Category

Bosnien und Herzegowina

Category

Banja Luka ist die größte Stadt und Regierungssitz, der Republika Srpska. Das Stadtgebiet wurde bereits in prähistorischer Zeit besiedelt. Ein Zeugnis der großen Geschichte ist das Kastel. Eine alte Festung am Ufer des Vrbas. Doch Banja Luka Sehenswürdigkeiten begeistern nicht nur Geschichtsinteressierte.

Auch wenn die Stadt, bekannt für ihre architektonischen Denkmäler und das historische Erbe ist, wird Banja Luka oft, als die “grüne Perle Bosniens” bezeichnet. Denn vielen Bosniern ist die Stadt auch für ihre zahlreichen Parks und allen bekannt, welche dazu mit beitragen, Banja Luka zu einer, der charmantesten Städte BiH’s zu machen.

Die zweitgrößte Stadt Bosnien und Herzegowinas, kann außerdem super mit dem Flugzeug erreicht werden und wird von zahlreichen deutschen Flughäfen angesteuert, so z. B. vom Memmingen Airport und aus Frankfurt. Was sich an den steigenden Übernachtungszahlen, in der Stadt wieder spiegelt.

In dem folgenden Beitrag, findet ihr eine Auswahl, an den schönsten und interessantesten Sehenswürdigkeiten Banja Lukas.

Willkommen in Banja Luka

Bosnien

Dem Charme dieser Stadt, kann man sich nicht entziehen

Egal ob Natur, Kultur oder, um einfach das entspannte Flair der Stadt zu genießen. Die grüne Stadt im Norden Bosnien bietet für jeden was.

Durch Banja Luka schlängelt sich der Fluss Vrbas und verwandelt seine Ufer in ein grünes Paradies. Vielleicht kommt auch daher die Redewendung, der Einheimischen. Diese besagt, dass Ihre Stadt mehr Bäume als Einwohner habe.

Doch nicht nur Bäume schmücken das Zentrum, der 190 000 Einwohner zählenden Stadt. Bei einem Besuch fällt sofort die hohe Dichte an Bars und Restaurants auf, welche Banja Luka auch für alle Nachtschwärmer interessant macht. Kulinarisch gesehen kann sich Banja Luka ohne Probleme mit Sarajevo messen und hat mit dem Banjalučki ćevap, sein eigenes Branding des Nationalgerichts.

Kunst und Kultur kommen in der grünen Stadt auch nicht zu kurz, dafür sorgen das Museum der zeitgenössischen Kunst und ein paar der schönsten Sakralbauten des Landes. Banja Luka liegt nur 180 km von Zagreb entfernt und bietet sich als idealer Startpunkt für eine Rundreise durch Bosnien an.

Obwohl Banja Luka die zweitgrößte Stadt Bosnien und Herzegowinas ist, gilt sie hinter Sarajevo und Mostar immer noch als Geheimtipp.

Banja Luka Sehenswürdigkeiten

Kastel

Banja Luka Festung
Die Festung von Banja Luka “Kastel” genannt.

Einer der besten Startpunkte für eine Entdeckungsreise ist die alte Festung Kastel, die auch zu den ältesten Bauwerken, der Stadt zählt. Die wunderschöne Festung befindet sich am linken Ufer des Vrbas und zählt zu den bedeutendsten Bauten Banja Lukas.

Das genaue Alter konnte bis heute noch nicht datiert werden. Man vermutet jedoch, dass sich bereits zu römischer Zeit, die Siedlung Kastra hier befand. Der Ausbau zu einer stark geschützten Festung mit Wehrtürmen, begann im 15. Jahrhundert unter Ferhat Pasa Sokolovic.

Nach den Osmanen übernahmen die Österreicher, die Festung, und im Zweiten Weltkrieg, nutzte sie sogar die deutsche Wehrmacht. Die Festungsanlage befindet sich auf einem riesigen Areal, das neben den Bastionen und Wehrtürmen einen großen Park, sowie ein Restaurant beinhaltet.

Im Sommer ist das Kastel ein beliebtes Ausflugsziel zum Chillen oder Picknicken in wunderschönen Umgebung zum Vrbas. In den Sommermonaten finden hier außerdem zahlreiche Festivals und Events statt.

Kirche Christi des Erlösers (Hram Hrista Spasitelja)

Banja Luka Sehenswürdigkeiten

Die Erlöserkirche ist ein prächtiges Gotteshaus mit goldenen Kuppeln, welches sich am Hauptplatz befindet und definitiv zu den Top 5 von Banja Luka’ s Sehenswürdigkeiten zählt. In ihrem serbisch-byzantinischen Stil gilt sie als eine, der schönsten orthodoxen Kirchen Bosniens.

Ihre Geschichte ist tragisch und beeindruckend zugleich. 1925 bis 1929 wurde die Kirche unter der Leitung des serbischen Architekten Dušan Živanović nach 4-jähriger Bauzeit errichtet und 1939 feierlich eingeweiht. Leider hielt die Freude nicht lang. Am 12.April 1941 wurde Banja Luka von der deutschen Wehrmacht bombardiert und die Kathedrale erlitt starke Schäden.

Die Überreste wurden daraufhin von den kroatischen Ustaša gesprengt und abgetragen. Ihre Wiedergeburt erlebte sie mit dem Spatenstich 1992, während des Bosnienkrieges. 2004 konnte die Kirche in heutigem Aussehen feierlich eröffnet werden. Für die Kuppeln wurde Gold aus Sibirien verwendet und für das Mauerwerk, kostbarer Travertin Stein aus dem Nahen Osten.

Gospodarska Ulica (Die Herrenstraße)

Bosnien

Die Gospodarska Ulica, auf Deutsch Herrenstraße, ist die Flaniermeile Banja Lukas und der Ort um zu sehen und gesehen zu werden. Viele kleinen Boutiquen und Cafés reihen sich hier aneinander. Die Architektur ist ein interessanter Mix aus verschiedenen Epochen, mit einigen sehr schönen Neorenaissance Gebäuden und starken Einfluss aus österreich-ungarischer Zeit.

Der richtige Name, der Straße lautet eigentlich Veselina Maslesa Straße. Wer jedoch so nach der Straße frägt, könnte als Antwort, nur ein Schulterzucken erhalten, da für die meisten Bürger Banja Lukas, die Straße nur als Gospodarska bekannt ist.

Grund dafür ist der Kaufmann Toma Radulović. Der wohlhabende Kaufmann errichtete 1855, das erste kleine Geschäft der Straße namens „Albanija“. Müde von der Kundschaft, die mehr auf das Begutachten, als auf das Kaufen der Ware aus war, änderte Radulović den Namen in Gospodarska Ulica. So ist die Straße bis heute als Herrenstraße bekannt.

Ferhadija Moschee

Bosnien

Neben der Erlöserkirche gilt die Ferhadija Moschee als eines, der schönsten Gotteshäuser der Stadt. Die Ferhadija wurde 1579 von Ferhad-paša Sokolović in Auftrag gegeben und fiel, so wie die meisten Moscheen Banja Lukas, dem Bosnienkrieg zu Opfer. In der Nacht zum 7. Mai 1993 sprengten serbische Nationalisten die Moschee und zerstörten damit eines, der wichtigsten Kulturgüter Banja Lukas und ganz Bosniens.

2001 wurden die ersten Pläne zur Rekonstruktion, der Ferhadija geschaffen. Der Wiederaufbau entwickelte sich aufgrund von Demonstrationen sehr schwer. Während der Grundsteinlegung gab es Übergriffe serbischer Protestanten bei Dehnen, mehrere Menschen verletzt wurden und einer starb. Die Grundsteinlegung musste deswegen an einem anderen Tag, in Stille durchgeführt werden.

Im Mai 2016 konnte die Ferhadija Moschee feierlich eröffnet werden und nimmt wieder den Platz, als einer der schönsten Sehenswürdigkeiten, der Stadt ein.

Palast der Republik

Bosnien

Direkt neben dem Banski Dvor befindet sich, Präsidenten Palast der Republika Srpska. Das Gebäude ist nicht ganz so auffällig wie der Banski Dvor und in seiner Architektur etwas schlichter gehalten.

Man erkennt es leicht an den zwei Statuen vor dem Eingang, die einen Mann und eine Frau in traditioneller Tracht abbilden. Es wurde 1936 errichtet, 2008 saniert und dient als Sitz des Präsidenten der Republika Srpska.

Things to do in Banja Luka

Zu einer Dajak Fahrt auf den Vrbas oder auf einen Mojito in eine, der stylishen Bars. Wer genug Sehenswürdigkeiten abgeklappert hat, sollte unbedingt das entspannte Leben, der Stadt kosten.

Den Vrbas auf einer Dajak Fahrt entdecken

Dajak? Genau richtig gehört. Im Vergleich zu einem Kajak, erkennt man, dass Dajak sofort an seiner ziemlich außergewöhnlichen, länglichen Form, welche eine Länge von 7 m und mehr beträgt. Der größte Unterschied liegt aber darin, dass nicht gepaddelt, sondern eine Schubstange verwendet wird.

Das ist hauptsächlich darauf hin zurückzuführen, dass der Vrbas größtenteils kein tiefer Fluss ist. Dajaks haben eine alte Tradition in Banja Luka und gehören zu der Stadt wie Gondeln zu Venedig. Eine Fahrt mit dem Dajak ist der ideale Weg, um einen der schönsten Flüsse Bosniens zu entdecken und dabei mehr über die Geschichte der Stadt und des Dajaks zu erfahren.

Den original Banjalučki ćevap probieren

Bosnien

Schon wieder Ćevapčići ? In Banja Luka ist das unumgänglich und das Auslassen, dieser lokalen Spezialität würde einer Sünde gleich kommen.

Der Klassiker ist in Bosnien zwar überall zu finden, doch der Banjalučki ćevap ist weit über seine Grenzen hinaus bekannt. Den ersten Unterschied erkennt man in der Form. Während die gängigen Ćevapčići einzeln geformt werden, wird der Banjalučki ćevap in drei kleinen Plättchen, bestehend aus 4 kleinen Fleischröllchen serviert.

Ćevapčići bestehen in Sarajevo, meist aus Rind, Hammel und Lammfleisch, in Banja Luka greift man ausschließlich zu Rindfleisch. Diese unglaubliche leckere Variante der Cevapcici sollte auf keinen Fall bei einem Besuch in Banja Luka ausgelassen werden.

Tipp

Einer der besten Orte um diese Gaumenfreunde zu testen, ist das kleine Lokal Kod Mahe, welches sich unweit der Ferhadija Moschee in einer kleinen Nebenstraße befindet.

  • Lokal Kralja Petra I Karađorđevića 20, Banja Luka 78000, Bosnien und Herzegowina

Sich in das Nachtleben von Banja Luka stürzen

Banja Luka Party
Svjetlopis, Vladimir Tadic @Wikimedia Commons

Wer am Abend noch auf einen Drink möchte, muss nicht lange suchen. Banja Luka ist für sein gutes Nachtleben bekannt. So findet man neben stylishen Cocktailbars, kleine Underground Clubs und Craft-Beer-Bars.

Banja Luka ist in Bosnien auch aufgrund seines recht hohen, weiblichen, Bevölkerungsanteil bekannt. Auf einen Mann sollen gleich drei Frauen kommen. Vielleicht ist das einer der Gründe, warum Banja Lukas Nachtleben auch über seine Grenzen hinaus bekannt ist. 🤗

Hier ein paar angesagte Locations für euch.

  • Gatsby (Kralja Petra I Karađorđevića 97, Banja Luka 78000). Perfekte Location um den Abend zu starten. Der Name ist hier Programm. Sehr stylishe Bar im Herzen der Stadt.
  • Boom Boom Boom (15-17, Veselina Masleše, Banja Luka 78000.) Einer der angesagtesten Clubs der Stadt. Mitten in der Gospodarska Straße.

Banja Luka Rafting

Bosnien

Der Vrbas ist als wunderschöner und zugleich schneller Gebirgsfluss bekannt. Gleich in der Nähe von Banja Luka bahnt sich der Fluss, seinen Weg durch zwei riesige Canyons und schafft perfekte Bedingungen fürs Rafting. Verlässt man das Stadtzentrum Banja Lukas in südlicher Richtung, findet man viele Plätze, die einen guten Einstieg bieten.

Mittlerweile ist das Rafting sehr beliebt in dieser Gegend Bosniens geworden, sodass es mittlerweile auch einige Tourenveranstalter gibt, die bestens vertraut mit dem wilden Wasser des Vrbas sind und für die nötige Sicherheit sorgen. Besonders bekannt ist das Rafting Team Kanjon, 12 km südlich von Banja Luka entfernt, im kleinen Ort Karanovac.

Neben Rafting bietet das erfahrene Team, Wanderungen, Canyoning und viele andere Adrenalintouren. Das Rafting auf dem Vrbas kann man heute als eine von Banja Lukas Sehenswürdigkeiten bezeichnen.

Tipp: Das Denkmal Banj Brdo besuchen

Bosnien

Lust auf eine kleine Wanderung und dabei gleich eines der spektakulärsten Denkmäler der Region entdecken? Dann solltet ihr auf keinen Fall Banj Brdo verpassen.

Benannt nach dem kleinen Berg auf welchen es steht, gehört das 24 m lange und 13 m hohe Denkmal, zu einer der interessantesten Hinterlassenschaften aus jugoslawischer Zeit in Banja Luka.

Das imposante Monument ist den Opfern, des Volksbefreiungskampfes, der Krajina im Zweiten Weltkrieg gewidmet. Äußerlich erinnert die imposante Form an ein Mausoleum. Das Denkmal wurde am Tag des Aufstands des Volkes von Bosnien und Herzegowina am 27. Juli 1961 feierlich enthüllt.

 

Bosnien

Das Denkmal selbst ist das Werk des berühmten Bildhauers Antun Augustinčić , während an den Wänden im Inneren des Gebäudes Zeichnungen von Ismet Mujezinović  im Siebdruck auf Stein übertragen wurden. Heute ist das Denkmal Teil der Identifizierung der Stadt Banja Luka und eines ihrer Symbole. Für den Bau wurde feinster Marmor aus dem kroatischen Brač verwendet.

Das monumentale Meisterwerk befindet sich auf einer Höhe von 431 m über dem Meeresspiegel und kann auf einer 45 minütigen Wanderung durch den Wald erreicht werden.

Banja Luka Restaurants

Wer etwas zu Essen sucht, bleibt in Banja Luka bestimmt nicht hungrig. Die zuvor bereits erwähnte Spezialität Banjalucki cevap, wird meist in kleinen Lokalen, welche sich Ćevabdžinica s (Tschewapdschinicas, … leicht zu merken 😄) nennen, serviert.

Bosnien

Daneben bietet Banja Luka eine große Dichte an Restaurants, von welchen sich einige direkt am wunderschönen Vrbas befinden und eine sehr angenehme Atmospähre bieten. Hier ein paar Empfehlungen für euch.

  • Restoran Splav: Most Patre na rijeci Vrbas, Gradski most, Banja Luka 78000
  • Orhideja: Kozarska 23, Banja Luka 78000. Kurz und knapp. Das beste Lamm am Spieß, der Stadt.

Hostels in Banja Luka

Banja Luka hat im Vergleich zu Mostar oder Sarajevo nicht ganz so viele Hostels, da die Stadt am Vrbas erst langsam von Touristen entdeckt wird. Wer jedoch auf der Suche nach einer netten Übernachtungsmöglichkeit ist und nicht viel Geld für ein teures Hotel oder Apartment ausgeben will, sollte sich das Herz Hostel anschauen.

Das Herz Hostel verfügt über 58 Betten in komfortablen Einzel-, Doppel- und Drei- bis Sechsbettzimmern und befindet sich in direkter Lage zum Vrbas und zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten.

Banja Luka Sehenswürdigkeiten in der Umgebung

Krupa na Vrbasu

Bosnien

Zufällig auf der Suche nach einem kleinen Paradies?!

Nur etwa 25 km südlich von Banja Luka entfernt, befindet sich eine wahre Oase der Natur. An der Stelle, wo der Vrbas seine Schlucht verlässt und in das Krupsko Polje mündet, liegt der kleine charmante Ort Krupa na Vrbasu. Ein Ort mit einer außergewöhnlichen Natur und bekannt für seine zahlreichen kleinen Wasserfälle, Mühlen und Quellen des Flusses Krupa, welcher hier entspringt und nach einem kurzen Lauf in den Vrbas mündet.

Wer etwas Ruhe und Entspannung sucht und neue Kraft tanken will, ist hier genau richtig. Und das alles nur eine halbe Stunde von Banja Luka entfernt. Außerdem befinden sich hier auch die Strikina-Höhle, das Kloster St. Elijah (1289), eine Holzkirche aus dem 16. Jahrhundert und die mittelalterliche Festungsruine Greben.

Camping in und um Banja Luka

Bosnien

Für Naturliebhaber ist Camping in Bosnien die ideale Urlaubsform. Eine sehr artenreiche Natur und schöne Campingplätze findet man auch um Banja Luka. Die meisten davon lassen sich entlang des Vrbas finden.

Wer jedoch eine 2-stündige Fahrt in Kauf nimmt, findet beim Nationalpark Una ein paar der schönsten Campingplätze des Landes. Die schönsten Campingplätze im Nationalpark, sowie in ganz Bosnien findet ihr in dem Beitrag: Bosnien mit dem Wohnmobil.

Die Una wird von vielen auch als der schönste Fluss Bosnien und Herzegowinas bezeichnet.

Bosnien
Die magische Una

Anreise

Zagreb liegt etwa 167 km von Banja Luka entfernt. Von Zagreb nimmt man die Autobahn E70 (Zagreb-Belgrad) nach Osten. Die Autobahn bei Okučani verlassen und auf die Straße E661 abbiegen. Weiter nach Süden zum Grenzübergang Gradiška (11 km). Von Gradiška folgt man weiter der (E661) nach Banja Luka (50 km).

Banja Luka Airport

Der Flughafen von Banja Luka (BNX) befindet sich ca. 25 km nördlich der Stadt und bietet super Verbindungen in den deutschsprachigen Raum. Hier eine kleine Auflistung mit den wichtigsten Verbindungen.

  • Memmingen – Banja Luka (RyanAir)
  • Frankfurt – Banja Luka (Ryanair)
  • Wien – Banja Luka (RyanAir)

Außerdem fliegt Air Serbia von Banja Luka nach Belgrad.

FAQs - Häufig gestellte Fragen

Welche Sprache wird in Banja Luka gesprochen?

Serbisch. Neben kroatisch und bosnisch eine der drei Amtssprachen Bosnien und Herzegowinas.

Ist Banja Luka serbisch?

Banja Luka ist der Regierungssitz der Republika Srpska. Einer von zwei Teilstaaten Bosnien und Herzegowinas.

Wie viele Einwohner hat Banja Luka?

Banja Luka hat ca. 190 000 Einwohner.

Ich hoffe euch hat der Beitrag gefallen. Bei Fragen freuen wir uns über eine Mail oder einen Kommentar. 🙂

Bosnien-Herzegowina ist für seine Vielfalt an Religionen und Völkern bekannt, denn seit hunderten von Jahren leben: katholische Kroaten, orthodoxe Serben und muslimische Bosniaken in dem kleinen Balkanstaat zusammen. Die meiste Zeit davon friedlich.

Die Mehrheit stellen, seit einigen Jahren die Bosniaken. Somit ergibt sich eine Bevölkerungsmehrheit (50,7 Prozent). Danach folgen bosnische Serben mit circa 30 Prozent der Bevölkerung und die Kroaten mit einem Anteil von 16 Prozent, dies ging aus der ersten Volkszählung nach dem Krieg im Jahr 2013 hervor. Bosnien-Herzegowina zählt insgesamt, um die 3,2 Millionen Einwohner.

