0 In Essen

Cremeschnitten Rezept – kroatische Krempita einfach gemacht.

Cremeschnitten Rezept

Sharing is caring!

Hier ein klassisches Cremeschnitten Rezept, wie es auch in Kroatien zubereitet wird

 

Was genau ist eine Cremeschnitte?

Bei der Cremeschnitte oder auf Kroatisch Kremšnite, Krempita genannt, handelt es sich um eine Mischung aus Torte und Kuchen. Der Boden und das Topping bestehen aus Blätterteig, während sich in der Mitte eine verführerische Vanillecreme befindet.

Cremeschnitten erfreuen sich in Kroatien, sowie auf dem gesamten Balkan großer Beliebtheit. Besonders bekannt sind die österreichische, kroatische, slowenische und siebenbürgen (Rumänien) Variante. 

 

Kroatische Cremeschnitte Rezept

 

Cremeschnitte Herkunft

Um die Herkunft der leckeren Vanillecremetorte gibt es mehrere Theorien. Viele Länder beanspruchen den Titel für sich “Herkunftsland der Cremeschnitte” zu sein. Höchstwahrscheinlich geht, die erste Cremeschnitte auf Ištvan Lukačevič, den ehemaligen Leiter der Konditorei im Hotel Park, im slowenischen Bled zurück. Dieser experimentierte lange mit verschiedenen Cremeschnitten Rezepten herum, bis er auf, die uns heute meist bekannte Variation gest0ßen war.

Im Café Kavarner Park, kann auch heute noch die Original Bleder Cremeschnitte vernascht werden.

Die Kroaten hingegen schwören auf die Samoborske Kremšnite aus der Kleinstadt Samobor, ca. 20 km von Zagreb. Jeder Kroate, welcher den Namen Samobor hört, verbindet ihn sofort, mit den angeblich leckersten Cremeschnitten Kroatiens.

 

Samobor Cremeschnitte

Das wunderschöne Samobor in Kroatien. Heimat der kroatischen Kremsnite.

 

Cremeschnitten Rezept

Hier nun das Cremeschnitten Rezept zum selber machen.

Zutaten:

Teig: 500g Blätterteig

Creme:

  • 1.5L Milch
  • 9 Eigelb
  • 150g Zucker
  • 2 Packungen Vanillezucker
  • 120g Mehl
  • 100g Speisestärke
  • 9 Eiweiß
  • 150g Zucker
  • 500ml Schlagsahne

 

Vorbereitung:

  1. Den Blätterteig in 2 Teile halbieren je 250 g.
  2. Die beiden Teighälften ausbreiten und auf die Maße 34x24cm kürzen, danach den Blätterteig gleichmäßig mit einer Gabel durchstechen.
  3. Bei der Hälfte des Blätterteigs, die später auf die Creme drauf kommt empfiehlt es sich mit einem Messer gleichgroße Quadrate einzuritzen, das erleichtert nachher das Schneiden und Servieren der Cremeschnitte. Die Maße können Sie selbst bestimmten, je nachdem in welcher Größe Sie die Schnitten haben möchten.
  4. Die Backzeit des Blätterteigs beträgt ca. 20 min bei 180-200° C.

 

Herstellung der Creme:

 

  1. 9 Eigelb, 2 Pack. Vanillezucker und 150 g Zucker mit einem Mixer gut vermischen, sodass keine Klumpen entstehen. Nach und nach, das Mehl und die Speisestärke dazugeben und danach 300ml Milch einrühren.
  2. Die restliche Milch (1,2l) in einem Wasserbad zum Kochen bringen und die vorbereitete Creme nachfolgend dazugeben und gut rühren, sodass nichts anbrennt, ca. 10-15 min langsam köcheln.
  3. 9 Eiweiß steif schlagen, dabei den Zucker (150g) schrittweise hinein geben und mit der Hand in die noch warme Creme unterheben, bis diese eine homogene Masse bildet.

 

Zubereitung und Reihenfolge:

 

  • Die Höhe des Backblechs sollte ca. 7-8 cm betragen, damit die Creme beim Auftragen in Form bleibt.

 

  • Die Creme gleichmäßig auf den vorbereiteten Blätterteig verteilen und glatt streichen, danach ca. 10 min abkühlen lassen, nun die vorbereitete Schlagsahne, ebenfalls gleichmäßig auf der Creme verteilen.

 

  • Mit dem 2 Teil des Blätterteigs bedecken und mit reichlich Puderzucker bestreuen.
  • Idealerweise die Cremeschnitte über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.

 

Et voila! Und fertig ist eine der leckersten kroatischen Nachspeisen. 

 

Mich würde interessieren wie euch die Krempita gelungen ist, da es sich hierbei um ein altes Familienrezept handelt. Lasst Mal ein Kommentar da, ebenso wenn ihr Fragen haben solltet. Weitere Beiträge findet ihr hier. 🙂

 

 

 

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply