlich über Bosnien und den Balkan. Du willst nach Bosnien oder auf den Balkan reisen? Dann bist du hier genau richtig ✓

Write A Comment