Da viele Reisende schnell durcheinander kommen, wenn es, um die Konfessionen im Land geht, findet ihr in diesem Beitrag, die wichtigsten Antworten auf die Frage:  Woher stammen die Bosnier ab? Außerdem werfen wir einen Blick in die Vergangenheit und zeigen euch einen der wichtigsten Wallfahrtsorte der Christen in Europa.

Bosnien Religion Aufteilung

Karte der ethnischen Zusammensetzung der Bevölkerung in Bosnien

In der folgenden Karte sieht man, von welcher Bevölkerung das jeweilige Gebiet besiedelt ist.

  • Grün die Bosniaken
  • Rot die Serben
  • Blau die Kroaten
Bosnien Religion Karte

Geschichtlicher Hintergrund: Woher stammen die Bosnier ab?

Der Begriff Bosnier steht als Synonym für die gesamte Bevölkerung Bosnien Herzegowinas, unabhängig von religiöser oder ethnischer Zugehörigkeit und bezieht sich somit auch auf die Kroaten und die Serben, sowie auf andere ethnische Minderheiten, wie die Juden z.B. Der Begriff Bosniake (Bošnjak) hingegen wird nur für die muslimische Bevölkerung verwendet.

Ursprung der Bosnier

Die Besiedlung Bosnien und Herzegowinas durch die Südslawen, zu welchen auch die heutigen Bosnier gehören, beginnt mit der Landnahme der Slawen auf dem Balkan im 6. Und 7.Jahrhundert. Zu dieser Zeit drängen immer mehr slawische Stämme, aus ihrem ursprünglichen Siedlungsgebieten nördlich der Karpaten auf den Balkan. Die Slawen vermischen sich teilweise mit der indigenen paläo-balkanischen Völkern auch besser bekannt als die Illyrer.

Den Namen ihrer neuen Heimat übernehmen sie von den einheimischen Illyrern, welche das  Land nach dem Oberlauf des Flusses Bosna benannt hatten.

Bosnien während des Osmanischen Reichs

Mit der Eroberung durch das osmanische Reich kommt es zu erheblichen Änderungen, so auch in der Sprache. Wörter mit der Endung „-ak“ werden häufiger verwendet. Der Begriff „Bošnjani“ aus dem Mittelalter wurde nach der Stabilisierung des Staates zu „Bošnjak“ geändert.

Bosnien Muslime
Betende Muslime während des Gebets in einer Medrese, 1906
Rudolf Bruner-Dvořák

Durch das osmanische Reich hielt der Islam, Einzug in das Land, dies geschah im 15. Jahrhundert. Zusätzlich wurde auch das Königreich Bosnien abgeschafft, welches von 1377 bis 1463 existierte und von König Tvrtko und später König Stjepan Tomasevic geführt wurde.

Unter Österreich-Ungarn

Durch den Okkupationsfeldzug im Jahr 1867 begann die Herrschaft von Österreich-Ungarn. Die Besatzer nannten die Bevölkerung „Muhamedanci“ oder „Muhamedovci“ (Muhammedaner), hiermit konnten sich die Bosniaken nicht anfreunden. Die Bevölkerung hatte sich weiterhin als Bošnjak oder Turčin (Türke) bezeichnet, wobei letzteres als gewöhnlicher Begriff für Muslime auf den Balkan diente.

Bosnien Volkstrachten
Bosnische Volkstrachten zu Zeiten Österreich-Ungarns

Etwa zu dieser Zeit trat auch erstmal der Begriff „Musliman“ (Moslem) auf, wodurch im Jahr 1900 offiziell von „Muhamedanci“ auf „Musliman“ gewechselt worden ist, dies akzeptierte die Bevölkerung auch.

 

Wendepunkt durch das Königreich Jugoslawien

Nachdem die Herrschaft von Österreich-Ungarn gefallen war, entwickelte sich das Königreich Jugoslawien. In dieser Zeit wurde die Existenz von eigenen Völkern bestritten, wodurch sich keiner der Ansässigen als Bošnjak bezeichnen konnte, somit gab es bei Volkszählungen entsprechend keine Daten.

Eine Änderung gab es dann 1948, hier konnte man sich jedoch nur als Srbin-musliman (muslimischer Serbe), Hrvat-musliman (muslimischer Kroate) oder als neopredjeljen-musliman (Muslim im ethnischen Sinne) bezeichnet. Im Jahr 1953 wurden alle Optionen wieder gestrichen und der Begriff „Jugoslawe“ wurde eingeführt.

Sarajevo Religion
Sarajevo gilt auch heute noch als bestes Beispiel, für das Zusammen leben der verschiedenen Kulturen.

Wiederum 1961 kam es erneut zu einer Änderung, denn es konnte sich als „Musliman jugoslovenskog porijekla“ (Muslim jugoslawischer Herkunft) bezeichnet werden. Die allgemeine Dezentralisierung des Staates begann 1968, somit wurden Muslime im ethnischen Sinn zum sechsten jugoslawischen Staatsvolk erklärt. Im Jahr 1971 wurde dies bei Volkszählungen berücksichtigt als „Muslim im ethnischen Sinn“.

Gegenwart

Jugoslawien zerfiel ab dem Jahr 1989, so erfolgte auch die Rückbesinnung auf den alten Begriff Bošnjak, wobei der Begriff ab 1993 in Bosnien offiziell wurde. Mit diesem Begriff identifizieren sich die Bevölkerungsgruppen muslimischer Herkunft in Bosnien und Herzegowina. Daneben gibt es noch südslawische Minderheiten, wie zum Beispiel auch die Gorani, welche sich ebenfalls als Bosniaken sehen.

Die moderne Bezeichnung für die Einwohner im Staat lautet „Bosnier“ (Bosanci), egal aus welcher ethnischen Zugehörigkeit diese Person entstammt.

Juden in Bosnien

Spuren, des Jüdischen Lebens lassen sich vielerorts in der Hauptstadt finden. Die Geschichte, der Juden Bosnien- Herzegowinas ist über 500 Jahre alt und nimmt Ihren Anfang bei, der Vertreibung sephardischer Juden aus Spanien. Eine Folge des Alhambra-Edikts, im späten 15.Jahrhundert. Bosnien das zu diesem Zeitpunkt, zum osmanischen Reich gehörte, begrüßte die Einwanderung, der Juden

Aufgrund ihrer guten Qualifikationen erwartete man durch die neuen Siedler an den Errungenschaften Europas, aus den Bereichen Technik und Wirtschaft teilhaben zu können. Die jüdische Gemeinde Bosniens verzeichnete einen starken Zuwachs an der Bevölkerung, im Laufe des 16. und 17. Jahrhunderts und erlebte eine Blütezeit in kultureller und wirtschaftlicher Hinsicht.

Dennoch unterlag die jüdische Bevölkerung, ebenso wie andere nicht-muslimische Gemeinschaften, gewissen Einschränkungen wie z.B.: Der Kopfsteuer oder dem Verbot Waffen tragen zu dürfen.

Sarajevo Synagoge
Eine der schönsten Hinterlassenschaften, der jüdischen Kultur ist sicherlich die alte Aschkenasim Synagoge, die sich am südlichen Ufer der Miljacka befindet. Hier eine Abbildung vor dem Zweiten Weltkrieg. Die Synagoge kann auch heute noch besichtigt werden.

Unter der Herrschaft Österreich-Ungarns erlebten die Juden Sarajevos nochmal einen starken Zuwachs. Diesmal an aschkenasischen Juden, die aus anderen Teilen des Reichs zuzogen und meistens sehr gut gebildet waren. Vor dem Zweiten Weltkrieg lebten ca. 10.000-12.000 Juden in Sarajevo, was ungefähr 20 %, der Bevölkerung ausmachte. Während, des Holocausts kam auch ein Großteil der Juden Bosniens bei Deportationen ums Leben.

Viele der Überlebenden entschieden sich nach dem Weltkrieg, nach Israel umzusiedeln, eine weitere kleinere Auswanderungswelle, gab es zu Zeiten des Bosnienkrieges. Die heutige jüdische Gemeinde Sarajevos zählt um die 700 Mitglieder und bemüht sich die Kultur und Tradition ihrer Vorfahren zu bewahren.

Wallfahrtsorte in Bosnien

Međugorje

Bosnien

Wer hätte gedacht, dass in dem einzigen europäischen Land mit einer muslimischen Mehrheitsbevölkerung (neben Albanien), eine der wichtigsten und meistbesuchten, europäischen Pilgerstätten, der katholischen Welt liegt.

Indem ehemals verschlafenen Örtchen, änderte ein Tag, das Leben der Bewohner grundlegend. Am 24. Juni 1981 soll einer Gruppe von sechs Kindern im Ortsteil Bijakovići, die Jungfrau Maria erschienen sein. Die Nachricht vom „Wunder von Medugorje“ verbreitete sich in Windeseile, auch außerhalb der Grenzen Bosniens und machte den kleinen Ort, 25 km südwestlich von Mostar weltberühmt.

Schätzungsweise besuchen jedes Jahr mehr als eine Million Pilger aus allen Teilen der Welt Međugorje, dass selbst nur um die 4000 Einwohner zählt. Damit ist es der Ort mit den meisten Übernachtungen in Bosnien und Herzegowina. Das Ortszentrum dominiert die St.-Jakobus-Kirche, in welcher täglich Messen auf mehreren Sprachen stattfinden.

Info:

Međugorje mangelnd es nicht an Unterkünften jeglicher Preisklasse, sodass man auch bei einer spontanen Übernachtung, meistens ohne Probleme einen Unterschlupf findet, außer es ist gerade Ostern.

// Häufig gestellte Fragen

Ist Bosnien ein christliches Land?

Bosnien ist kein christliches Land, da der größte Bevölkerungsanteil die muslimischen Bosniaken darstellen. Allerdings stellt die christliche Konfession keine Minderheit dar und gilt als eine der zwei großen Glaubensgemeinschaft des Landes. Es gibt zahlreiche katholische, sowie orthodoxe Kirchen im Land.

Was für eine Religion hat Bosnien und Herzegowina?

In Bosnien und Herzegowina gibt es drei dominierende Religionen. Muslime, Katholiken, Serbisch-Orthodox. Daneben eine kleine Minderheit jüdischer Bevölkerung. Die meisten Muslime leben innerhalb der Föderation von Bosnien und Herzegowina. Hingegen bilden orthodoxe Serben den Großteil in der serbischen Republik, ca. 85 – 95% der Bevölkerung.

Wie viele Muslime gibt es in Bosnien?

Insgesamt zählt das Land über 3,2 Millionen Einwohner, hiervon sind etwa 1,78 Millionen Menschen muslimischen Glaubens. (50,7 Prozent).

Ich hoffe euch hat der Beitrag gefallen, bei Fragen rund zu dem Thema, hinterlasst doch gerne ein Kommentar.

Weitere spannende und natürliche informative Beiträge zu Bosnien findet ihr unter Bosnien.

Ein Auto mieten in Bosnien ist problemlos und auch sehr preiswert möglich. Bosnien-Herzegowina ist umgeben von den Nachbarstaaten Serbien, Kroatien und Montenegro. Auf der Balkanhalbinsel gibt es eine Menge zu entdecken. Es ist daher empfehlenswert, wenn für den Urlaub in Bosnien, ein Mietwagen gebucht wird. Denn außer der multikulturellen Hauptstadt Sarajevo, bietet BiH unzählige Naturschätze und wunderschöne Altstädte, die man ohne ein Auto nur sehr schwer und mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, fast gar nicht erreichen kann.

Bosnien-Mietwagen-Angebote gibt es dabei reichlich. Um euch bei der Auswahl im Dschungel der Mietwagen-Angebote und Anbieter zu helfen, findet ihr in dem folgenden Beitrag alles Wichtige was es zu beachten gibt, wenn ihr einen Leihwagen in Bosnien und Herzegowina organisieren wollt.

Vergleich: Was kostet ein Mietwagen in Bosnien?

Bosnien Mietwagen

Es kommt ganz darauf an, wo ein Mietwagen in Bosnien und für welchen Zeitraum, dieser gebucht wird. Kostet ein Kleinwagen im Schnitt 60,00 EUR pro Tag. So kostet dasselbe Fahrzeug, falls man dieses gleich für eine Woche bucht, nur noch 35,13 EUR pro Tag. Also 245,92 EUR in der Woche. 

Bei unseren Recherchen schnitt die Autovermietung Enterprise im Preis-Leistungs-Verhältnis am besten ab. Hier bekommt man einen Kleinwagen, wie beispielsweise den Skoda Fabia, wenn man über das Vergleichsportal Check24 bucht, bereits ab 52,00 EUR pro Tag. Und das mit einer Vollkasko Versicherung, ohne Selbstbeteiligung und einer freien km-Anzahl.

Soll es etwas geräumiger sein, bekommt man für, um die 70,- EUR pro Tag, eine Limousine wie den Skoda Octavia oder vergleichbare Fahrzeuge, ebenfalls über das Vergleichsportal Check24.

Hier findet ihr eine Auswahl an passenden Fahrzeugen.


Bosnien

Mietwagen-Preis für eine oder zwei Wochen

 Möchte man statt einer Woche gleich zwei Wochen in Bosnien verbringen, so unterscheiden sich die Preise bei den meisten Anbietern pro Tag, nur minimal.

So zahlt man beispielsweise für einen Skoda Fabia, für zwei Wochen 33,65 EUR pro Tag und bei einer Mietdauer von einer Woche: 35,13 EUR pro Tag.

 Kleinbus in Sarajevo mieten

 Sollte die Anreise mit der Familie geschehen, dann bietet sich ein Bus an, wie beispielsweise ein Opel Vivaro oder ein Mercedes Vivo an. Hierbei fallen kosten zwischen 150 Euro und 190 EUR am Tagen. Zu beachten ist lediglich, dass zuvor das Alter abgefragt wird. Je nach Alter richten sich dann auch die Preise.

Premiumklasse Mietwägen in Sarajevo

Wer bei seinem Mietwagen auf keine Annehmlichkeiten verzichten möchte, findet hier eine Auswahl an Mietwagen der Ober- und Premiumklasse.


Bosnien

Angebot für ADAC-Mitglieder

Über die ADAC-Autovermietung wird es ebenfalls günstig, denn ADAC-Mitglieder erhalten einen Nachlass. Doch auch Nicht-Mitglieder würden nur 55,60 Euro pro Tag für einen Dacia Sandero zahlen, welcher dann über Sixt vermietet wird. Mindestalter wäre in diesem Fall 21 Jahre.

Weitere Kosten entstehen nicht, denn durch die Inklusiv-Leistungen wäre auch ein KFZ-Diebstahlschutz ohne Selbstbehalt, sowie Glas- und Reifenschutz inbegriffen. Die Leistungen gilt es aber vor Vertragsabschluss aber nochmals zu prüfen. Unter Umständen kann mit Kreditkartenzahlung etwa 1 Prozent gespart werden.

Wo gibt es Autovermietungen (Rent a Car) in Bosnien und Herzegowina?

Wer über den Luftweg nach Bosnien einreist, sollte sich direkt an den jeweiligen Flughäfen umschauen. Hier sind meistens alle großen Anbieter wie beispielsweise: Sixt, Europcar und Avis vertreten. In den Großstädten: Sarajevo, Banja Luka, Mostar und Tuzla. Lassen sich Mietwägen ebenfalls problemlos, im Stadtzentrum finden.

Hierbei gibt es auch einige Lokale Anbieter, auf welche man dank einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis, zurückgreifen kann. So z. B: Ad Safe & Fast Rent A Car in Sarajevo.

Mietwagen Sarajevo

Mietwagen Sarajevo

Wo gibt es eine Autovermietung in Sarajevo?

Sofern die Anreise mit dem Flugzeug geschieht, ist es gar nicht abwegig, direkt in einer der zahlreichen Autovermietungen am Sarajevo Flughafen (SJJ) zu buchen. Hier gibt es neben den großen Anbietern wie: Sixt, Europcar und Avis auch einige kleinere Mietwagen-Vermittler, die mit einem breiten Angebot an Klein- und Mittelklasse wägen, sowie guten Preisen überzeugen.

Die meisten Autovermietungen (Rent  A Cars) am Flughafen in Sarajevo, haben ein großes Kontingent an Fahrzeugen. Wer jedoch auf Nummer sicher gehen möchte, sollte immer im Voraus reservieren.

Sixt befindet sich ebenfalls am Sarajevo-Flughafen (Öffnungszeiten bis 22:30 Uhr), im BBI Centar liegt „CAR4YOU“ und wenige Minuten mit dem Taxi entfernt würde es noch „Auto Rent Sarajevo“ geben. Es gibt laut Google Maps über 10 aktive Autovermietungen in der Hauptstadt Bosniens, aber diese drei genannten Anbieter haben die besten Bewertungen erhalten.

 

Auto mieten in Bosnien: Von wo aus lohnt sich die Tour?

Aus Sarajevo kann die Erkundungstour beginnen, denn die Stadt ist im Zentrum von Bosnien-Herzegowina gelegen und bietet sich perfekt als Startpunkt für einen Bosnien Urlaub an. Mittlerweile hat sich Sarajevo wieder herausgeputzt und gilt als eines der beliebtesten Trendziele, wenn es um City-Trips in Europa geht.

Wer ein paar Tage in Sarajevo verbringen möchte, sollte auf keinen Fall die osmanisch  geprägte Altstadt verpassen, welche mit der berühmten Gazi-Husrev-Beg Moschee und dem Labyrinth an kleinen Handwerkergässchen und unzähligen super-leckeren Restaurants, jedem ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Wer sich für die große Geschichte der Stadt interessiert, sollte unbedingt, der Lateinerbrücke (Latinska Cuprija) einen Besuch abstatten. Hier wurde nämlich 1914 durch das Attentat auf den Thronfolger Franz Ferdinand der 1. Weltkrieg ausgelöst. Mehr Geschichte geht gar nicht.

Sarajevo Moschee
Die Gazi-Husrev-Beg Moschee im Herzen der Altstadt gehört zu dem schönsten, was die osmanische Architektur zu bieten hat.

Mit dem Bosnien Leihwagen kann es dann weitergehen nach Mostar. Hier erwartet euch mit der Brücke von Mostar (Stari Most) ein UNESCO-Weltkulturerbe. Die Brücke verlieh der Stadt auch ihren Namen und seit der Erbauung im 16. Jahrhundert, trägt sie auch eine große symbolische Bedeutung für die Koexistenz der verschiedenen Völker.

Eine Entspannung kann sich dann in Neum gegönnt werden, die Küstenstadt an der Adria ist von Mostar nicht weit entfernt. Der Küstenstreifen ist zugleich auch die kleinste Küste weltweit, denn sie umfasst lediglich 20 Kilometer. Das Wasser ist an dieser Stelle aber äußerst klar und die Hotelpreise sind im Vergleich zu den Nachbarstaaten teilweise um ein Vielfaches geringer.

Unter Bosnien Reiseziele findet ihr eine Auswahl, an den 10 schönsten Reisezielen Bosnien und Herzegowinas.

Sind Grenzübertritte nach Kroatien, Montenegro oder anderen Balkanstaaten, mit einem Mietwagen aus Bosnien möglich?

Auto mieten in Bosnien

Sollte das Fahrzeug in Sarajevo gemietet worden sein oder in einer anderen Großstadt wie beispielsweise Tuzla, dann sind Grenzübertritte meistens möglich, aber dafür müsste dann vorab eine Gebühr entrichtet werden. Meistens sind die Fahrzeuge nämlich nur für Bosnien versichert und nicht für die Nachbarstaaten, jedoch kann der Versicherungsschutz durch den Anbieter erweitert werden.

Zu beachten gilt daher, dass unbedingt vorher mit dem Anbieter darüber gesprochen werden muss, ob ein Grenzübertritt überhaupt möglich ist. Bei großen Anbietern wie Sixt oder Europcar gibt es meistens dann auch die Möglichkeit, dass das Fahrzeug in einer anderen Filiale abgegeben wird, dies wäre dann aber auch mit einer weiteren Gebühr verbunden, welche je nach Saison und Nachfrage variiert.

 

Fazit: Mit einem Mietwagen in Bosnien ist alles kein Problem!

Wer bei einem Bosnien Urlaub viel von Land und Leuten entdecken möchte, jedoch nicht mit dem eigenen Fahrzeug einreist, sollte auf jeden Fall einen Mietwagen in Bosnien buchen. Das Buchen entwickelt sich meistens leicht und das Preis-Leistungsverhältnis ist ebenfalls sehr gut. Bei kleinen Dienstleistern kann es sich als etwas schwieriger erweisen vorab zu buchen, da hier zum Teil, öfters eine Barzahlung gewünscht ist. Sicher ist jeder Reisender, wenn die Buchung über eine Online-Plattform geschieht.

Wir empfehlen aufgrund der Preise und der einfachen Gestaltung der Buchung, das Vergleichsportal Check24.


Bosnien

 

Bei Fragen freuen wir uns auf eure Nachrichten. 😉

Man nehme Begriffe wie nachhaltiger Urlaub, kombiniere diese mit so einem unbekannten Reiseziel, wie den bosnischen Bergen und erhalte das perfekte Erlebnis für alle die fern ab des Massentourismus, Ruhe und die pure Freiheit in einer atemberaubenden Naturkulisse genießen wollen und das ganze inklusive Sternenhimmel-Beobachtung und Abenden vor knisternden Lagerfeuern.

Meistens fangen große Ziele, mit einer kleinen Idee an. So auch im Fall von Niko und Carina.

In diesem Gastbeitrag erzählen die beiden, was es mit ihrem Projekt Bujadljivice Mountain Lodge auf sich hat und warum nachhaltiger Urlaub in den bosnischen Bergen perfekt für einen Digital Detox ist. Für alle die sich in Zukunft mehr dem nachhaltigen Reisen widmen wollen und gleichzeitig eine der schönsten Regionen Bosniens entdecken möchten, ist dieser Beitrag wie maßgeschneidert. 

 

Nachhaltiger Bergurlaub in Bosnien 

Es gibt viele Arten von Urlaube(r)n und alle haben ihre Berechtigung. Da wären zum Beispiel die 5-Sterne-All-Inklusiv-Urlauber, die es lieben sich um nichts kümmern zu müssen, außer vielleicht sich zu entscheiden, in welchem der angebotenen Restaurants sie zu Abend essen. Dann gibt es die Partylöwen, die es nicht erwarten können von Club zu Club zu ziehen bis die Sonne aufgeht.

Wir selbst zählen uns eher zum Typ Camper. Wir lieben es mit unserem VW-Bus (Nein, leider kein schicker Oldtimer, sondern eher so die Kategorie funktioneller Werkstatttransporter.) neue Orte zu entdecken und Land, Leute und Traditionen (vor allem kulinarische) kennen zu lernen.

 

Nachhaltiger Bergurlaub in Bosnien
Ein unbezahlbarer Ausblick

 

Dazwischen gibt es natürlich jede Menge Abwandlungen und unterschiedliche Ausprägungen und wenn es darum geht, welcher Art von Gästen es bei uns in der Bujadljivice Mountain Lodge in Bosnien gefällt, kann man dies sicher nicht auf einen bestimmten Urlaubstyp pauschalisieren. Keinen Strom zu haben, schreckt aber erst einmal viele ab. Kalt duschen muss man trotzdem nicht. Für all die, die sich eher zur Kategorie entspannte/r und nachhaltiger Naturliebhaber/in zählen fühlen sich bei uns wie zu Hause. 

 

Nachhaltige Reiseziele
Die wunderschönen Wasserfälle von Martin Brod

 

„Hier sieht es aus wie in einer Herr-der-Ringe-Kulisse.“

... hören wir Gäste regelmäßig sagen. Und das trifft es eigentlich ganz gut. Vor allem das Hochland, welches wir mit unserem Jeep auf einer steinigen Schotterpiste durchqueren, bevor wir etwa 5 km weiter die letzten 400 m zu Fuß zu unserem Haus absteigen. Wenn wir erzählen, dass wir bei uns am Haus keinen Strom haben, hört sich das für die meisten, ausgehend von unseren westlichen Standards, erst einmal anstrengend an. Ist es aber gar nicht.

 

Digital Detox – Die digitale Entgiftung für Teilzeit-Aussteiger 

Wir kochen auf Gas oder mit Feuer, heizen unsere Badeöfen mit Holz und Solarlampen erhellen uns die Abende. Wer einmal einen Sternenhimmel (fernab von allen Störlichtern) erlebt hat, bei dem man mit bloßem Auge die Milchstraße sehen kann, oder wer bei knisterndem Lagerfeuer den Wildtieren in Bäumen und Unterholz lauscht, vergisst schnell die fehlende Elektrizität und fängt an alle Vorteile eines nachhaltigen Urlaubs zu genießen.

Klar, wer überhaupt nicht auf sein Smartphone (außer vielleicht zum Fotografieren) und Internet verzichten kann/mag, der wird bei uns wohl eher nicht glücklich werden. Wir haben meist kein Netz und auch keinen Internetempfang. Doch sogar diejenigen, die sich ein paar Tage ohne erreichbar zu sein überhaupt nicht vorstellen konnten, haben es nach kürzester Zeit genossen. Nicht zuletzt, weil es bei uns jede Menge Alternativen zum heiß geliebten Smartphone gibt.

 

Nachhaltige Unterkünfte

 

Zeit zum Entschleunigen 

Selbstverständlich ist die Umgebung prädestiniert zum Wandern, sowie die große Holzplattform zum Sport und/oder Yoga machen. So manche/r hat (ganz freiwillig – wir schwören!) das Holzhacken für sich entdeckt oder wollte sein eigenes, erstes Brot im Pizzaofen backen. Wie wäre es ansonsten einfach mal nichts zu tun oder endlich das vor langer Zeit gekaufte Buch zu lesen? Wer möchte, dem heizen wir den Badezuber ein, um beim Blick in die Berge für einen entspannten Tages ausklang zu sorgen.

Natürlich bieten wir für die Aktiveren nach Absprache auch Tagesausflüge an: Zum Beispiel ein erfrischendes Bad im Bergsee auf 1500 m Höhe, während wir den Grill anschüren oder ein Ausflug zu den Wasserfällen, des nahe gelegenen Nationalparks mit anschließendem Forellen essen. Und wer gerne etwas vom „echten“ Leben im ca. 12 km entfernten Bosansko Grahovo mitbekommen möchte, den nehmen wir gerne zu unserem Lebensmitteleinkauf in den Dorfladen mit oder lassen uns Abends ein Spanferkel oder Lamm am Spieß in einer ganz besonderen Location drehen.

 

Satorsko jezero
Das Šatorsko Jezero bietet sich perfekt für einen kleinen Ausflug an

 

Wie alles begann …

2009 reiste Niko zum ersten Mal als Erwachsener wieder an den Ort, an dem seine Vorfahren jahrhundertelang lebten, bis sie aufgrund des Bosnien Krieges 1995 fliehen mussten. Er fand dort ein heruntergekommenes Haus vor, eine nicht bewohnbare Ruine. Von der Location und dem Ausblick war er so begeistert, dass er sich vornahm zurückzukommen.

Und nicht nur das. Er beschloss vor dem Haus eine große hölzerne Plattform an drei Bäumen zu errichten, um einmal im Jahr sein Zelt dort aufzuschlagen und Urlaub zu machen, dem stressigen Lehreralltag entfliehen und inmitten dieser wunderschönen Umgebung die Natur zu genießen und Zeit mit sich selbst zu verbringen, war der Plan.

Die Plattform errichtete er mit Hilfe eines Freundes im darauffolgenden Jahr, wenngleich dies ein kräftezehrendes Projekt war. Denn mehr als zwanzig bis zu sieben Meter lange Balken, zig Betonblöcke sowie Aggregat und allerhand andere Werkzeuge galt es zu Fuß und per Hand über den steinigen Weg, hunderte Meter hinabzutragen oder zu -ziehen.

 

Nachhaltiger Bergurlaub

 

Noch während der ersten Nacht in seinem Zelt, in der es draußen wie aus Eimern schüttete, merkte er, dass das nicht ganz so romantisch war, wie in seinen Vorstellungen und entschied sich, doch das Haus zu renovieren. Ein paar Jahre darauf, die Renovierung war schon in vollem Gange, lernten wir uns kennen und lieben.

Niko verbeamteter Lehrer, ich Projektleiterin in der Marketing- und Eventbranche. Doch unsere Ideen eines erfüllten Lebens stimmten von Anfang an überein. Schnell waren wir an einem Punkt angelangt, an dem wir erkannten, dass weniger tatsächlich mehr für uns ist. Wir wurden uns bewusst darüber, dass der Ort an dem wir am glücklichsten waren, immer hier in den Bergen Bosniens an unserem Häuschen war.

 

Bujadljivice Mountain Lodge

 

Projekt „Nachhaltige Unterkunft”

Das Haus zu sanieren war jedoch langwieriger als gedacht. Wir erlebten viele herbe Rückschläge und die schlechte Infrastruktur sowie in der Umgebung kaum verfügbares Baumaterial machten es nicht leichter. Heute blicken wir voller Stolz auf die drei einfachen Gästezimmer im oberen Stockwerk. Eine kleine, gemütliche Innenküche für die kalten Tage, sowie ein angrenzendes Bad befinden sich im unteren Stockwerk.

Doch auch dabei blieb es nicht. Und so haben wir uns über die Jahre hinweg, wie so manche Freunde scherzen, unser eigenes kleines Dorf errichtet, wo einst nur eine verlassene Ruine stand. Ein Jahr darauf kam die Sommerküche hinzu, in der sich seither das eigentliche gesellschaftliche Leben bei uns abspielt.

 

Nachhaltiger Urlaub

 

Anschließend bauten wir ein Badehaus auf Stelzen aus Naturstämmen, mit frei stehender Badewanne, von der aus man ebenso einen unvergesslichen Blick in die Berge hat wie aus dem holzbefeuerten Badezuber, in dem bis zu sechs Personen Platz finden. Das bislang letzte Objekt war letztes Jahr (2020) ein kleines A-Frame-Häuschen aus Holz, welches wir unterhalb der Plattform im Garten errichteten.

Ursprünglich als Trainer-/Guideunterkunft (bei Gruppenreisenden) gedacht, aber schon jetzt ein Renner bei allen Gästen. Dieses Jahr haben wir uns fest vorgenommen einmal durchzuschnaufen und kein neues Bauwerk zu errichten. Aber für die Zukunft haben wir auf jeden Fall noch die ein oder andere Erweiterungsidee.

 

Nachhaltiger Urlaubin Bosnien

 

Nachhaltigkeit, Tradition und Gastfreundschaft

Bei der Bewirtung unserer Gäste und beim Leben in der Natur legen wir viel Wert auf nachhaltiges und umweltbewusstes Handeln. Außerdem ist es uns bei allem was wir tun wichtig, Besuchern Land, Leute und Kultur näherzubringen. Am Haus kochen wir daher oft traditionell, mit weitestgehend saisonalen und regionalen Produkten, die wir möglichst von Landwirten aus der Region beziehen.

Wenn auch die ursprüngliche Küche sehr fleischlastig ist, können wir Vegetarier/innen, bei frühzeitiger Anmeldung, selbstverständlich für alle Mahlzeiten schmackhafte fleisch- und Fischlose Alternativen anbieten. Das Zubereiten des Sač (ein Schmorgericht unter mit Kohle bedeckter Metallkuppel) oder des Kotlic (ein Wildeintopf in einem gusseisernen Kessel) über offenem Feuer ist für viele ein Spektakel, um das sich gerne mit kühlen Getränken in der Hand versammelt wird, während die Gerichte vor sich hinschmoren. Und genau das ist es, was die Kultur für uns ausmacht, das Zusammenkommen, sich austauschen und eine gute Zeit in der Natur zu verbringen.

 

Sac
Das Sač ist auch bekannt als “Peka”

 

Für uns sucht die Gastfreundlichkeit und Herzlichkeit der Bosnier seines Gleichen. Wenn wir es schaffen, nur einen Bruchteil davon weiterzugeben, dann macht das nicht nur uns, sondern hoffentlich auch unsere Gäste glücklich und macht ihren nachhaltigen Urlaub in den bosnischen Bergen zu einer unvergesslichen Zeit.

 

Bujadljivice Mountain Lodge Logo

 

Wer uns einmal besuchen möchte, findet die wichtigsten Informationen auf unserer Website www.mountainlodgebosnia.com. Auf unserem Instagram-Kanal mountainlodgebosnia halten wir euch auf dem Laufenden und teilen Geschichten aus dem Alltag.

Wenn ihr Fragen an uns habt oder einfach mal „Hallo“ sagen wollt, schreibt uns jederzeit gerne an, wir freuen uns immer über neue Kontakte und auf euer Feedback!

 

Nachhaltiger Urlaub in Europa

 

Ich hoffe, euch hat der Gastbeitrag von Niko und Carina gefallen. Eurem ersten nachhaltigen Urlaub in den Bergen Bosniens dürfte so zumindest nichts mehr im Weg stehen😀.

Weitere Beiträge zu interessante Reisezielen in Bosnien, findet ihr unter A Secret Called Bosnia.

Bei einem Bosnien Urlaub durch magische Landschaften und malerische Dörfer.

Wer an Bosnien denkt, dem kommt das Land auf der Balkanhalbinsel im ersten Moment wohl nicht als Urlaubsland in den Sinn. Und das, obwohl es im 3 Millionen Einwohner zählenden Balkanstaat zahlreiche Naturschönheiten und unglaubliche Schätze verschiedener Kulturen zu entdecken gibt.

Der Krieg hat dem Land auf dem Balkan, das eigentlich aus den drei politischen Teilgebieten der Föderation Bosnien-Herzegowina, der Republika Srpska und dem Brčko-Distrikt besteht, schwer zugesetzt.

Doch Bosnien blickt in eine neue Zukunft und möchte sich ganz dem Öko-Tourismus zuwenden. Den besten Beweis liefern zahlreiche Lokale Reiseveranstalter, die sich ganz dem nachhaltigen Reisen verschrieben haben und einen in märchenhafte Bergdörfer und in dichte Urwälder führen.

Urlaub in Bosnien ist angesagter denn je. Das merkt man auch an den stetig wachsenden Besucherzahlen, die im europäischen Vergleich wohl nur von Island überboten werden. In diesem Beitrag erfährst du was es in dem kleinen Balkanstaat zu entdecken gibt und welche Orte deinen Bosnien Urlaub unvergesslich machen.

Außerdem erfährst du, warum Bosnien die besten Bedingungen für nachhaltigen Tourismus bietet und warum ausgerechnet Corona den Tourismus in BiH nachhaltig beeinflussen kann. *Spoiler* Urlaub am Meer ist auch in Bosnien möglich. 

Sarajevo Urlaub
Sarajevo verbindet Orient und Okzident per Excellence

Bosnien – wo liegt das?

Das Land auf der Balkanhalbinsel wird im Westen und Norden von Kroatien, im Osten von Serbien, im Südosten von Montenegro und an der Südspitze vom Adriatischen Meer eingegrenzt. Den Abschnitt nennt man auch den Neum Korridor. Man kann bei einem Bosnien Urlaub also auch das kühle Nass der Adria und mediterranes Flair genießen.

Der Großteil Bosniens wird von waldreichen Mittelgebirgslandschaften des Dinarischen Gebirges bedeckt, durch die sich türkisfarbene Flüsse schlängeln. Das Farbenspiel der Flüsse, in den verschiedensten Grüntönen ist einfach unglaublich. Bestes Beispiel der Smaragd grüne Fluss Neretva.

Die Flusslandschaften Bosnien Herzegowinas bilden teils spektakuläre Canyons und sind damit ein Eldorado für Rafting-Fans. Allein das Gebirgsmassiv, des Prenj hat insgesamt 11 Gipfel die über 2000 m hoch sind und wird deswegen auch als bosnischer Himalaya bezeichnet.

Mit 2.386 Metern ist der Berg Maglić der höchste Berg in Bosnien-Herzegowina. Aufgrund seiner drei verschiedenen Landschaftszonen ist Bosnien nicht nur das perfekte Reiseziel für Wanderer, sondern auch ein Traum für jeden Outdoor Liebhaber.  

Urlaub in Bosnien
Der wunderschöne See von Jablanica wird aus dem grünen Wasser der Neretva gespeist.

Urlaub in Bosnien: Was muss man sehen?

Es gibt viele Gründe, sich für einen Bosnien Urlaub zu entscheiden. Schon alleine die Natur ist eine Sehenswürdigkeit an sich und dann noch die geheimnisvollen Bergdörfer, die versteckten kulturellen Schätze, die herzlichen Bewohner und das köstliche Essen.

Egal ob mit Family oder alleine. Bei einem Urlaub in Bosnien wird mit Sicherheit niemanden langweilig, denn es gibt das ganze Jahr über eine Vielzahl an abwechslungsreichen Freizeitmöglichkeiten, Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten, die man besichtigen kann.

Der Ultimative Bosnien Urlaubs Guide
https://www.pinterest.de/pin/820710732095937247

Die meisten Highlights in Bosnien kann man gut mit dem Auto oder den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen. Verspätungen kommen hier öfters vor, stören jedoch niemanden. Balkan Lifestyle eben. Wer mit dem Auto in Bosnien unterwegs ist und einen Roadtrip durchs Land plant sollte etwas Geduld mitbringen und einiges vorab wissen. Hier findest du alle wichtigen Infos für einen Roadtrip nach und durch Bosnien.

Bosnien Herzegowina Urlaub
Zu sehen gibt es in Bosnien mehr als genug. Hier das wunderschöne Trebinje.

Im Bosnien Urlaub die atemberaubende Natur genießen

Egal nach wie vielen Superlativs man vielleicht auch suchen mag, es könnte ziemlich schwer werden, die passenden Worte zu finden, wenn man sieht, welchen Schatz Mutter Natur hier geschaffen hat. Aber was unterscheidet die Wälder, Flüsse und Seen Bosniens im Vergleich zu den Westeuropas?

Es ist die Unberührtheit. 

Bedingt durch eine niedrige Bevölkerungsentwicklung, sowie durch eine nicht sehr ausgeprägte Industrie. Konnte sich Bosnien im Vergleich zu vielen anderen Staaten Europas, eine sehr artenreiche und vielfältige Flora und Fauna bewahren, die man bei uns leider vergebens sucht. Dazu kommt, dass ein Großteil, des Landes bewaldet (ca.58%) und schwer zugänglich ist.

In kaum einem anderen europäischen Land gibt es so viele spektakuläre Wasserfälle, unberührte Flusslandschaften und Höhlensysteme zu bewundern, wie in Bosnien. Dazu gehört auch der Pliva Wasserfall in der alten Königsstadt Jajce,  zwischen Banja Luka und Sarajevo an der E761. Folgt man der E761 weiter, erreicht man in wenigen Kilometern die Pliva Seen, die sich zwischen steilen Berghängen ausgebreitet haben. Zu den bekanntesten öffentlich zugänglichen Höhlen zählen das unter UNESCO-Schutz stehende Vjetrenica-Höhlensystem bei Ravno. 

Bosnien Urlaub
Die Wasserfälle von Jajce sind die einzigen Wasserfälle in einem Stadtzentrum – Weltweit!

Die Kravica Wasserfälle 

Zwischen dem Naturpark Hutovo-Blato und der Kleinstadt Ljubuški, bietet sich dem Besucher mit den Kravica-Wasserfällen, eines der atemberaubendsten Naturphänomene der Herzegowina. Die Wasserfälle erreichen eine Höhe zwischen 26 und 28 Metern und eine Breite von 120 Metern. Schwimmen ist im glasklaren Wasser ebenfalls möglich.

Kravica Wasserfälle

Die Wasserfälle sind aufgrund einer guten Ausschilderung in der Umgebung leicht zu finden und weisen einem dem Weg zu dem großen Parkplatz, welcher sich am Ortseingang befindet. Der Eintritt für einen Erwachsenen beträgt 10 KM (5 EUR). In direkter Umgebung zu den Wasserfällen gibt es einige Cafes und Restaurant. Campingplätze stehen ebenfalls in der Umgebung zur Verfügung.

Wandern im Bosnien Urlaub 

Den Möglichkeiten zum Wandern sind praktisch keine Grenzen gesetzt. Ob auf eigene Faust oder mit Guide. Die Anzahl an möglichen Routen und Wanderwegen ist einfach gigantisch. Wander- und Trekkingausflüge lassen sich auch perfekt mit einem Sightseeing Trip in Sarajevo oder Mostar verbinden.

Hier lassen sich auch viele gute Veranstalter finden, die Touren im Umland oder zu den Nationalparks anbieten. Gemäßigte aber auch sehr anspruchsvolle Routen findet man vor allem in der Herzegowina, die von den dinarischen Alpen durchzogen wird und als eines, der größten Karstfelder, der Welt gilt.

Wandern im Bosnien Urlaub
Einige Wanderrouten führen zu wunderschönen Bergdörfern, wie in das idyllische Lukomir

Falls du deinen Bosnien Urlaub mit dem einen oder anderen Wanderziel verbinden willst, ist der folgende Beitrag wie gemacht für dich. Wandern in Bosnien und Herzegowina.

Entdecke die reiche Kultur Bosnien und Herzegowinas

Das Derwischkloster von Blagaj

Ein besonderes Refugium und ein Ort der Stille ist das Kloster der Derwische bei Blagaj. Wenn man das fast 600 Jahre alte Steingebäude zwischen den steil aufragenden Felsen am Wasser der hellblau funkelnden Buna-Quelle das erste Mal erblickt, wird der Geist gleich von einer angenehmen Ruhe erfasst.

Bei welcher anderen Gelegenheit hat man schon einmal die Möglichkeit, ein Derwisch-Kloster zu besuchen? Eine Bilderbuchkulisse, die auch eine Geschichte erzählt. Im Derwisch-Kloster wurde nämlich ein interessantes Museum der osmanischen Wohnkultur eingerichtet.

Bosnien was muss man sehen
Das Derwischkloster von Blagaj ist wirklich ein magischer Ort.

Pocitelj

Ebenfalls ein historisch bedeutender Ort in traumhafter Naturkulisse ist die alte Stadt Počitelj, rund 30 Kilometer südwestlich von Mostar an der M17. Schon von der Ferne leuchten die weiß getünchten Steinhäuser des 900-Seelen-Ortes, die sich oberhalb des Flusses Neretva in die Hänge schmiegen. Im 15. Jahrhundert erstmals schriftlich erwähnt, wurde die mächtige Festungsanlage mehrmals von verschiedenen Herrschern ausgebaut.

Urlaubsorte in Bosnien

Auch die Ungarn, die Osmanen und die Habsburger haben hier ihre Spuren hinterlassen. Im 16. Jahrhundert folgte die Moschee des Šišman Ibrahim-Paša mit dem reich verzierten Minarett. Auch der Uhrturm und die ehemalige Künstlerkolonie im Gavrenkapetanović-Haus sind sehr sehenswert.

Bosniens Städte

Sarajevo

Neben der epischen Natur, sollte man bei einem Urlaub in Bosnien auf keinen Fall die historischen Städte verpassen. Allen voran Sarajevo, die Hauptstadt Bosnien-Herzegowinas und Heimat für rund 300.000 Einwohner.

Wenn man durch die schöne Altstadt schlendert, trifft man rund um das alte Baščaršija Viertel auf zahlreiche orientalisch geprägte Gebäude und Sakralbauten verschiedener Religionen, sowie Galerien und Museen.

Sarajevo Stadtzentrum
Das Stadtzentrum Sarajevos mit der Gazi-Husrev-Beg Moschee © Bakir Islambegović

Bemerkenswert ist die Dichte an Restaurants und Cafés, darunter viele auch mit türkischer und arabischer Herkunft. Ein Indiz für die gemeinsame Vergangenheit zu Zeiten des osmanischen Reichs. In der Universitätsstadt finden mehrmals jährlich hochkarätige kulturelle Veranstaltungen statt, wie das international beachtete Sarajevo Film-Festival, das Jazz-Festival und das Kultur-Festival MESS. Das Nachtleben Sarajevos ist auch nicht zu unterschätzen und war schon zu Zeiten Jugoslawiens bekannt. 

Unbedingt anschauen: die Vijećnica. Das alte Rathaus Sarajevos 

Das prächtige Bauwerk im neo-maurischen Stil, ist eines, der spektakulärsten Gebäude der Stadt und befindet sich am Ufer der Miljacka. 1894 nach Plänen, des österreichischen Architekten Alexander Wittek erbaut,  gilt es als eine der größten Hinterlassenschaften aus der K.u.K. Zeit. In erster Funktion diente es als Rathaus und in zweiter als Nationalbibliothek. Beim Anblick des Bauwerks fühlt man sich wie in den mystischen Orient von 1001 Nacht zurückversetzt.

Bosnien Urlaub

Eine Auswahl der schönsten Sehenswürdigkeiten und den besten Entdeckungstouren, findest du in dem Beitrag zur bosnischen Hauptstadt.

Außerdem hält die offizielle Website, der bosnischen Hauptstadt Visit Sarajevo gute Tipps zu Restaurants und Unterkünften für dich bereit. 

Mostar

Eine Stadt, die bei einem Bosnien Urlaub auf jeder Bucket List stehen sollte, ist Mostar. Die Hauptstadt, der historischen Region Herzegowina liegt etwa 130 Kilometer südwestlich von Sarajevo in einem Kessel zwischen mehreren Bergmassiven. Durch ihre legendäre steinerne Brücke Stari most (Alte Brücke) und den Smaragd grünen Fluss Neretva, versprüht die Stadt einen ganz besonderen Charme, der so einmalig in Bosnien ist.

Urlaub in Bosnien Mostar

Die Altstadt aus osmanischer Zeit steht ebenso wie die alte Brücke unter UNESCO-Weltkulturerbeschutz. Zur gleichen Zeit wie die Brücke im 16. Jahrhundert über den Fluss Neretva erbaut wurde, errichtete man auch die Karađozbeg-Moschee mit der Koranschule, die für Besucher öffentlich zugänglich ist.

Außerdem gibt es eine bedeutsame frühchristliche Basilika aus dem 5. oder 6. Jahrhundert. Wer den Geist bosnischer Geschichte Atmen will, darf Mostar auf keinen Fall verpassen. Mostar gilt aufgrund seiner Lage auch als eine, der wärmsten Städten Bosnien und Herzegowinas. So kommt es nicht selten vor das dass Thermometer im Sommer Temperaturen von über 35 Grad erreicht.

Mostar in Bosnien
Mostar gehört zu den beliebtesten Reisezielen in ganz Bosnien und Herzegowina

Banja Luka

Die grüne Perle Bosniens. Es ist sehr schwer sich dem Reiz zu entziehen, welchen diese Stadt ausstrahlt. Banja Luka ist die größte Stadt und Regierungssitz, der Republika Srspka. Das Stadtgebiet wurde bereits in prähistorischer Zeit besiedelt. Ein Zeugnis, der großen Geschichte der Stadt ist das Kastel.

Eine wunderschöne alte Festung am Ufer des grünen Vrbas. Banja Luka ist in Bosnien auch als die Stadt, der Parks und Alleen bekannt. Vielleicht kommt auch daher die Redewendung der Einheimischen, der zufolge, Ihre Stadt mehr Bäume als Einwohner habe.

Banja Luka Sehenswürdigkeiten

Doch nicht nur Bäume schmücken das Zentrum, der 190 000 Einwohner zählenden Stadt. Bei einem Besuch fällt sofort die hohe Dichte an Bars und Restaurants auf, welche Banja Luka auch für alle Nachtschwärmer interessant macht. Kulinarisch gesehen kann sich Banja Luka ohne Probleme mit Sarajevo messen und hat mit dem Banja Lucki Cevap, sein eigenes Branding des Nationalgerichts.

Tipp: Besuch der Kirche Christi des Erlösers (Hram Hrista Spasitelja)

Die Erlöserkirche ist ein prächtiges Gotteshaus mit goldenen Kuppeln, welches sich am Hauptplatz von Banja Luka befindet. In ihrem serbisch-byzantinischen Stil gilt sie als eine, der schönsten orthodoxen Kirchen des Balkans. Für den Bau der Kuppeln wurde Gold aus Sibirien verwendet und für das Mauerwerk, kostbarer Travertin Stein aus dem Nahen Osten.

Bijeljina und Tuzla

Ebenfalls einen Besuch wert bei einem Bosnien Urlaub sind die Städte Bijeljina und Tuzla. Letztere ist die einzige Stadt Europas mit einem Salzsee im Stadtzentrum. Der Komplex besteht aus drei Seen und schafft paradiesische Zustände an den heißen Sommertagen Bosniens.

Neben dem Sprung ins kühle Nass sollte man unbedingt eine Entdeckungstour durch die Altstadt einplanen, die mit ihren zahlreichen Cafés, wunderschönen Barockbauten aus österreich-ungarischer Zeit und einem Mix aus Christlichen und muslimischen Gotteshäusern zum Wohlfühlfaktor Tuzlas beiträgt.

Tuzla Bosnien
Der Freiheitsplatz (Trg Slobode) gilt als einer der schönsten Plätze von Tuzla © Edinwiki  CC BY-SA 3.0

Nur eine ca. einstündige Autofahrt von Tuzla entfernt befindet sich Bijeljina. Die „Stadt der Kirchen“ ist die zweitgrößte Stadt der Republika Srpska und befindet sich im äußersten Nordosten Bosniens unweit zu Serbien. Bijeljina ist Hauptort der geografischen Region Semberija, welche für ihre fruchtbaren Felder bekannt ist. Innerhalb des Stadtzentrums findet man viele schöne orthodoxe Kirchen, von welchen das imposante Kloster Svete Petke eines der beeindruckendsten ist.

Tipp: Etno Dorf Stanišići 

Ein besonders beliebtes Ausflugsziel in der Umgebung, ist das Etno Dorf Stanisici. Unter den vielen Ethno-Dörfern Bosnien und Herzegowinas fällt das Stanišići, deutlich heraus. Zu verdanken ist das dem Gründer Boris Stanišić, der inspiriert von seiner ursprünglichen Heimat, dem Umland Sarajevos, eine wahre Oase mit Seen und traditionellen Holzhäusern in dem Flachland, der Semberija schuf.

Bosnien Urlaub im Etno Dorf
Das Etno Dorf Stanišići gilt als eines der beliebtesten in ganz Bosnien © Mister no CC BY 3.0

Bosnien Nationalparks

Wo immer man seinen Urlaub in Bosnien auch verbringt, ein Nationalpark ist nie weit entfernt. Die seltene Flora und Fauna des Landes wird in vier Nationalparks und in zahlreichen Landschaftsschutzgebieten bewahrt.

Naturliebhaber, Wanderer, Kletterer, Mountainbiker, Camper und Familien mit Kindern erleben unvergessliche Naturwunder und Bilderbuch-Landschaften im Nationalpark Una, im Nationalpark Drina, im Nationalpark Kozara und im Nationalpark Sutjeska, welcher mit dem Perućica-Urwald einen der letzten Urwälder Europas bewahrt. 

Bosnien Urlaub im Winter
Der Blidinje Nature Park im Winter © Bakir Islambegović

Doch nicht nur Wander- und Trekkingfans kommen auf Ihre Kosten. Atemberaubende Flüsse wie die Neretva, Tara, Vrbas oder die Una laden mit ihrem Kristall klaren Wasser, welches sich durch spektakuläre Schluchten schlängelt zum Rafting ein. Ein weit verzweigtes Wegenetz führt durch die Nationalparks mit ihrer teils unwirklichen Schönheit.

Nationalpark Una

Ein wahres Juwel unter den Naturschätzen Bosniens ist der Nationalpark Una. Dieses wunderschöne Fleckchen Erde befindet sich auf einer Fläche von 20 000 Quadratkilometern im äußersten Nordwesten des Landes. Neben der Una fliesen auch die Flüsse Unec und Krka durch den Park und verwandeln seine Landschaft in ein Naturwunder mit spektakulären Wasserfällen und einer unglaublich fruchtbaren Vegetation.

Bosnien Nationalpark Una
Der Nationalpark Una ist bekannt für seine wunderschönen Wasserfälle und spektakuläre Canyons

Der 24 m hohe Strbacki Buk ist der höchste Wasserfall im Park und Startpunkt vieler Rafting Touren, die meist in verschiedene Schwierigkeitsgrade eingestuft sind und ein mehrstündiges Abenteuer bieten. Die Una bildet die natürliche Grenze zu Kroatien und der beliebte Nationalpark Plitvicka Jezera in Kroatien befindet sich nur ca. 35 km entfernt. Der Park enthält neben Apartments auch einen kleinen Campingplatz. 

Hier gibt es weitere Naturwunder in Bosnien und am Balkan zu entdecken. Naturparks in Bosnien.

Bosnien Urlaub am Meer

Genau an der südlichsten Spitze bei Neum stößt Bosnien-Herzegowina an die Adria. Nicht einmal 20 Kilometer beträgt die Küstenlinie am sogenannten Neum-Korridor, der aufgrund seiner Lage zwischen der kroatischen Halbinsel Pelješac und dem Festland im Winter von Wind und Kälte geschützt bleibt. Deshalb gedeihen in diesem milden Klima zahlreiche saftige Obstsorten und man kann noch im späten September am feinen Kieselstrand zum Baden gehen.

Bosnien Urlaub am Meer

Besucher aus aller Welt kommen nach Neum zum Baden, Segeln und Kajakfahren, denn die Preise sind günstiger, als im benachbarten Kroatien. Auch Tagesgäste aus dem nahegelegenen Dubrovnik, die oft mit dem Boot die Küste erkunden, ankern bei Neum und genießen die gemütliche Atmosphäre und den Ausblick in den Cafés sowie Restaurants.

Bosnien Urlaub Kosten

Das zauberhafte Land auf der Balkanhalbinsel ist vom Massentourismus verschont geblieben, was sich ebenso auf die Preise auswirkt. Allein im beliebten Badeort Neum sind die Preise für Unterkünfte und Essen etwa um ein Viertel günstiger als im benachbarten Kroatien. Auch die Preise für Lebenserhaltungskosten, Restaurants und Unterkünfte sind deutlich niedriger.

Für einen 7-tägigen Urlaub muss man je nach geplanten Freizeitaktivitäten etwa mit 400 Euro pro Person rechnen. Bezahlt wird in Bosnien mit der Konvertiblen Mark (KM bzw. BAM), die wiederum in Fening unterteilt wird. 1 Euro = 1,96 KM ; 1 KM = 100 Fening.

Die touristischen Leistungen wurden in den letzten Jahren stetig verbessert. Deshalb darf man bei einem Bosnien Urlaub ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis erwarten. Hier ein paar Durchschnittspreise. Die Preise können natürlich, je nach Region variieren. Hier ein paar Beispiele:

  • Eine Tasse Kaffee ca. 1,50 KM – 2 KM
  • Eine Portion Ćevapčići ab 5 KM
  • Eine Busfahrt je nach Stadt zwischen 1,50–1,80 KM
  • Eine Nacht im einfachen Apartment ab ca. 30 KM
  • Eine Nacht im Hostel ab ca. 20 KM
  • Eine Nacht am Campingplatz ab ca. 10 KM

die bosnische Währung

Im folgenden Beitrag findest du mehr Infos zur Bosnischen Währung. Darunter Tipps für das Geld abheben in Bosnien und Herzegowina.

Bosnien mit Kindern

Sollte man Bosnien wirklich mit Kindern bereisen? Ja, sogar unbedingt. Denn für einen erlebnisreichen Familienurlaub mit Kiddis ist Bosnien genau das richtige Urlaubsziel!

Familie hat einen sehr hohen Stellenwert in Bosnien, das merkt man den sehr  kinderfreundlichen Bosniern auch an. Besuche in Restaurants mit der ganzen Familie sind üblich, deswegen finden die kleinen Racker für welche oft eine kleine Spielecke eingerichtet ist auch schnell Freunde. 

Bosnien mit Kindern
Ein Wanderausflug in den leichten Bergen der  Zelengora ist sehr beliebt bei Familien

Es gibt zahlreiche Aktivitätsmöglichkeiten für die gesamte Familie, ob Wandern, Kajak-Fahren, Schwimmen oder gemeinsame erholsame Tage beim Camping in unberührter Natur am See. Zum Baden kann man ans Meer nach Neum fahren, muss man aber nicht unbedingt, denn in dem kleinen schmucken Kurort Ilidza, unweit der Landeshauptstadt gibt es seit dem Jahr 2005 die Thermalriviera mit Innen- und Außenpools.

Für einen Familienurlaub sind die zahlreichen Etno Dörfer (Etno Selo), die im ganzen Land zu finden sind besonders interessant. In den kleinen Oasen lässt es sich perfekt, etwas über die Traditionen des Landes erfahren und gleichzeitig hervorragendes Essen genießen.

Neben den Etno Dörfern gibt es Farmen wie den Semberski Salaš bei Bijeljina. Hier kann man authentisches Essen in einem herrlichen und traditionellen Ambiente genießen. Die Komplettlösung bietet neben dem Hauseigenen Bauernhof, von welchem die frischen Zutaten stammen auch mehrere Pools und eine schöne Übernachtungsmöglichkeit. Mit anderen Worten Bio zum Anfassen und das zu einem unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis. 

Semberski Salas
Der Semberski Salas bei Bijeljina mit anschließendem Bauernhof und Schwimmbad. © Semberski Salaš

Bosnien Einreise

Etwa 10 Stunden dauert die Anfahrt mit dem Auto oder mit dem Camper von München Richtung Süden über Österreich, Slowenien und Kroatien bis zur bosnischen Grenze bei Banja Luka. Innerhalb von 1: 30 Stunden ist man mit dem Flugzeug von einer der europäischen Hauptstädte am Flughafen in Sarajevo.

Da Bosnien und Herzegowina nicht Mitglied der Europäischen Union ist, wird bei der Einreise ein mindestens noch sechs Monate lang gültiger Reisepass und die grüne Versicherungskarte mit dem Gültigkeitsbereich BIH kontrolliert.

Als Tourist kann man sich maximal 90 Tage visumfrei aufhalten. Außerdem muss man bei der Einreise entweder in Bar oder mit Kreditkarte beweisen können, dass man pro Aufenthaltstag mindestens 75 Euro (150 KM) zur Verfügung hat.

Das sind offizielle Angaben, mir ist jedoch kein Fall bekannt, in welchem der Beweis auch wirklich erbracht werden musste. Backpacker mit geringem Budget können von daher entspannt bleiben. Wer ein Wohnmobil oder einen Anhänger mitführt, benötigt für das Zugfahrzeug eine Versicherungskarte.

Ist ein Bosnien Urlaub sicher?

Obwohl man gelegentlich immer noch einige Kriegsschäden sieht, besteht für Touristen keine unmittelbare Gefahr, denn die innenpolitische Lage in Bosnien ist stabil. Man sollte sich jedoch in abgelegenen Gebieten nicht zu weit von den ausgeschilderten Wegen entfernen oder auf eigene Faust Hausruinen erkunden, denn in manchen Gebieten befinden sich noch Minen und Blindgänger in der Erde.

Die meisten Minengebiete sind jedoch bekannt und dementsprechend mit Warnschildern versehen. Beim offiziellen Bosnia Herzegovina Mine Action Center kann man eine APP herunterladen, die alle gefährdeten Gebiete aufzeigt. In dem Beitrag „Ist eine Reise nach Bosnien gefährlich“ findet man ausführliche Iformationen, auf was bei einem Bosnien Urlaub achten muss.

Das Wetter und die Beste Reisezeit für einen Bosnien Urlaub

Wetter in Bosnien 

Bosnien und Herzegowina kann man, das ganze Jahr über gut bereisen. Da es neben den historischen Städten und Ortschaften ein Paradies für Outdoor-Aktivitäten ist. Von Wildwasser Rafting im Sommer bis hin zu Skifahren im Olympiazentrum von Jahorina im Winter.

Bosnien Urlaub Skifahren
Bosnien bietet sich aufgrund seiner zahlreichen Skigebiete auch für einen Winterurlaub an. Hier zu sehen das Skigebiet von Jahorina bei Sarajevo.

Das Wetter in Bosnien und Herzegowina ist recht abwechslungsreich, da sich das Land im Übergangsgebiet zwischen kontinentalem und mediterranem Klima befindet. Die Dinarische Gebirgsregion erstreckt sich von Südosten quer über die Mittelregion bis hin zum Nordwesten.

Das Klima, des Landes ist dabei zweigeteilt. In der Herzegowina, die zum Teil, der adriatischen Küstenregion zugehört, ist das Klima eher mediterran geprägt.

Hier sind die Winter mild und feucht, während es im Sommer trocken und sehr warm werden kann. Im Landesinneren herrscht dagegen ein gemäßigt kontinentales Klima, mit kalten Wintern welche Tiefsttemperaturen von bis zu –10° Grad Celsius oder kälter erreichen können.

Der Sommer hingegen kann meist sehr warm werden und das Thermometer klettert leicht über 30° Grad. Da das Binnenland relativ gebirgig ist und im Zentrum bis auf fast 2.400 Meter ansteigt (höchster Punkt des Landes ist der Berg Maglić mit 2386 m) bleiben die Sommertemperaturen hier etwas niedriger und die Winter sind entsprechend noch kälter.

Bosnien Urlaub Rundreise

Wer eine Rundreise durchs Land plant, sollte vor allem die Monate von Mai- bis September im Auge behalten. In der Regel herrscht zu dieser Zeit ein angenehmes Klima für Stadtbesichtigungen sowie für Wander- und Mountainbike Touren in den Bergen.

Wer hingegen nur einen Badeurlaub an der kleinen aber feinen Küste von Neum, mit Abstecher nach Mostar plant. Für den bieten sich die Sommermonate mit hohen Temperaturen und relativ stabiler Wetterlage an.

Für Wintersportler dürfte vor allem der Zeitraum von Dezember  bis März interessant sein.

Skifahren in Bosnien 

Abseits der bekannten Skigebiete, der Österreichischen oder Schweizer Alpen, erwartet euch in Bosnien und Herzegowina ein wahres Wintertraumland und das keine Tagesfahrt von Deutschland entfernt! Gesegnet mit zahlreichen Bergen und wunderschönen Pisten, ist Bosnien, die perfekte und preiswerte Alternative zu den teuren und leider auch oft überlaufenen Winterzielen West- und Zentraleuropas.

Bosnien Skigebiete

Falls du deinen Bosnien Urlaub im Winter planst oder leidenschaftlicher Skifahrer und Wintersportler bist findest du in diesem Beitrag über die schönsten Ski- und Snowboard Ziele Bosnien und Herzegowinas alles was du wissen musst. Skifahren in Bosnien

Unterkünfte in Bosnien 

In Sachen Unterkünfte ist Bosnien nicht gerade für seine zahlreichen 5 Sterne Hotels und großen Resorts bekannt. Und das ist auch gut so. Denn die kleinen charmanten Gästehäuser und Apartments sind um einiges authentischer, ebenso wie ihre Gastgeber.

Viele Apartments werden von super freundlichen Locals angeboten, welche Reisende gerne für kleines Geld, eine schöne und gemütliche Unterkunft zur Verfügung stellen. In den letzten Jahren wurden auch einige größere Investoren Projekte verwirklicht, diese befinden sich aber vor allem in und um Sarajevo.

Berghütten im Vlašić Gebirge
Berghütten im Vlašić Gebirge

Wer durch Bosnien reisen will, ohne alle Unterkünfte im Vorfeld zu buchen, kann das ohne Problem tun. Einen Unterschlupf findet man immer. Hier nutzt man am leichtesten und schnellsten die gängigen Übernachtungsportale wie Booking oder Air bnb. Oft wird man aber auch durch kleine Schilder vor den Häusern auf eine Übernachtungsmöglichkeit aufmerksam gemacht.

Nachhaltiges Reisen in Bosnien 

Die Corona Pandemie stellt unser ganzes Leben auf den Kopf. So auch unser Reiseverhalten. Fremde Orte am Ende der Welt zu bereisen, vor Covid-19 noch das normalste der Welt, scheint es heute eher so etwas wie ein unerreichbarer Wunsch, sich mit einem Thailand oder Indonesien Ticket in den Flieger zu setzen und im Anschluss die Strände Ko Samuis und Balis zu entdecken. 

Doch ganz im Ernst Mal, vermissen wir das wirklich? Über 10 Stunden im Flieger zu sitzen um “nur” einen neuen Strand zu sehen oder sagen zu können: Ich war da. 

Für alle die sich von Neugierde und Entdeckergeist getrieben fühlen (hierzu zähle ich mich auch) können mitten im Herzen des Balkans, keine Tagesfahrt von Deutschland entfernt einzigartige Natur- und Kulturschätze in Bosnien entdecken und dabei nützliches mit dem sinnvollen vereinen. 

Urlaub in Bosnien
Viele wissen gar nicht, das Bosnien seinen Besuchern eine Natur epischen Ausmaßes bietet

Sanfter Tourismus 

Oft wird Tourismus  mit überfüllten Stränden oder überlaufenen Altstädten in Verbindung gesetzt. Doch im richtigen Umgang mit den Ressourcen, kann sich Tourismus auch sehr positiv auf ein Land auswirken. Hier hat Bosnien beste Chancen, sich in Europa als ein wunderbar nachhaltiges Reiseziel zu entwickeln.

Zwar muss Bosnien auch irgendwie erreicht werden doch im Vergleich zu einem mehrstündigen Flug, bei welchem man vielleicht noch Umsteigen muss, erreicht man Bosnien in einer ca. 10- stündigen Autofahrt von München aus.

Klar werden mit dem Auto auch Schadstoffe ausgestoßen doch begrenzen sich diese auf 40 Gramm pro Person und Kilometer, während der CO2-Ausstoß mit dem Flieger 214 Gramm pro Person und km beträgt. Erfreulich kommt noch hinzu, das man beim Slow Travel die Menschen und die traumhafte Natur Bosniens erst so richtig kennenlernt. 

Wenn es doch Mal schnell gehen muss oder kein Auto zur Verfügung steht bieten sich drei internationale Flughäfen an, die für ein Land mit Bosniens Größe völlig ausreichend sind. Mit den Flughäfen Mostar, Sarajevo und Banja Luka lassen sich perfekt alle drei Landesteile erreichen. Wer sich dennoch etwas schlecht dabei fühlt, kann gerne Organisationen wie atmosfair unterstützen und somit seinen Beitrag leisten. 

Nachhaltiges Reisen in Bosnien
Bosnien bietet sich geradezu so an, um beim Slow Traveling entdeckt zu werden. © Bakir Islambegović

Tourismus als Unterstützung für die lokale Bevölkerung

Gerade Bosnien ist ein Land, mit sagen wir Mal, nicht allzu wenigen Problemen. Nachhaltiger Tourismus würde sich hier sehr positiv auf die heimische Bevölkerung auswirken. Denn in Bosnien gibt es keine großen Hotelketten, sondern eher kleine Pensionen und Guesthouses, von Leuten die meistens direkt aus dem Ort sind und sich somit auch gleich bestens auskennen. 

Bei einer Übernachtung in solchen Pensionen, profitiert nicht nur der Besitzer, sondern gleichzeitig die lokale Wirtschaft. Denn die Einnahmen werden meistens bei lokalen Dienstleistern oder kleineren Selbständigen wie Bäckern oder Metzgern ausgegeben und der Mehrwert landen dadurch wieder auf Eurem Teller. 

Große Supermärkte sucht man in Bosnien (bis auf die Großstädte) auch öfters vergeblich, hier wird noch Tante Emma Kultur gelebt. Wer außerdem schon Mal das frische Obst und Gemüse eines bosnischen Markts probiert hat, sucht bestimmt nicht so schnell den nächsten Supermarkt auf. Quasi als Bonus wird so auch die Kultur und Tradition der einheimischen Bevölkerung gewahrt.

Bosnien Urlaub Nachhaltig
Der Markt in Trebinje ist über seine Grenzen hinaus bekannt © goTrebinje

Nachhaltiger Tipp: Clean Up in Bosnien

Wer noch etwas Zeit über hat oder im Herzen ein wahrer Öko-Tourist ist, kann sich bei einem Clean Up in seinem Bosnien Urlaub beteiligen und damit nachhaltig was hinterlassen. 

Wer auf der Suche nach einem Reiseveranstalter vor Ort ist, dem sei Green Visions zu empfehlen. Das Reisebüro aus Sarajevo hat sich ganz dem Thema nachhaltiges Reisen verschrieben und bietet geführte Touren zu wunderschönen Landschaften und traumhaften Wanderzielen.

Bosnien Urlaub Tipps

Wer mit dem Camper nach Bosnien reist, kann sich im Blogbeitrag Bosnien mit dem Wohnmobil einige Tipps holen. Ein Thema, das noch nicht angesprochen wurde, ist das köstliche Essen in Bosnien. Man sollte das Balkanland nicht verlassen, ohne ein Aščinica besucht zu haben, wo man die orientalisch beeinflussten Spezialitäten bestellen kann.

Einmal Cevapcici zu essen gehört auf einem Bosnien Urlaub sowieso zum Pflichtprogramm. In den Kaffeehäusern genießt man den bosnischen Kaffee, der zur Lebenskultur im Land zählt. 

Bosnien
Original Bosnische Cevapcici gehören mitunter zu dem leckersten, was man in Bosnien essen kann. © IStock Jasmina Blazevic

Weitere Wichtige Tipps für deine vielleicht erste Bosnien Reise findest du in diesem Beitrag. Bosnien Urlaub Tipps

Bosnien Urlaub Fazit

Es gibt wohl kein anderen Staat Europas der leider, die letzten zwanzig Jahre so wenig Aufmerksamkeit genossen hat wie Bosnien und Herzegowina. Was dem kleinen Balkanstaat mit seinen epischen Naturwundern und malerischen Altstädten jedoch heute zugutekommt.

Im Südosten Europas im Herzen des Balkans hält sich ein Schatz versteckt. Wie lange noch wird die Zeit zeigen. Bosnien ist ein Paradies für jeden Outdoor-Liebhaber und ein Schatz für jeden Hobby-Historiker ist. 

Wer jetzt immer noch nicht nach Bosnien reist, ist selber Schuld 😀 

Ich hoffe, dir hat der Beitrag gefallen und du arbeitest schon an einer Route. Hier für können dir folgende Beiträge behilflich sein Bosnien Reiseziele.

Falls du Bosnien bereits schon Mal bereist hast oder Fragen haben solltest hinterlasse einen Kommentar.

Bosnisch? Ist das nicht das gleiche wie Serbisch und Kroatisch? Oder welche Sprache wird in Bosnien gesprochen? So ungefähr haben sich schon öfters Gespräche von mir angehört, wenn es darum ging, ob es sich bei Bosnisch, Kroatisch und Serbisch, um ein und dieselbe Sprache handelt. 

In diesem Beitrag erfährst du was die offizielle Amtssprache in Bosnien Herzegowina ist. Welche Unterschiede es zwischen der Kroatischen, bosnischen und serbischen Sprache gibt und ob du dich bei deinem Urlaub in Bosnien auch mit Englisch verständigen kannst.

Außerdem erhältst du noch ein paar Basics, der bosnischen Sprache mit auf den Weg, damit du bei den Einheimischen die ersten Sympathien wecken kannst.

Zum Schluss erwartet dich noch ein kleines Extra. 😀

 

Welche Sprache wird in Bosnien gesprochen?

 

Kurz ausgedrückt könnte man sagen in Bosnien wird Bosnisch gesprochen, jedoch vertritt diese Meinung nicht die Gesamtbevölkerung des Vielvölkerstaats. Denn wenn es nach einigen Anhängern, der verschiedenen Volksgruppen und dem Abkommen von Dayton geht, wird in Bosnien Herzegowina neben Bosnisch auch Serbisch und Kroatisch gesprochen. Also doch drei verschiedene Sprachen? – Nicht ganz

Vor dem Zerfall Jugoslawiens, als noch die Einheit der verschiedenen Völker des Balkans beschworen wurde und Bratstvo i Jedinstvo (Brüderlichkeit und Gleichheit) gelebt wurde, zweifelte so gut wie niemand daran das die Bevölkerung Bosniens, sowie des restlichen Jugoslawiens eine Sprache spricht. Nämlich Serbokroatisch, dass zu den südslawischen Sprachen gehört und sich unter den verschiedenen Ethnien nur minimal im Wortschatz und einigen Lautungen unterscheidet. 

Das änderte sich jedoch schlagartig mit dem Zerfall Jugoslawiens und dem daraus resultierenden Bürgerkrieg. Ab diesem Zeitpunkt bekam nämlich jeder Staat seine eigene Sprachbenennung. Sodas in Serbien Serbisch in Kroatien Kroatisch und in Bosnien Bosnisch gesprochen wurde. Soweit so gut könnte man meinen. 

 

Sarajevo Sehenswürdigkeiten
In der Altstadt von Sarajevo hört man die meisten Fremdsprachen

 

Im Vergleich zu den Nachbarstaaten hat Bosnien und Herzegowina keine homogene Bevölkerung. Was noch erschwerend dazu kommt ist, dass Bosnien in zwei Landesteile (Entitäten) geteilt wurde. Die Republika Srpska, den serbisch dominierenden Teil des Landes und die Föderation von Bosnien und Herzegowina, die von einer Bosniakisch-muslimischen Mehrheit und einer Kroatisch-katholischen Minderheit bevölkert wird.

Um sich nach dem Krieg so weit wie möglich voneinander abzugrenzen, begann man teils mit skurrilen Mitteln die “eigene” Sprache zu fördern. Das ging so weit das die Warnhinweise auf Zigarettenschachteln dreisprachig bedruckt sind, auch wenn es beim serbischen, bis auf die kyrillische Schreibweise fast keine Unterschiede gibt. Das macht es für Touristen nicht gerade leicht festzustellen, welche Sprache in Bosnien gesprochen und geschrieben wird. 

 

Bosnien welches Geld
Alle bosnischen Banknoten sind zweisprachig bedruckt. Einmal auf kyrillisch und einmal auf lateinisch.

 

Unterschiede zwischen Bosnisch, Serbisch und Kroatisch

 

In Bezug auf die Grammatik und den Wortschatz sind sich Bosnisch, Serbisch und Kroatisch so ähnlich, dass sich alle drei Völker mühelos untereinander verständigen können. Alle drei Sprachen basieren auf dem südslawischen und in allen drei Ländern gehört das Štokavische zum Hauptdialekt. 

Auf der gemeinsamen Grundlage des Štokavischen Dialekts haben sich die gegenseitig verständlichen Standardvarietäten Bosnisch, Kroatisch, Serbisch und Montenegrinisch entwickelt, die aus diesem Grund zum Serbokroatischen zusammengefasst werden. Die Bezeichnung kommt von dem Wort što bzw. šta, welches für was steht. 

Neben dem Štokavischen, gibt es noch den Čakavischen und Kajkavischen Dialekt. Im Gegensatz zum vorherrschenden Štokavischen heißt hier was: ča beziehungsweise kaj

Das Čakavische wird vor allem in der kroatischen Küstenregion gesprochen und dort vor allem in Istrien, sowie einigen Inseln und Teilen Dalmatiens. Das Kajkavische hingegen in der Hauptstadt Zagreb und dem Zagorje. 

 

Die Bosnische Sprache

 

Bosnisch gehört ebenfalls zur Štokavischen Mundart und zählt neben Kroatisch und Serbisch, zu einer der drei Amtssprachen im Land. Jedoch hat das Bosnische einige Lehnwörter die dem türkischen und  arabischen entspringen, was auf die gemeinsame osmanische Geschichte zurückzuführen ist. Diese Wörter unterscheiden sich gänzlich vom Serbischen und Kroatischen.

Das Štokavische ist in zwei Varietäten unterteilt, Ekavica (Ekawisch) i Ijekavica (Ijekawisch). Wenn von Ekavica das Wort ist, verbinden es viele gleich mit Serbien und Ijekavica automatisch Bosnien und Kroatien, was zum Großteil auch so zutrifft. 

 

Hier ein paar passende Beispiele dafür. 

Ekavica (Ekawisch) Ijekavica (Ijekawisch) Übersetzung
Vetar Vjetar Wind
Devojka Djevojka Mädchen
Dete Dijete Kind
Uvek Uvijek Immer

 

Man könnte sagen die Ekavica hört sich in der Aussprache im Vergleich zur Ijekavica etwas stumpf an oder wirkt so zumindest auf viele Sprecher des serbokroatischen. 

In Bosnien und Herzegowina sprechen insgesamt 1,87 Millionen Menschen Bosnisch. In den Nachbarländern ist es eine Minderheitssprache, darunter Serbien mit ca. 138 000 Sprechern, Montenegro ca. 33 000, Kroatien ca. 16. 500 und dem Kosovo mit 29.000. 

 

Info: Zwei verschiedene Alphabete, ein Land

Bosnien welche Sprache

 

Den größten und offensichtlichsten Unterschied findet man in den Alphabeten. Während in der Föderation von Bosnien und Herzegowina das lateinische vorherrscht, ist es in der Republika Srpska die kyrillische Schreibweise. Also wundert euch nicht, denn viele der Ortsschilder sind zweisprachig. Ebenso wie die Willkommensschilder in den jeweiligen Landesteilen.

 

Bosnisch Sprachführer

Wie versprochen hier ein paar wichtige Wörter für euch, mit welchen ihr den überaus gastfreundlichen Bosniern bestimmt ein Lächeln ins Gesicht zaubert und natürlich einen super leckeren bosnischen Kaffee bestellen könnt. Die ausgewählten Wörter sind genau richtig wenn Ihr das Reiseziel Bosnien für euch entdeckt habt. 

 

Deutsch  Bosnisch
Hallo / Tschüß Zdravo
Guten Tag Dobar dan
Guten Morgen Dobro jutro
Guten Abend Dobro veče
Gute Nacht Laku noć
Entschuldigung Izvinite
Bitte Molim
Danke Hvala
Ja Da
Nein Ne
Ich verstehe Sie nicht Ja Vas ne razumjem
Sprechen Sie deutsch … englisch? Govorite li njemački … engleski?
Wie geht es dir? Kako si?
Wie heißt du? Kako se zoveš?
Ja se zovem … Ich heiße …
Ich komme aus Deutschland Ja sam iz Njemačke
Wo ist … ? Gdje je … ?
Deutschland Njemačka
Österreich Austrija
Schweiz Švajcarska

Essen und Trinken 

Wasser Voda
Kaffee Kafa / Kahva
Fleisch Meso
Fisch Riba
Ich hätte gerne einen Kaffee Jednu Kafu, molio bi vas
Was kostet …? Koliko košta …?
Sehr lecker Jako ukusno
Zahlen bitte Da platim
Wo ist die Toilette? Gdje je WC ?
Aufwiedersehen Do viđenja

 

Mit Englisch kommt man vor allem in größeren Städten wie Sarajevo oder Mostar und vor allem bei der jüngeren Generation gut durch.  Mit Deutsch kann man sich vielerorts ebenfalls oft verständigen. 

 

Buchtipp Bonus

Bosnische Schriftsteller

Bosnien ist zwar ein kleines Land, welches jedoch die Heimat von vielen bedeutenden Autoren ist. Neben Größen vergangener Zeit wie dem Nobelpreisträger Ivo Andrić und Meša Selimović, machen auch zeitgenössische Autoren von sich Reden. Beste Beispiele sind Saša Stanišić welcher 1978 in Višegrad geboren wurde, in Heidelberg aufwuchs und 2019, den deutschen Buchpreis für seinen Roman Herkunft erhielt, sowie Dževad Karahasan. Dieser wurde sogar 2020 mit dem Goethepreis geehrt. Eine Auszeichnung welche nur alle 3 Jahre verliehen wird und mit 50.000 Euro dotiert ist. 

 

Im Folgenden ein paar super Buchtipps für euch, die sich perfekt eignen um die großen Schriftsteller des Landes und dadurch Land und Leute selbst kennenzulernen. 

 

Mesa Selimovic: Der Derwisch und der Tod (Derviš i smrt)

Neben dem Nobelpreisträger Ivo Andrić wird Mehmed Meša Selimović meistens in einem Atemzug genannt. Kaum einer hat der bosnischen Literatur so viel Leben eingehaucht wie er. Mit seinem 1966 erschienen Roman “Der Derwisch und der Tod” hat er sich selbst unsterblich gemacht.

 

Mesa Selimovic Der Derwisch und der Tod

– Klappentext – 

“Der Derwisch und der Tod” führt in das Bosnien des 18. Jahrhunderts zurück. Der fromme Scheich Ahmed Nurudin wird aus der friedlichen Ruhe des Derwischklosters gerissen, sein Bruder Harun ist von den osmanischen Machthabern, die auch über die Provinz Bosnien gebieten, verhaftet worden. Beim Versuch, seinem Bruder zu helfen, gerät auch der Derwisch in die Fänge der osmanischen Justiz; später wird er an die Spitze einer bosnischen Erhebung gestellt, verrät jedoch, im alten religiösen Ordnungswahn befangen, die Sache der Aufständischen wie schließlich sogar seinen besten Freund. In drastischen Bildern spiegelt sich die grausame Geschichte einer Region; zugleich aber weitet sich der Roman zu einem großen Traktat über die Fragen von Macht und Auflehnung, Vertrauen und Verrat, von Leben und Dogma. Der historische Roman des großen bosnischen Erzählers Mesa Selimovic zählt zu den überragenden epischen Werken der europäischen Literatur. Nach dem Erscheinen der Originalausgabe 1966 übersetzte man den Roman sogleich in viele Sprachen, Mesa Selimovic wurde mehrfach für den Nobelpreis vorgeschlagen.

 

 

Ivo Andrić : Die Brücke über die Drina

Die Brücke über die Drina ist das bekannteste Buch Ivo Andric‘s und ein Klassiker der Weltliteratur. Das monumentale, historische Epos machte ihn zu einem der größten Schriftsteller Bosniens und des Ehemaligen Jugoslawien und seinen Namen unvergesslich.

Ivo Andric Buch Die Brücke über die Drina

 

 

Den Mittelpunkt, der Erzählung, bildet die Mehmed-Paša Sokolović Brücke in Višegrad. Seit Jahrhunderten ist sie ein Treffpunkt für Menschen von beiden Ufern, ist Trennlinie und Bindeglied zwischen Orient und Okzident. In seinem Meisterwerk entrollt Ivo Andrić ein gewaltiges Zeitpanorama vom Bau der Brücke im 16. Jahrhundert bis zum Ersten Weltkrieg und dessen Zerstörung.

Ein super Buch wenn man mehr über die Geschichte Bosniens erfahren möchte aber auch, um die noch immer andauernden Konflikte, der Region besser zu verstehen.

 

 

 

In dem Beitrag Ivo Andric- Sein Leben und seine 4 besten Bücher, findest du weitere Buchtipps des Ausnahmetalents, sowie interessante Facts über sein Leben.

 

Saša Stanišić: Herkunft

Saša Stanišić wurde 1978 in Višegrad, Bosnien geboren und lebt seit 1992 in Deutschland. Seine Erzählungen und Romane wurden in über 30 Sprachen übersetzt und vielfach ausgezeichnet. Saša Stanišić erhielt u.a. den Preis der Leipziger Buchmesse für »Vor dem Fest« und zuletzt für »Herkunft« den Deutschen Buchpreis 2019 sowie den Eichendorff-Literaturpreis und den Hans-Fallada-Preis der Stadt Neumünster. Ein weiteres sehr gutes Buch ist “Wie der Soldat das Grammofon repariert”                           

                       

Sasa Stanisic Herkunft

    – Klappentext –

 

HERKUNFT ist ein Buch über den ersten Zufall unserer Biografie: irgendwo geboren werden. Und was danach kommt.

HERKUNFT ist ein Buch über meine Heimaten, in der Erinnerung und der Erfindung. Ein Buch über Sprache, Schwarzarbeit, die Stafette der Jugend und viele Sommer. Den Sommer, als mein Großvater meiner Großmutter beim Tanzen derart auf den Fuß trat, dass ich beinahe nie geboren worden wäre. Den Sommer, als ich fast ertrank. Den Sommer, in dem die Bundesregierung die Grenzen nicht schloss und der dem Sommer ähnlich war, als ich über viele Grenzen nach Deutschland floh.

HERKUNFT ist ein Abschied von meiner dementen Großmutter. Während ich Erinnerungen sammle, verliert sie ihre. HERKUNFT ist traurig, weil Herkunft für mich zu tun hat mit dem, das nicht mehr zu haben ist.

In HERKUNFT sprechen die Toten und die Schlangen, und meine Großtante Zagorka macht sich in die Sowjetunion auf, um Kosmonautin zu werden.

Diese sind auch HERKUNFT: ein Flößer, ein Bremser, eine Marxismus-Professorin, die Marx vergessen hat. Ein bosnischer Polizist, der gern bestochen werden möchte. Ein Wehrmachtssoldat, der Milch mag. Eine Grundschule für drei Schüler. Ein Nationalismus. Ein Yugo. Ein Tito. Ein Eichendorff. Ein Saša Stanišić.

»Eines der intelligentesten, geistsprühendsten und – nicht zuletzt – formal innovativsten Bücher dieses Frühjahrs. Eine echte Freude zu lesen!«

 

Ćamil Sijarić: Der Osmanische Friede (Raška zemlja rascija)

Ćamil Sijarić (13. September 1913 – 6. Dezember 1989) war ein bosniakischer Schriftsteller, der ursprünglich aus dem montenegrinischen Teil von Sandžak stammte. Im deutschsprachigen Raum so gut wie unbekannt zählte er im ehemaligen Jugoslawien zu den größten Schriftstellern des 20. Jahrhunderts und wurde schon öfters als der größte Schriftsteller Sandžaks bezeichnet.

 

Camil Sijaric

    – Klappentext –

 

Unruhige Zeiten sind über Rascien hereingebrochen, dem gebirgigen Land der Serben zwischen den Flüssen Raška , Ibar und Lim, mit seinen fruchtbaren Hochländern Pešter , Bihor und Metohija. Man schreibt das Jahr 1687. Die Türken werden in Ungarn von den Österreichern vernichtend geschlagen. Das Heer flieht zurück über die Donau, und mit ihm alles, was einen türkischen Namen trägt.

Doch jenseits des Stromes haben sich bereits die Serben erhoben.

 

Ich hoffe euch hat der Beitrag gefallen und ihr, wisst jetzt welche Sprache in Bosnien gesprochen wird. Falls Ihr Fragen haben solltet oder eins der genannten Bücher vielleicht kennt, hinterlasst einen Kommentar 😀

Weitere Beiträge zu Bosnien und dem Balkan findet ihr hier.

Mit dem Wohnmobil die ursprüngliche Schönheit Bosniens kennenlernen und dabei die pure Freiheit genießen. Warum Camping in Bosnien jeden Womo-Fan und Naturliebhaber gleichermaßen erfreut und warum genau jetzt die richtige Zeit ist Bosnien mit dem Wohnmobil zu entdecken, erfährst du in diesem Beitrag. 

 

Mit dem Wohnmobil nach Bosnien

Das bezaubernde Land zwischen Kroatien, Serbien und Montenegro ist reich an landschaftlichen und kulturellen Sehenswürdigkeiten. Trotzdem gehört Bosnien zu den unbekannteren Reisezielen. Ein Juwel auf der Balkanhalbinsel mit den letzten Urwäldern Europas, romantischen Dörfern und mehreren UNESCO Welterbestätten, die eine bewegte Geschichte erzählen.

Für einen Campingurlaub bietet sich das naturnahe Land geradezu an, denn es gibt rund 20 Campingplätze in Bosnien, die in idyllischen Mittelgebirgslandschaften, an malerischen Flüssen und an der traumhaften Adriaküste liegen.

 

Bosnien Camping

https://www.pinterest.de/pin/820710732095411698/

 

Da Bosnien nach wie vor als Geheimtipp gilt, sind auch die Preise für Stellplätze günstig und bewegen sich durchschnittlich zwischen 10,00 und 20,00 Euro. Fast auf jedem Campingplatz in BiH wird den Gästen eine WLAN-Verbindung ermöglicht. Größtenteils sind Hunde angeleint auch während der Hochsaison erlaubt. Die meisten Plätze öffnen im April/Mai.

 

Campingplätze in Bosnien 

Die Campingplätze in Bosnien verteilen sich im ganzen Land, sind aber meistens an touristisch interessanten Orten zu finden. Alleine in der Region um Mostar, der siebtgrößten Stadt des Landes am mächtigen Fluss Neretva, kann man zwischen sieben Campingplätzen wählen. Die Stadt Mostar liegt eingebettet in die bis zu 1.900 Meter hohe Bergwelt des Velež-Gebirgsmassivs und dem 1.700 Meter hohen Berg Čabulja.

 

Mostar Altstadt
Die wunderschöne Altstadt von Mostar

 

Bekannt ist die Altstadt von Mostar mit der Alten Brücke (Stari most), die um 1556 vom osmanischen Sultan Süleyman I. erbaut wurde. Ideal für Ausflüge in und um Mostar ist das familienfreundliche Autocamp Mali Wimbledon, das neben sanitären Anlagen auch einen Süßwasserpool, zwei Tennisplätze, einen Fußballplatz und eine kleine Bar bietet. Die nächsten Einkaufsmöglichkeiten befinden sich etwa 500 Meter entfernt.

 

Campingplätze in Bosnien
Das Autocamp Blagaj © autocamp-blagaj

 

Direkt an Flüssen liegen die Campingplätze Auto Camp Green Park, River Camp Aganovac, Autocamp Grotta Blagaj und Autocamp Blagaj. Die beiden letzten befinden sich in der Nähe einer der größten Quellen Europas, den Vrelo Bune. Sie bieten ausreichend Schatten, geräumige Stellplätze, Bademöglichkeiten und vielfältige Freizeitgelegenheiten, wie River-Rafting, Wandern und Radfahren.

 

Camping in Bosnien
Das wunderschöne Autocamp Grotta bei Mostar © autocampgrotta-blagaj

 

Auch wer seinen Bosnien Urlaub in der Region der Landeshauptstadt Sarajevo verbringen möchte, findet in unmittelbarer Nähe wunderschöne Stellplätze wie: Camping Sarajevo und Camping Rimski Most. Obwohl beide nicht weit vom quirligen Stadtzentrum Sarajevos entfernt liegen, befinden sie sich in grünen Oasen, direkt am Wasser. Vor allem der Campingplatz Rimski Most ist sehr gut ausgestattet und bietet Campern zwei Restaurants und eine Snackbar.

 

Camping in Bosnien im Una Nationalpark

Una Nationalpark
Die spektakulären Wasserfälle im Una Nationalpark

 

Für Naturliebhaber ist Camping in Bosnien die ideale Urlaubsform. Die artenreiche Natur wird in Bosnien-Herzegowina mit insgesamt vier Nationalparks geschützt. Unvergessliche Naturerlebnisse bietet der Nationalpark Una am gleichnamigen Fluss, direkt an der Grenze zu Kroatien und dem Plitvicer-Nationalpark. Jeden Morgen wird man auf den Campingplätzen Una Kamp – Una Camping Bosanska Krupa und Autocamp Orljani von einer atemberaubenden Natur begrüßt.

Bei Wanderungen trifft man auf spektakuläre Canyons und tosende Wasserfälle, wie den faszinierenden Strbacki Buk. Die Stellplätze am Autocamp Orljani gehören mit 39,90 Euro in der Hochsaison zu den teureren. Beide Campingplätze am Rande des Nationalparks bieten ein Restaurant, Bademöglichkeiten sowie Kajaks und Fahrräder zum Ausleihen.

 

Wunderschönes Jajce

Jajce Bosnien

 

Grüne Refugien sind auch die beiden Campingplätze bei Jajce. Bekannt ist diese Region aufgrund der Naturwunder Pliva-Seen und Pliva-Wasserfall. Während das Autocamp Jajce am Rande der Stadt, direkt am Fluss liegt, befindet sich das Camping Plivsko Jezero einige Kilometer entfernt an den Ufern der malerischen Pliva-Seen.

 

 

Das Autocamp Jajce gehört mit durchschnittlich 10,00 Euro pro Stellplatz zu den günstigeren Campingplätzen in Bosnien. Die mittelalterliche Altstadt von Jajce, einst prächtige Königsstadt und bereits von den Römern besiedelt, ist ein Anwärter für das UNESCO-Weltkulturerbe. Auch die Osmanen und später die Habsburger haben das Antlitz von Jajce geprägt.

 

Camping am Meer und zwischen Bergen

Auf der einen Seite erheben sich die Gebirgsmassive des Dinarischen Gebirges, auf der anderen Seite glitzert die azurblaue Adria. Nicht weit von der Küste und von Neum entfernt bieten die Campingplätze Camp Zemo und Camp Vérité bei Međugorje jeweils rund 50 Stellplätze für Wohnmobile und Camper. Die Gebühr für einen Stellplatz liegt bei beiden durchschnittlich bei 10,00 Euro.

 

Jährlich pilgern fast eine Million Menschen zum anerkannten Wallfahrtsort Međugorje und auf den Kreuzwegsberg Križevac, dessen Gipfel von einem 12 Meter hohen Kreuz aus Beton markiert wird. Jedes Jahr findet in Međugorje ein überregional bekanntes Jugendfestival statt, an dem mehrere 10.000 Jugendliche teilnehmen und die sonst beschauliche Stadt in ein buntes Festgelände verwandeln.

 

Camping in Bosnien am Meer
Das kleine beschauliche Neum ist Bosniens einzigester Küstenabschnitt

 

Direkt am Meer bei Neum befinden sich die 20 Stellplätze des Autokamp Mir. Die geschäftsführende Familie führt auch eine eigene Farm, von der man im Urlaub frische Produkte, wie Oliven, Feigen, Kartoffeln und Zwiebel kaufen kann. In der geschützten Bucht werden die höchsten Jahrestemperaturen in Bosnien gemessen, deshalb gedeihen hier auch köstliche Früchte.

Außerdem gibt es am Campingplatz einen Souvenirshop und ein Restaurant. An der Küste von Neum können Badeurlauber zwei kleine Strände nutzen. Eine Reiseagentur bietet Ausflüge in die Umgebung an. In der Nähe des idyllischen Hafens gibt es einen Jetski Verleih, wo man auch Boote für Erkundungstouren durch die Bucht mieten kann.

 

Mit dem Womo durch atemberaubende Natur 

Obwohl der Campingplatz Eko selo Boračko Jezero in der abgelegenen, wild-romantischen Gebirgswelt im Schatten des 2.100 Meter hohen Berges Prenj liegt, vermisst man hier keine Annehmlichkeiten. Neben zwei Restaurants und einer Snackbar gibt es am Gelände einen Kinderspielplatz und einen Sportplatz. Bei der Rezeption kann man sich für geführte Wanderungen und für Klettertouren anmelden.

 

Camping in Bosnien
Der wunderschöne Gletscher See Boracko Jezero © CC BY 3.0

 

Ein Traum ist auch der Gletschersee Boračko jezero, an dessen dicht bewaldeten Ufern die rund 20 Stellplätze liegen. Durchschnittlich kostet ein Stellplatz am Eko selo Boračko Jezero 18,00 Euro. Ebenfalls sehr abgelegen ist das Camp San wenige Kilometer südlich von Banja Luka. Mit sechs Stellplätzen ist das Camp San am Ufer des Flusses Vrbas sehr übersichtlich aber auch sehr schön. Hierher kommen Aktivurlauber, die gerne zum Rafting und Canyoning gehen.

 

Was muss man beachten, wenn man Bosnien mit dem Wohnmobil bereist?

In Bosnien-Herzegowina gibt es nur eine (Haupt) Autobahn, die A1, die von Norden nach Süden vorbei an Sarajevo verläuft und noch nicht ganz fertiggestellt ist. Das Befahren der Autobahn ist mautpflichtig. Die Gebühren können über die Website https://jpautoceste.ba/ abgerufen werden.

 

Nicht vergessen, dass in Bosnien mit der Konvertiblen Mark (KM) bezahlt wird (1 Euro = 1,91 KM). Von den rund 22.000 Straßenkilometern sind etwa 19.000 Kilometer asphaltiert. Aufgrund der unregelmäßigen Topographie des Landes sind die Straßen oft eng und kurvenreich. In folgendem Beitrag findet ihr alle wichtigen Infos, wenn man Bosnien mit dem Womo oder Auto bereist.

 

Bei der Einreise mit dem Wohnmobil nach Bosnien werden an der Grenze Führerschein, Personalausweis und die grüne Versicherungskarte mit der Länderkennung BIH kontrolliert. Falls die Versicherungskarte nicht mitgeführt wird, gibt es noch die Möglichkeit, direkt an der Grenze eine kurzzeitig gültige Haftpflichtversicherung abzuschließen. Wer ein Gespann mitführt, also Wohnwagen oder Bootsanhänger, muss für das Zugfahrzeug zusätzlich eine Grüne Karte dabei haben. Im Straßenverkehr herrscht den ganzen Tag Lichtpflicht.

 

Bosnien Wild Campen 

Wild Camping in Bosnien

 

In Bosnien ist Wild Campen gesetzlich verboten, wird allerdings außerhalb der touristischen Zentren von den Behörden geduldet. Trotzdem sollte man vorsichtig sein, denn noch immer verstecken sich in manchen Gebieten Landminen aus kriegerischen Zeiten im Boden.

Bei den Tourismusinformationen kann man sich jedoch Karten besorgen, wo diese genau verzeichnet sind. Reisende, die länger als drei Tage im Land verbringen möchten, müssen sich bei der örtlichen Polizei oder im Gemeindeamt melden. Meistens übernehmen das jedoch die Mitarbeiter an der Campingplatz-Rezeption. (Diese Regelung wird ganz selten überprüft, meine Erfahrung).

Das Bosnien Mine Action Centre bietet ausführliche Informationen zur Minen Situation im Land. Im unteren Bereich findet ihr auch eine Karte zum downloaden mit gefährdeten Gebieten.  

 

Bosnien mit dem Wohnmobil Fazit

Noch ist das Naturjuwel Bosnien mit seinen freundlichen Bewohnern und den günstigen Preisen ein Geheimtipp bei Womo Urlaubern, deshalb sollte man die Ursprünglichkeit noch genießen, bevor der Massentourismus die faszinierenden Reiseziele Bosniens entdeckt.

Eine große Auswahl an Campingplätzen in Bosnien findet ihr auch auf Camping.info.

Falls ihr Fragen haben solltet oder bereits Bosnien mit dem Wohnmobil entdeckt habt, hinterlasst gerne einen Kommentar 💬😉. 

Corona in Bosnien und Herzegowina. Hier findest du alle Infos zur aktuellen Situation. Ist eine Einreise möglich? Corona Maßnahmen in Bosnien. Wie hoch ist die Zahl der Covid-19-Fälle? Sowie weitere Infos zu Einschränkungen, Ausgangssperren und allgemeine Informationen zu Corona in Bosnien. 

Alle Angaben ohne Gewähr. Bitte beachte, dass sich die Informationen schnell ändern können und wir keine offizielle Behörde sind. 

 

Bosnien Einreise

Die Einreise nach Bosnien und Herzegowina ist für alle ausländischen Staatsangehörigen unter der Voraussetzung gestattet, dass bei Einreise ein negativer Covid-19-PCR-Test vorgelegt werden kann, der nicht älter als 48 Stunden ist. (Stand 03.03.2021)

Hierzu gibt die bosnische Grenzpolizei (granpol.gov.ba) folgende Informationen.

Ein negativer Corona-Test darf bei der Einreise nicht älter als 48 Stunden sein. Der Transit von ausländischen Staatsangehörigen, die durch Bosnien und Herzegowina in ihr Heimat- oder Wohnsitzland reisen müssen, ist ohne Corona-Test erlaubt. Bei der Einreise sind Gesundheitsprüfungen mit Temperaturmessungen möglich.

 

  • Reisewarnung des Auswärtigen Amtes: JA

  • Corona-Risikogebiet: JA (Hochinzidenz-Gebiet)

  • Corona-Test bei Einreise: JA

  • Einreise-Formularbenötigt: NEIN

 

Für Reisende, die (auch) bosnisch-herzegowinische Staatsangehörige sind, können abweichende Regelungen gelten.

Ohne Vorlage eines negativen PCR-Tests für das SARS-COV-2-Virus können folgende Personen nach Bosnien und Herzegowina einreisen:

  • Bürger Montenegros, der Republik Kroatien und der Republik Serbien , wenn sie direkt aus dem Staat, in dem sie Staatsbürger sind, nach Bosnien und Herzegowina einreisen, sowie ihre minderjährigen Kinder und Ehepartner, die Staatsbürger anderer Länder sind.
  • Die Besatzung und Kabinenbesatzung eines Flugzeugs, dessen Endziel Bosnien und Herzegowina ist.
  • Fahrer und Beifahrer von Lastkraftwagen beim internationalen Warentransport auf der Straße, sofern ihr Aufenthalt in Bosnien und Herzegowina nicht länger als 12 Stunden dauert.
  • Besatzungen von Güterzügen und Schiffen im internationalen Verkehr.
  • Diplomatisches und konsularisches Personal, sowie Mitarbeiter internationaler Organisationen bei der Erfüllung ihrer offiziellen Aufgaben, die bei der Einreise nach Bosnien und Herzegowina einen angemessenen gültigen Reisepass besitzen und vorlegen müssen.
  • Katastrophenschutzdienste und Teams, wenn ihre Einreise nach Bosnien und Herzegowina dringend ist.
  • Angehörige der Streitkräfte, der Mitgliedstaaten des Nordatlantikvertrags und anderer an der Partnerschaft für den Frieden beteiligter Staaten, sowie Mitglieder des NATO- und EUFOR-Hauptquartiers in Bosnien und Herzegowina.
  • Staats- und Regierungschefs, sowie Mitglieder ihrer Delegationen, deren Ankunft und Abreise aus Bosnien und Herzegowina der Grenzpolizei von Bosnien und Herzegowina auf diplomatischem Wege oder durch Protokolle der zuständigen Behörde von Bosnien und Herzegowina mitgeteilt wurde.
  • Ausländer, die das Gebiet von Bosnien und Herzegowina durchqueren, um in das Land mit dem üblichen Wohnsitz zurückzukehren, ohne sich auf dem Gebiet von Bosnien und Herzegowina aufzuhalten.
  • Ein minderjähriger Ausländer, dessen Eltern Staatsbürger von Bosnien und Herzegowina sind, sowie ein Ausländer, der Ehegatte eines Bürgers von Bosnien und Herzegowina ist.

Quelle: http://granpol.gov.ba/Content/Read/76?title=Stranci

 

Corona in Bosnien: (Rückreise) Einreise nach Deutschland

Bosnien Corona Einreise Deutschland

 

Fast alle Länder in Europa gelten wegen hoher Covid-19-Zahlen als Risiko- oder Hochinzidenzgebiete, das trifft auch auf Bosnien und Herzegowina zu. Die Regeln für Reiserückkehrer sind verschärft. Was bei der Einreise nach Deutschland zu beachten ist und wann Test bzw. Quarantäne notwendig sind.

Da Bosnien und Herzegowina vom RKI (Robert Koch Institut) als ein Hochinzidenzgebiet ausgewiesen, gilt auch die Test-Plicht für Deutschland.

Ausschnitt rki.de (Link)

  • Bosnien und Herzegowina (Hochinzidenzgebiet seit 24. Januar 2021; bereits seit 15. Juni 2020 als Risikogebiet ausgewiesen)

 

Für die Einreise nach Deutschland gibt die Deutsche Botschaft in Sarajevo (sarajewo.diplo.de) folgende Informationen:

  • Einreisende ab Vollendung des sechsten Lebensjahres, die sich in den letzten 10 Tagen vor der Einreise nach Deutschland in einem Hochinzidenzgebiet oder in einem Virusvariantengebiet aufgehalten haben, müssen bereits bei Einreise einen Nachweis einer Testung auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 mitführen und diesen sowohl den zuständigen Behörden bei Einreise auf Anforderung sowie ggfs. dem Beförderungsunternehmen vor Antritt der Reise vorlegen.

 

  • Reisende, die sich in den letzten 10 Tagen vor der Einreise nach Deutschland in einem sonstigen Risikogebiet weder Hochinzidenzgebiet noch Virusvariantengebiet) aufgehalten haben, müssen spätestens 48 Stunden nach ihrer Einreise über ein Testergebnis verfügen und dieses auf Anforderung den zuständigen Behörden vorlegen.

quelle: https://sarajewo.diplo.de/ba-de/quarantaene-einreise/2371468#content_3

 

Muss man in Quarantäne wenn man aus Bosnien nach Deutschland zurück reist?

 

Für Bosnien und Herzegowina gilt ebenso wie für alle anderen Risikogebiet (Hochinzidenzgebiete) eine 10 Tägige Quarantänepflicht nach Einreise in Deutschland.

Personen müssen, bevor sie in Deutschland einreisen, grundsätzlich eine digitale Einreiseanmeldung ausfüllen. Wer seine Angaben in dem Portal eingibt, erhält eine Bestätigung, die er bei einer Kontrolle (etwa am Flughafen durch die Bundespolizei) oder an einem Grenzübergang vorzeigen muss. Zusätzlich wird automatisch das zuständige Gesundheitsamt informiert, dass eine Quarantänepflicht vorliegt.

 

Spätestens 48 Stunden nach der Einreise muss man nachweisen, dass man bei Einreise nicht mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 infiziert war, und den Nachweis auf Anforderung der zuständigen Behörde vorlegen. Das heißt: Jeder Einreisende aus einem Risikogebiet muss sich zwingend auf Corona testen lassen.

Die Quarantäne endet grundsätzlich frühestens fünf Tage nach der Einreise, wenn ein negatives Testergebnis vorliegt. Der Test darf frühestens am fünften Tag nach Einreise durchgeführt werden, muss danach zehn Tage aufbewahrt und der zuständigen Behörde auf Verlangen vorgelegt werden.

Hinweis:

  • Corona-Tests für Rückkehrer aus Risikogebieten sind nicht mehr kostenlos. Einzige Ausnahme ist Bayern, wo jeder Bürger mit festem Wohnsitz in Bayern Anspruch auf einen kostenlosen Test hat, unabhängig vom Anlass des Tests.
  • Die Regelungen können sich in den einzelnen Bundesländern unterscheiden.

 

Bosnien Corona Zahlen 

Bosnien Corona zahlen
Zahlen unterliegen Schwankungen. Quelle: ba.n1info.com/ klix.ba

 

Die Zahl der Corona Infizierten in Bosnien und Herzegowina liegt aktuell (Stand 03.03.2021) bei 132.361 Personen +/-und hat einen leichten Anstieg seit den Monaten Januar und Februar. Der Höchststand war Anfang November 2020 bei ca. 340.000 Infizierten. 

*Die Zahlen beziehen sich auf beide Teilstaaten (Republika Srpska und FBiH) des Landes.

 

Bosnien Corona Inzidenz 

Die 7-Tage Inzidenz liegt bei 104,9 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Verglichen mit der Infektionsrate anderer Länder belegt Bosnien und Herzegowina weltweit den 54. Platz der höchsten Infektionsraten. 

 

Bosnien Corona Maßnahmen

Aufgrund von “milden” Beschränkungen und einem nicht notwendigen Covid-19-Test für die Nachbarstaaten, kamen viele Touristen zum Skifahren nach Bosnien. Das führte in der Wintersaison 2020/21 sogar zu einem Zuwachs an Übernachtungen im Vergleich zum Vorjahr. Allein das beliebte Skigebiet Jahorina, in der Umgebung von Sarajevo, zählte während der Saison über 200.000 Übernachtungen. So besuchten seit Anfang des Jahres über 283. 000 Touristen aus Serbien, 205.000 aus Kroatien und, um die 33.500 Besucher aus Montenegro Bosnien und Herzegowina.  

Der Umgang mit Corona in Bosnien und Herzegowina wird auch durch die Meinungsverschiedenheiten, der zwei Teilstaaten (Republika Srpska und Föderation von BiH) erschwert. Die politischen Führer aus Banja Luka und Sarajevo können sich in einigen Punkten nicht einig werden, was unter anderem Auswirkungen auf die Frage zur Covid-Impfung und der Beschaffung des Wirkstoffes hat.

 

Bosnien Karte
Die zwei Teilstaaten Bosnien und Herzegowinas. Grün, das Sonderverwaltungsgebiet des Brcko Distrikt.

 

Föderation Bosnien und Herzegowina – Corona Maßnahmen

In  der Föderation von Bosnien und Herzegowina (FBiH) ist das Tragen von Schutzmasken in öffentlichen und geschlossenen Räumen Pflicht. Die Mindestanzahl an Personen in geschlossenen Räumen beschränkt sich auf 30 Personen. 

Die Maßnahmen werden alle 7 Tage überprüft und je nach epidemiologischer Situation abgeschwächt oder verschärft. 

 

Republika Srpska – Corona Maßnahmen

Im Vergleich dazu wurden die Maßnahmen in der Republika Srpska weiter gemildert so das, dass Tragen von Schutzmasken keine Pflicht mehr ist, sondern eine Empfehlung falls, der Mindestabstand von 2 m zwischen zwei Personen nicht eingehalten werden kann. Außerdem öffnen Schrittweise die ersten Restaurants und Bars. Die Öffnungszeiten beschränken sich jedoch weiterhin auf die Zeit zwischen 6:00-22:00 Uhr. 

 

Bosnien Ausgangssperre

Zwischen 23:00 bis 5:00 Uhr gilt eine Ausgangssperre in der Föderation Bosnien und Herzegowina. Im Brčko (Brtschko) Distrikt von 24:00 bis 5:00 Uhr.

 

Bosnien Corona Impfungen

Vor einem Jahr hatte Bosnien und Herzegowina noch Probleme ausreichend Corona-Tests zu organisieren. Ein Jahr danach stellt sich die Frage: Wo genügend Impfstoffe für die Bevölkerung auftreiben? Die ersten 2.ooo Impfungen des russischen Impfstoffes Sputnik V sind am 01.Februar in Banja Luka eingetroffen. Das zweite Kontingent von rund 20.000 Dosen kam am 01.03.2021. Bisher sind Impfungen nur für 20% der Bevölkerung bestellt. 

Ein weiteres Problem besteht außerdem in der Frage von wem und welchen Impfstoff? Hier gibt es keine klare Linien zwischen den beiden Entitäten Bosniens. 

 

Corona in Bosnien: Meine eigenen Erfahrungen 

 

Ich selber habe Bosnien und andere Teile des Westbalkans (Kroatien, Montenegro) vergangenes Jahr über drei Monate bereist. Im Vergleich zu Montenegro und Kroatien empfand ich die Beschränkungen und Maßnahmen in Bosnien und Herzegowina “milder” als in den Nachbarländern.
Im direkten Vergleich zu Montenegro z. B. war das Tragen des Mundschutzes nicht so weit verbreitet und die Atmosphäre war allgemein entspannter. Bei der Einreise über verschiedene Grenzübergänge gab es auch nie Probleme. 

 

Update 11.03.2021: 

Neue Corona Maßnahmen in Sarajevo

Aufgrund des sprunghaften Anstiegs der Infektionszahlen hat sich die Regierung der Föderation von Bosnien und Herzegowina zu einem neuen Lockdown entschieden. Dieser soll jedoch auf Unmut vieler Gewerbetreibender bloß den Kanton Sarajevo betreffen. Zu den neuen Maßnahmen zählen die Schließung der Gastronomiebetriebe und Einkaufszentren, sowie ein Erhöhtes testen an mobilen Test-Stationen. 

 

Ich hoffe ich konnte einen Überblick zu der komplizierten Corona in Bosnien Situation verschaffen. Falls ihr Fragen haben solltet schickt mir gern eine Nachricht oder lasst ein Kommentar da. Hier findest du weitere Beiträge über Bosnien .🙂

 

Ist ein Urlaub in Bosnien gefährlich? Tatsächlich ist das auch heute noch, über 25 Jahre nach dem Krieg in Bosnien, eine der ersten Fragen für viele, die mit dem Gedanken spielen Urlaub in Bosnien zu machen. Um mit solchen Ängsten aufzuräumen und euch den Beweis zu liefern, dass ihr sogar lebend aus Bosnien wieder rauskommt, ist der Beitrag perfekt für alle, die aus Sicherheitsgründen noch etwas Zweifel an einem Urlaub in Bosnien haben. 🙂

Gefährlich, Gefährlicher Bosnien?

Viele verbinden Bosnien immer noch mit Krieg oder der Belagerung von SarajevoDafür sind zum Teil auch die Medien schuld, welche meistens noch negativ über das kleine Balkan Land berichten. Um euch hier von dem Gegenteil zu überzeugen, beziehe ich mich auf etliche Male, welche ich selber in Bosnien Urlaub gemacht habe und jede einzelne Reise genossen habe, sowie auf die Auswärtigen Ämter, welche meistens etwas (zu) vorsichtig sind. 

Es gibt aber tatsächlich einige Sachen, die bei einem Urlaub in Bosnien gefährlich sein können. Diese haben aber nichts mit Ehrenmorden oder Kidnapping mit anschließendem Organverkauf zu tun. 🙂

Ist eine Reise nach Bosnien gefährlich?

https://www.pinterest.de/pin/820710732094835603/

Doch erstmal zu den Fakten

Im europäischen Vergleich ist eine Reise nach Bosnien nicht gefährlicher als nach Frankreich, Schweden oder auf die Balearen und ist für Backpacker, die das Land auf eigene Faust bereisen, genauso ungefährlich wie für Single Frauen oder für Familien mit Kiddies. Ein Spaziergang durch die Städte Bosniens ist auch alleine Spätabends noch möglich.

Bestes Beispiel ist die Hauptstadt Sarajevo. Obwohl es während und nach dem Bosnienkrieg zu vielen Auswanderungen kam, gilt Sarajevo immer noch als Schmelztiegel der Kulturen und beherbergt neben einer bosniakisch-muslimischen Mehrheit, eine kroatische, serbische und jüdische Minderheit. Trotz dieser kulturellen Vielfalt ist das jüdische Gemeindehaus, die Synagoge und das jüdische Museum nie angegriffen worden. Sarajevo ist wohl die einzige Stadt in Europa, wo keine Polizisten vor jüdischen Einrichtungen zu wachen brauchen. Das soll schon was heißen.

Kriminalität in Bosnien 

Ich persönlich bin nie Opfer eines Gewaltverbrechens in Bosnien geworden, mir ist auch kein Fall im Freundes- oder Verwandtenkreis bekannt. Dennoch macht Gelegenheit Diebe und man kann so etwas nicht zu 100 % ausschließen.  Ich zitiere hier Mal das Deutsche Auswärtige Amt, mit ihrer (Standard) Aussage, die ebenso für alle anderen europäischen Länder gilt. 

Die Kriminalitätsrate ist niedrig, Kleinkriminalität wie Taschendiebstahl kommt insbesondere an touristisch frequentierten Orten wie in Sarajewo und anderen Städten vor.
Fahrzeuge mit ausländischen Kennzeichen oder Mietwagen sind bevorzugtes Ziel von Autodiebstahl und Einbrüchen.

  • Bewahren Sie Geld, Ausweise, Führerschein, Flugscheine und andere wichtige Dokumente sicher auf und lassen Sie die übliche Sorgfalt walten.
  • Stellen Sie Ihr Fahrzeug möglichst nur in verschlossenen Garagen oder auf bewachten Parkplätzen ab.
  • Lassen Sie – auch bei nur kurzfristigen Abwesenheiten – keine Wertsachen, Reisedokumente oder anderes Gepäck im geparkten Fahrzeug zurück, auch nicht im Kofferraum.

Hier der Link zu den Reise- und Sicherheitshinweisen des Auswärtigen Amtes.

Die Reisehinweise des österreichischen und Schweizer Auswärtigen Amtes ähneln dem Deutschen. Hier würde ich jedoch zwei Punkte ernst nehmen. Auf diese gehe ich später noch ein. 

Die Wunden des Krieges in Bosnien

Was den Anschein einer Gefahr erweckt, jedoch nicht wirklich gefährlich ist, sind die Narben des Bosnienkrieges, welcher zwischen 1992 und 1995 wütete. Vielerorts, so wie in Sarajevo oder Mostar entdeckt man immer noch Einschusslöcher in vielen Häusern. Durchquert man das Land mit dem Auto kommt man immer wieder an verlassenen und einsturzgefährdeten Häusern vorbei. Der Krieg hat Bosnien zwar einige Narben hinterlassen aber auch hier sieht man wieder Licht am Ende des Tunnels. 

Bosnien Haus mit Einschusslöchern

Dank der Hilfe vieler Organisationen, darunter auch der UNESCO konnten viele, der im Krieg beschädigten Denkmäler wieder errichtet werden und lassen die alten historischen Städte, aus osmanischer Zeit, in neuem Glanz erstrahlen und das Land in eine bessere Zukunft blicken. 

Weitere Tipps für das das Unterwegssein mit dem Auto in Bosnien, findet ihr unter  Mit dem Auto nach Bosnien an. 

Halte ich persönlich Urlaub in Bosnien für gefährlich?

Nun zu meinen eigenen, langjährigen Erfahrungen 

Um ehrlich zu sein, fühlte ich mich auf Reisen, in einigen Ländern Südostasiens wie z. B.: den Philippinen oder Kambodscha, bei weitem nicht so sicher wie auf einer Reise durch Bosnien und dem Balkan. Zwar spreche ich selber die Landessprache, doch auch Besucher aus allen Teilen der Welt fühlen sich in Bosnien wohl und sicher aufgehoben. Das zeigen auch die stetig wachsenden Touristenzahlen, die im europäischen Vergleich wohl nur von Island überboten werden. Ein Grund für das sichere Gefühl. 🤔⬇️

Die unglaubliche Gastfreundlichkeit der Bosnier

Bosnier Gastfreundlichkeit

Dank der gastfreundlichen und sehr hilfsbereiten Art der Bosnier, fühlt man sich sogar oft willkommener und besser aufgehoben als in einigen anderen und nach unseren Vorstellungen mehr entwickelten Teilen Europas. Die Art der Gastfreundlichkeit, jeden Besucher wie einen Teil der Familie aufzunehmen beschränkt sich jedoch nicht nur auf Bosnien, sondern reicht von Kroatien bis nach Albanien. 

Doch nun zu den Punkten, die man wirklich beachten sollte, um den Urlaub in Bosnien nicht selber gefährlich zu machen

Minen in Bosnien 

Leider wurden bisher noch nicht alle Minen lokalisiert und geräumt. Auch wenn der bosnische Tourismusverband beruhigt, das bisher noch kein Tourist zu Schaden gekommen ist, sollte man verlassene Gebäude und Dörfer, zum Teil auch einige Wiesen, Wälder und alte Kriegsruinen, (außer es handelt sich um Lost-Places, die andere Reisende auch besuchen) meiden. Gelegentlich sieht man auch rote Schilder mit einem Totenkopf und der Aufschrift “Pazi Mine“, Vorsicht Minen. Diese Gebiete, die meist von rot-gelben Flatterbändern markiert werden, sollten auf keinen Fall betreten werden.

Die National- sowie die Naturparks, kann man natürlich problemlos besuchen. Falls es jemanden von euch mal doch raus in die Wildnis zum Wandern verschlagen sollte, könnt ihr euren Trip am besten mit einem der lokalen Wander- oder Bergführer unternehmen. So vermeidet ihr jegliches Risiko und könnt, die atemberaubende Natur Bosniens sicher genießen. Weitere Informationen findet ihr auf der Seite des Bosnia Mine Action Centre.

Autodiebstahl und Einbrüche in Bosnien 

Früher, jedoch vor allem in den Jahren nach dem Krieg, bestand eine gewisse Gefahr für Autodiebstahl, sowie für Einbrüche, besonders bei Fahrzeugen mit ausländischen Kennzeichen. Doch auch hier hat sich in den vergangen Jahren vieles Getan, sodass auch dieses Risiko minimal ist. Dennoch solltet ihr euer Auto (vor allem Nachts) am besten in verschlossenen Garagen oder auf bewachten Parkplätzen abstellen, vor allem wenn ihr ein komisches Bauchgefühl mit der Gegend verbindet. Außerdem sollte man keine Reisedokumente und Wertsachen im Auto lassen. Was ich persönlich auch bei einer Reise in anderen Balkanstaaten so halte. 

Auto fahren in Bosnien 

Alle Tipps welcher ihr benötigt, wenn man mit dem Auto in Bosnien unterwegs ist, findet ihr hier.

Fazit: Ist ein Urlaub in Bosnien gefährlich?

Wie ihr seht, ist ein Urlaub in Bosnien nicht viel gefährlicher als in anderen europäischen Ländern und sogar, um einiges sicherer als in vielen Ländern Südostasiens, die meistens ganz weit oben auf der Bucket List stehen. Dennoch gibt es einige Punkte, die man beachten sollte. Geht man jedoch mit etwas Vorbereitung an die Sache ran und erkundigt sich davor, können auch diese “Gefahren” so gut wie ausgeschlossen werden.

Falls ihr Fragen habt oder vielleicht andere “gefährlichere Erfahrungen” bei euren Bosnien Reisen gesammelt habt, hinterlasst ein Kommentar 💬😉. 

Weitere Reisetipps zu Bosnien findet ihr hier: Bosnien Reisetipps.

Mit dem Auto nach Bosnien? Wie lange dauert das? Und was muss man aktuell beachten, wenn man nach Bosnien mit dem Auto will?

Genau solche und weitere Frage werden euch in diesem Beitrag, über die Anreise nach Bosnien und Herzegowina mit dem Auto beantwortet. Außerdem erfahrt ihr hier alles was es zu berücksichtigen gibt, wenn man in Bosnien mit dem Auto oder dem Mietwagen unterwegs ist, sowie die aktuellen Einreise Bestimmungen. Des weiteren erhaltet ihr alle wichtigen Informationen, zu den bosnischen Autobahnen und den Grenzübergängen nach Bosnien. Also packt schon Mal die Schlüssel ein und vergesst nicht eure Cam, es erwarten euch faszinierende Ausblicke 😉 

 

Bosnien Einreise Corona

Touristen und Ausländer, die vom Ausländergesetz vorgeschriebenen Bedingungen für die Einreise nach Bosnien und Herzegowina erfüllen, können nach Vorlage eines negativen PCR-Tests für das SARS-COV-2-Virus, der bis zur Ankunft am Grenzübergang von Bosnien und Herzegowina nicht älter als 48 Stunden ist, nach Bosnien einreisen.

Wichtig: Ohne Vorlage eines negativen PCR-Tests können Staatsbürger der Nachbarstaaten: Kroatien, Serbien und Montenegro nach Bosnien einreisen. Jedoch unter der Bedingung das Sie aus dem Land einreisen, in welchem Sie Staatsbürger sind. Ehepartner und minderjährige Kinder können mit Einreisen auch, falls Sie Staatsbürger anderer Länder sein sollten. 

Mehr Infos zur aktuellen Situation im Land, findet ihr unter Corona in Bosnien.

 

Bosnien mit dem Auto
Einige Straßen führen entlang atemberaubender Berge. Hier die Strecke zum Vlašić Gebirge.

 

Bosnien Einreise

Die Einreise nach Bosnien ist mit einem gültigen Reisepass, Personalausweis oder bei Kindern mit einem Kinderreisepass mit Lichtbild möglich. Um auf Nummer sich zu gehen, sollte man aber immer seinen gültigen Reisepass mit sich führen. Dieser sollte noch ein mindestens drei Monate gültig sein.

Ausländer müssen bei der Einreise über Mittel von mindestens 150,- KM (entspricht ca. 75,-EUR) pro Aufenthaltstag verfügen. Der Nachweis dieser finanziellen Mittel für die Dauer des Aufenthalts kann in bar (in der Landeswährung oder in EUR) oder mit Kreditkarte nachgewiesen werden. Ein Nachweis welcher allerdings nur sehr sehr selten auch wirklich eingefordert wird. Bei mir persönlich noch nie. Alle Backpacker mit begrenzten Mitteln können von daher entspannt bleiben!

 

Bosnien Visum 

Für die Einreise nach Bosnien benötigen Deutsche Staatsangehörige sowie Bürger, der Schweiz, Österreichs und der restlichen EU, kein Visum. Ihr dürft euch innerhalb eines Zeitraums von 90 Tagen visumfrei in Bosnien und Herzegowina aufhalten. Über diesen Zeitraum hinaus muss man über einen Aufenthaltstitel verfügen.

 

Von Deutschland mit dem Auto nach Bosnien

Route 1: München – Salzburg (A) – Villach – Ljubljana (SLO) – Zagreb (HR)- Banja Luka (BIH) 733 km / Fahrtzeit: ca. 10 Stunden +/-

Die erste Route ist sowas wie der “Klassiker” unter allen in Deutschland lebenden Balkanern, eingeschlossen Kroaten und Serben. Unzählige Male habe ich selber diese Strecke überquert und habe mich immer wieder über den Anblick, der wunderschönen Alpen erfreut. Der Weg führt euch an wunderschönen Städten wie Salzburg und der slowenischen Hauptstadt Ljubljana vorbei, die sich ideal für einen kleinen Stopp anbieten. In Österreich und Slowenien solltet ihr unbedingt an eure Vignetten denken, sonst wird es schnell teuer. 

 

Die slowenische Hauptstadt
Die wunderschöne Altstadt von Ljubljana

 

Seit ihr erstmal in Kroatien angekommen und habt Zagreb hinter euch gelassen, bietet sich der Grenzübergang bei Gradiška für eine Einreise nach Bosnien an. Die A3 (Zagreb – Belgrad) führt einen bis 11 km nach Okucani an die bosnische Grenze.

Außerdem ist Gradiška nur ca. 48 km von Banja Luka entfernt. Die zweitgrößte Stadt des Landes, bietet sich perfekt als Ausgangspunkt für eine Reise nach Bosnien und Herzegowina an. 

Vorteil: Diese Route ist eine der schnellsten Wege um nach Bosnien und Herzegowina einzureisen. Außerdem führt der Weg in die zweitgrößte Stadt Bosniens mittlerweile komplett über Autobahnen.

Info: Am Karawanken Tunnel und an den slowenischen Grenzübergängen kann es öfters zu Staus kommen. 

 

Route 2: München – Salzburg (A) – Wels – Graz – Maribor (SLO) – Zagreb (HR) – Slavonski Brod – Doboj (BIH) – Zenica – Sarajevo / 947 km / ca. 15 Stunden

So etwas wie eine Alternativstrecke ist Route 2. Mittlerweile nutzte ich diese Strecke, obwohl sie ein paar Kilometer länger ist fast lieber. Im Vergleich zur Route 1 gibt es hier meistens nicht so viel Stau und man durchquert die grüne Steiermark mit der wunderschönen Hauptstadt Graz. 

Der Grenzübergang bei Maribor ist außerdem meistens nicht so überfüllt wie der bei Bregana, wenn man den Weg über Ljubljana nimmt. 

 

Ihr könnt beide Strecken nutzten, um nach Kroatien zu gelangen. Kurz vor Zagreb verbinden sich beide Routen.

Wer direkt Sarajevo anpeilt, muss nach der Einreise in Bosnien, ca. 4-5 Stunden mit Stopps rechnen, um die bosnische Hauptstadt zu erreichen. Es gibt immer wieder kurze Stellen mit Autobahn wie um Doboj und ein kleines Stück um die Industriestadt Zenica. Der Großteil der Strecke besteht jedoch aus der “Schnellstraße M17”. Die Betonung liegt hier auf dem Wort schnell.  😅  

 

Von Wien mit dem Auto nach Bosnien 

Wien – Wiener Neustadt – Graz – Maribor (SLO) – Zagreb (HR) – Gradiška (BIH) 

Für alle die sich aus dem schönen Wien nach Bosnien mit dem Auto aufmachen, empfiehlt sich die Route 2. Mit dem Grenzübergang bei Maribor. Danach muss man sich entscheiden, ob man den Weg über Gradiška oder über Slavonski Brod zur Einreise nach Bosnien nimmt.

Außer den zwei bekannten Grenzübergängen gibt es noch zahlreiche kleinere wie Kostajnica oder Kozarska Dubica. Die Anfahrt dauert dann aber meistens länger und die Straßenzustände sind um einiges schlechter. Wer aber Zeit hat und bisschen rumkommen will, kann auch einen der kleineren Grenzübergänge nutzen. 

 

Grenzübergänge nach Bosnien

Hier Mal einen Überblick für euch, mit den wichtigsten Grenzübergängen von Kroatien nach Bosnien. Hinter dem Namen der Stadt befindet sich die Bezeichnung der Autobahn bzw. der Straße.

Einige Grenzübergänge verbinden auch das dalmatinische Hinterland und bieten sich besonders an, wenn ihr zuvor in Kroatien am Meer wart. Im Folgenden findet ihr eine Auflistung mit den wichtigsten Grenzübergängen für den Personenverkehr. 

Eine Besonderheit ist der Grenzübergang zwischen Bosnien  und Kroatien bei Neum an der Adria. Dieser Teilt Kroatien in zwei Teile und macht aus Dubrovnik eine Exklave.

 

Bosnien                              Kroatien

Brčko Gunja
Orašje / M -1.8 Županja 88
Šamac Slavonski Šamac
Gradiška Stara Gradiška
Velika Kladusa / M-4.2 Maljevac / 216
Novi Grad / M-4 Dvor / 6
Bosanski Brod Slavonski Brod
Kostajnica Hrvatska Kostajnica
Gorica / M-6 Vinjani Donji /60
Neum Klek

 

Grenze Neum Bosnien
Grenzübergang Neum zwischen Kroatien und Bosnien

 

Die Pelješac Brücke

Die seit 2007 im Bau befindliche Brücke ist ein Mega-Bauprojekt und soll das kroatische Festland mit der Halbinsel Pelješac verbinden und somit die Gespanschaft Dubrovnik-Neretva mit dem Rest Kroatiens unter Umgehung des Neum-Korridors verknüpfen. Die Brücke soll eine Länge von insgesamt 2.467 m haben und im Frühjahr 2022 eingeweiht werden. 

 

Auto fahren in Bosnien und Herzegowina 

Als erstes vorweg. Reisen in Bosnien dauert immer seine Zeit. Und das nicht nur aufgrund der bescheidenen Straßenverhältnisse. Vielerorts fährt man durch tiefe Wälder und entlang wunderschöner Flüsse. Der Anblick solch wunderschöner Landschaften verleitet zum Stehen bleiben und staunen.

Die Straßenzustände wechseln von gut, über mit Schlaglöchern verseht bis hin zu nicht asphaltiert. Deswegen sollte man während der Fahrt immer beide Augen offen halten und defensiv fahren. Viele Straßen sind außerdem extrem kurvenreich  bieten jedoch unglaubliche Ausblicke. Besonders schön ist die Strecke von Mostar nach Jajce entlang den wunderschönen Flüssen Neretva und Vrbas.

 

Straßen in Bosnien
Strecke entlang der wunderschönen Neretva

 

Tipp: Falls man das erste Mal in Bosnien unterwegs ist oder sich nicht gut auskennt, sollte man aufgrund von schlechter Straßenverhältnisse und vielerorts fehlenden Beleuchtungen, sowie ungenügenden Straßenmarkierungen auf Nachtfahrten verzichten. 

Hier findet ihr weitere Informationen vom ADAC, falls ihr euch mit dem Auto nach Bosnien aufmacht. 

 

Mietwagen in Bosnien 

Wem das selber fahren und die lange Anfahrtszeit zu stressig sein sollte, kann sich auch ohne weiteres einen Mietwagen in Bosnien ausleihen. In jeder größeren Stadt kann man sich ohne Probleme einen Leihwagen organisieren. Büros finden sich im Stadtzentrum oder direkt am Flughafen. Bei Sixt erhält man z. B. einen Mietwagen bereits ab ca. 40,- pro Tag in Sarajevo. 

Einen Vergleich an den günstigsten und besten Leihwägen in Bosnien und Herzegowina, inklusive der Hauptstadt Sarajevo, findet ihr in dem Beitrag:  Auto mieten in Bosnien 2021 – sicher und preiswert!


Bosnien

 

Navigation in Bosnien

Hier ein wichtiger Tipp für jeden der ein Navigationssystem im Auto beispielsweise ein Tom Tom benutzt. Nicht alle von gängigen Navigationssystemen vorgeschlagenen Routen sind auch tatsächlich befahrbar oder beispielsweise für den Grenzübertritt zugelassen. Deswegen solltet ihr öfters Mal bei Locals oder auf Tankstellen nachfragen, falls ihr euch nicht sicher seid.

Außerdem kann es nicht Schaden sich vor Reiseantritt eine günstige Landkarte von Bosnien und Herzegowina zu holen. Die Karten von Google Maps sind mittlerweile auch in Bosnien sehr zuverlässig. Viele Straßenmarkierungen sind häufig ungenügend oder nicht vorhanden, was das ganze manchmal zu einem richtigen Abenteuer macht und man sich fast wie auf einem Trip durch Teile Südostasiens fühlt.

 

Bosnien Autobahn

Bisher ist das bosnische Autobahn Netz noch nicht sehr ausgebaut, was vor allem mit den landschaftlichen Gegebenheiten und den finanziellen Mitteln des Landes, im Bausektor zu tun hat. Die jetzigen Autobahnen konzentrieren sich vor allem um die Städte:

Sarajevo, Zenica, Mostar und das erst vor kurzem vollendete Stück zwischen Banja Luka und Doboj und umfassen etwa 200 km. Es gibt jedoch Pläne weitere 230 km Autobahn in den kommenden 5-6 Jahren zu vollenden.

 

Autobahn in Bosnien
Hier eine Übersichtskarte. Blau die bisher fertig gestellten Teile.

 

A1 Autobahn

Das größte Projekt ist die 323 km lange A1 die teilweise fertiggestellt ist und durchs ganze Land führen soll. Die A1 verläuft in Nord-südlicher Richtung und folgt dabei weitestgehend dem Streckenverlauf der Magistralstraße M17 entlang der Flüsse Bosna und Neretva.

Die Autobahn führt unter anderem an den wichtigen Städten Doboj, Zenica, Sarajevo und Mostar vorbei. Südlich der Staatsgrenze geht sie seit Ende 2013 an der Grenze zu Kroatien in die Autobahn A10 über und stellt die Verbindung zur dortigen A1 her. Die Autobahn soll nach Vollendung die Fahrt von Ungarn/Ostkroatien an die Adria wesentlich kürzer gestalten.

 

Bosnien Autobahn Maut

Mautpflichtig sind mehrere fertig gestellte Abschnitte der Autobahn A1 bei Sarajevo und südlich von Mostar (Föderation Bosnien und Herzegowina), außerdem die E661 zwischen Banja Luka und Gradiška sowie die Autobahn “Autoput 9. Januar” von Banja Luka nach Doboj in der Republika Srpska. 

Die Mautpreise sind jedoch nicht sehr hoch in Bosnien und belaufen sich meistens nur auf ein paar Konvertible Mark.

 

Tanken in Bosnien 

Tanken in Bosnien ist um einiges günstiger als im Nachbarland Kroatien. Der Preis für den Liter bleifrei beläuft sich zurzeit bei 1,85 BAM was 0,94 € entspricht. Mit anderen Worten so gut wie leer rein und voll raus 🙂.  Zahlen könnt ihr so gut wie überall auch mit der kroatischen Kuna und dem serbischen Dinar, falls ihr aus den Nachbarländern kommt. In diesem Beitrag erfahrt ihr alles über die Währung Bosniens und wo man Geld abheben kann. 

 

Grüne Versicherungskarte für Bosnien

(Internationale Versicherungskarte für Kraftverkehr)

Internationale Versicherungskarte für Kraftverkehr
Internationale Versicherungskarte für Kraftverkehr / CC BY-SA 3.0

 

Bei der Einreise nach Bosnien und Herzegowina mit dem eigenen Pkw sollte man darauf achten, dass man seine Grüne Versicherungskarte mit sich führt. Die wird gelegentlich immer noch kontrolliert, so wie in den meisten anderen Balkanstaaten. Die Grüne Karte gilt international als Nachweis, dass ein Auto, ordnungsgemäß haftpflichtversichert ist und kann kostenlos beim Versicherungsanbieter beantragt werden.

 

Verkehrskontrollen 

Vor allem vor Orts Ein- oder Ausgängen werden öfters Verkehrskontrollen durchgeführt. Diese sind meistens jedoch harmlos und beschränken sich bei zu schnellem Fahren auf ein kleines Verwarngeld. An selbigen stellen wird auch gerne Mal geblitzt. Wo wir schon beim nächsten Thema wären.

 

Tempolimits 

Die Geschwindigkeitsbegrenzung in Bosnien und Herzegowina beträgt innerhalb geschlossener Ortschaften 60 km/h und auf Landstraßen 80 km/h. Abblendlicht sollte man auch am Tag an sein. 

Mit diesen ganzen Tipps dürfte bei eurer Reise mit dem Auto nach  Bosnien nichts mehr schiefgehen. Falls dennoch einige Fragen bei euch offen geblieben sind, schreibt mir einfach ein Kommentar in die Kommentarbox unter dem Beitrag. 🙂

 

Mit dem Auto nach Bosnien
https://www.pinterest.de/pin/820710732094543531/

 

Mehr Tipps und praktische Informationen zu eurer vielleicht ersten Reise nach Bosnien findet ihr unter Bosnien Reisetipps.  Weitere Beiträge zu den schönsten Reisezielen in Bosnien und auf dem Balkan gibt es: Secret_Bosnia.